Motortester

1-10 von 4 Ergebnissen sortieren nach Artikel pro Seite Galerieansicht Listenansicht
Brüder Mannesmann Motortest-Set 5tlg. Ausführung Motortester Geeignet für Pkw, Lkw, Motorrad etc
Best.-Nr.: 853427 - UA
1  853427 (1)
Lieferung in 2 bis 3 Tagen
mehr Details  
€ 52,99 inkl. MwSt., zzgl. Versand
853427 853427 Stück Stück
VOLTCRAFT VC36 Drehfeld- und Motordrehrichtungsprüfer CAT IV 600 V
Best.-Nr.: 1017854 - UA
0  1017854 (0)
Lieferung in 2 bis 3 Tagen
mehr Details  
€ 69,99 inkl. MwSt., zzgl. Versand
1017854 1017854 Stück Stück
Chauvin Arnoux C.A 6609 Drehfeld- und Motordrehrichtungsanzeiger CAT III 600 V
Best.-Nr.: 126485 - UA
0  126485 (0)
Lieferung in 2 bis 3 Tagen
mehr Details  
€ 158,27 inkl. MwSt., zzgl. Versand
126485 126485 Stück Stück
Modelcraft Brushless Motor-Tester
Best.-Nr.: 237743 - UA
2  237743 (2)
Lieferung in 2 bis 3 Tagen
mehr Details  
€ 49,95 inkl. MwSt., zzgl. Versand
237743 237743 Stück Stück
1-10 von 4 Ergebnissen sortieren nach Artikel pro Seite Galerieansicht Listenansicht

Infos zum Thema Motortester

Ein Motortester existiert sowohl für den Gebrauch mit Fahrzeugen (PKW, LKW), für die Nutzung mit sonstigen Maschinen für den Heimwerkerbedarf oder die Hauspflege (z.B. Rasenmäher) als auch für die Verwendung mit Modellbau-Geräten. Der Einsatzbereich der Motortester geht dabei weit über die Funktion hinaus, die schon in seinem Namen enthalten ist: Vielmehr geht es vor allem darum, den Testlauf gefahrlos und so exakt wie möglich durchzuführen. So schafft es ein Motortester beispielsweise, die Motodrehrichtung ohne Berührung zu überprüfen.

Generell testet ein solches Gerät (zumeist automatisch) die Phasenfolge- und Drehrichtsanzeige, die Leerlaufdrehzahl, den Leerlaufstrom sowie die verbauten Sensoren. Generell arbeiten Motortester dabei unter der Maßgabe, dass die modernen Motoren, die zumeist extrem präzise arbeitende Hochleistungsmaschinen sind, genau zu überprüfen, um auf diese Weise eine Eichung zu ermöglichen, die der Maschine ihre maximale Leistung entlockt. Der eigentliche Test ist dabei auch für Einsteiger nicht sonderlich kompliziert: Der Motortester verfügt über eine Verkabelung (Messleitungen), die über ihre Farben verdeutlichen, wo sie angeschlossen werden müssen. Die Klemmen (zumeist Krokoklemmen) ermöglichen es, dies gefahrlos durchzuführen. Das Bedienfeld des Testers ist so gestaltet, dass die Prüfreihen leicht gestartet werden können. Die unterschiedlichen Werte können zumeist über eine LED-Anzeige ausgelesen werden.

Für einen Einsatz im Modellbau-Bereich reicht der Motortester zumeist. Für die Arbeit an einem normalen Fahrzeug empfiehlt es sich, ein Set zu verwenden, dass den Tester beinhaltet. Ebenfalls enthalten sein sollten eine Zündzeitpunkt-Einstelllampe, ein Außenstarter, ein Kompressionsprüfer sowie ein Prüfgerät für Einspritzanlagen und Ventile. Häufig ist es nämlich der Fall, dass der Fehler, den man in einem Motor vermutet, gar nicht hier seinen Ursprung hat, sondern in der Begleittechnik. In diesem Fall ist der Motortester als isoliertes Gerät nur begrenzt hilfreich, weil er dann die Fehlerdiagnose nicht abschließen kann. Entsprechende Sets, die den Tester einschließen, können gemeinsam erworben werden und sind dabei sowohl für PKWs als auch für LKWs sowie für Motorräder geeignet.