Einkaufs-
wagen ( 0 )
Home > Computer & Office >

Netzwerk

Netzwerktechnik - Rechnerpower im Verbund

Netzwerke gewinnen immer stärker an Bedeutung: Sie sind die Adern der modernen Kommunikation. Netzwerke sind Verbindungssysteme, an die mehrere Teilnehmer/Geräte zum Zweck der Datenkommunikation angeschlossen sind. Es werden nicht nur Computer miteinander vernetzt, sondern auch andere Geräte wie Drucker, Massenspeicher, Spielekonsolen, Smartphones TV-Geräte und anderes. Lokale Netze sind Datenverbindungen in einem örtlich begrenzten Bereich (Raum, Gebäude, Gelände).

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen LAN-Netzen, WLAN-Netzen und dLAN®-Netzen (LAN = Local Area Network, drahtgebunden / WLAN = Wireless Local Area Network, drahtlos / dLAN® = Direct Local Area Network, über das 230-V-Stromnetz).

LAN-Netzwerke:

Die Verbindung der LAN-Segmente erfolgt über Koppelelemente, wie z.B. Hubs, Netzwerk-Switches, Router usw. LAN-Netzwerke erfordern, da drahtgebunden, einigen Installationsaufwand – es müssen z.B. Kabel verlegt, Netzwerkdosen gesetzt werden. Der Vorteil dieser Netzwerke ist die große Stör- und Abhörsicherheit.

WLAN-Netzwerke:

Wesentlich weniger Installationsaufwand erfordern WLAN-Netzwerke, da der Datenaustausch über Funkstrecken stattfindet. Bei der Netzwerk-Installation entfällt das Verlegen von Kabeln. Herzstück eines WLAN-Netzwerkes ist der WLAN-Router. Er stellt die sowohl Verbindung zum DSL- oder Kabel-Netz her und verbindet drahtlos sämtliche Geräte miteinander. Er ist eine Kombination aus Access Point, Switch und Router. Computer und Geräte kommunizieren über den Router miteinander bzw. mit dem Internet. Wie jede Funkstrecke hat auch WLAN eine begrenzte Reichweite, die sich bei Bedarf mit  WLAN-Repeatern erweitern lässt. Somit sind auch Netzwerk-Installationen über größere Strecken drahtlos kein Problem

dLAN®-Netzwerke:

Diese auch Powerlan oder Powerline genannten Netzwerke nutzen das 230-V-Stromnetz zur Vernetzung (Internet aus der Steckdose). Vorteile: Internet aus jeder Steckdose, in jeder Etage, keine Kabel verlegen, keine Strahlenbelastung durch Wirless-LAN. Und das funktioniert sogar phasenübergreifend. Für eine Phasenkopplung reichen 50 cm parallel liegende Leiter aus. Dadurch steht das Netz im ganzen Haus zur Verfügung. Spezielle Adapter kombinieren die Vorteile von Stromleitungen und WLAN. Verlängern Sie Ihr WLAN-Netz dort hin, wo es gepaucht wird. Keine Kabel, kein Verlust von Signalstärke durch dicke Decken und Wände. Innovativ, stromsparend, einfach!

Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Datenschutz   
 

Newsletter


*Pflichtangabe

Besuchen Sie uns