SALE % | Conrad Community | Filialen | Newsletter | Direktbestellung | Hilfe & Produktberatung | Ideenwelt
Einkaufs-
wagen ( 0 )
Home > Bauelemente >

Entwicklungskits, Entwicklungssysteme

Entwicklungskits-Entwicklungssysteme

Entwicklungskits sind Pakete, in denen, gemeinsam mit den entsprechenden Boards, weitere Hardware und Software den Anwender erreichen. Hiermit ist es möglich, sogleich mit eigenen neuen Projekten zu starten, ohne sich erst mühselig alle einzelnen Komponenten zusammenkaufen zu müssen. Meist enthalten ist zugleich die Entwicklungsumgebung, mit deren Hilfe Softwareentwicklungen ohne Verzögerungen möglich sind.

Dabei sind Entwicklungskits und Entwicklungssysteme nicht länger den Profis vorbehalten. Hat man vor einigen Jahren diese kleinen Wunderwerke nur überwiegend als Grundlage für das Prototyping von Anwendungen und Produkten genutzt, so halten die Entwicklungskits nun auch immer mehr Einzug in die Haushalte.

Ob für Profis, die mit Entwicklungssystemen innovative Technologien erschaffen oder semiprofessionelle Anwender, die ihre ersten Schritte im Bereich der externen Hardware und Entwicklung neuer Software gehen - wir von Conrad haben für jeden Anwender etwas dabei. Doch in den Entwicklungskits gibt es zahlreiche Unterschiede. Bevor Sie sich für eines entscheiden, sollten Sie erst einmal für sich selbst klären, was Sie erreichen wollen.

Wünschen Sie sich ein einfaches Multimediacenter für zuhause? Oder darf es ein eigener Server sein? Manch einer lässt auch sein gesamtes Haus mit Hilfe modernster Technologie überwachen und steuern. All dies ist zukünftig auch für Sie möglich. Die Technik schreitet immer weiter voran, hält dabei Einzug in unser alltägliches Leben. Längst ist das Internet of Things (das Internet der Dinge) keine Zukunftsmusik mehr. Viele Gerätschaften arbeiten bereits damit und auch Sie können sich Ihre eigene technologisierte Zukunft schaffen.

Mit Hilfe der Entwicklungskits schreiben Sie kleine Programme, um sich den Alltag zu erleichtern. Sie haben noch nie etwas Derartiges gemacht? Kein Problem! Mit zahlreichen Tutorials finden sich auch Anfänger im Bereich des Internet of Things schnell zurecht. Alles, was Sie dafür benötigen, ist das passende Entwicklungssystem.

Bei den Boards für das Internet der Dinge gibt es mehrere Unterschiede. Hier ist es ratsam, sich zuvor gründlich zu informieren.

Gern empfehlen wir für Newcomer in dieser Branche die WunderBar. Sie bietet einen schnellen Einstieg in die Entwicklung von Android und iOS Apps. Sie müssen keine Verkabelungen vornehmen, sondern können direkt nach dem Auspacken starten.

»Revolutionizing the Internet of Things«, das ist die Philosophie der RioTboards. Mit seinem kräftigen Cortex-A9-Kern, Ethernet-Anschluss, 4 USB-Ports und vielem mehr liegen seine Stärken überwiegend in der Anwendung im Bereich von Smart Home, Steuerungen, Messungen und als Multimediacenter. Durch seine Open-Source-Anwendung ist es auch für semiprofessionelle Anwender ein Leichtes, den Umgang mit diesem Board zu erlernen.

Empfohlen werden kann an dieser Stelle ebenfalls das Arduino Uno. Als wichtiger Bestandteil der Arduino-Familie. Auch er bietet eine Open-Source-Elektronik-Prototyping-Plattform auf Basis von flexiblen einfach zu bedienender Hard- und Software. Mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten ist der Arduino nicht nur ein beliebtes Einstiegsmodell in die Welt der Microcontroller, sondern lässt sich auch von Profis vielseitig einsetzen.

In der Welt des Internet of Things darf eines der beliebtesten Produkte nicht fehlen: Das Raspberry Pi. Mittlerweile in der 6. Generation erfreut es sich noch immer zunehmender Popularität unter den Anwendern. Multifunktional in seiner Anwendung, bietet es ein riesiges Potential an zu verwirklichenden Projekten. Mit einer riesigen Community macht es das Raspberry Pi zu einem der besten dokumentierten Microcontroller überhaupt. Durch zahlreiche freie im Internet verfügbare Tutorials erlernen auch Einsteiger schnell den Umgang mit dem Raspberry Pi.

Um rasant zu starten und innerhalb weniger Minuten erste Programmierungen vorzunehmen, dafür ist das BeagleBoard bekannt. Hierzu ist gerade mal ein einziges USB-Kabel notwendig! Programmierbar mit Python, C++ und Perl ist es für jedermann einfach zu erlernen und der Linux-Treiber unterstützt zahlreiche USB-Peripheriegeräte. Ob nun das BeagleBoard zur Programmierung, für Schaltungen oder für den gewöhnlichen Hausgebrauch, z.B. als Multimediacenter, eingesetzt wird, sein starker ARM Cortex-A8-Prozessor wird Sie nicht im Stich lassen.

Auch das Cubieboard lässt sich nicht länger aus der Welt des »Internet der Dinge« wegdenken. Es ist noch relativ neu auf dem Markt, überzeugt aber mit seinem SATA-Anschluss, womit ein Datenaustausch zwischen Festplatte und Prozessor möglich ist. Je nach Modell ist das Cubieboard mit Bluetooth, W-Lan, Gigabit-Ethernet, VGA-Anschluss, Echtzeituhr und TOSLINK-Audioausgang ausgestattet und somit ein vollwertiger Minicomputer.

Ein kostengünstiger und leistungsstarker Mini-PC ist der pcDuino. Er läuft mit den Betriebssystemen Unbuntu und Android. Kompatibel mit den Shields und Plattformen von Arduino ist der pcDuino umfassend erweiterbar.

Ob für Einsteiger oder Profis, Infineon bietet für alle Anwendungsbereiche Entwicklungskits. Die Entwicklungstools erlauben eine schnelle und sichere Installation und Handhabung. Zahlreiche Möglichkeiten stehen Ihnen mit diesen Microcontrollern offen.

Relativ neu auf dem Markt und speziell für das Internet der Dinge entwickelt, ist der UDOO. Er bietet eine Multifunktions-Plattform für Android, Linux, Arduino und Google ADK 2012. Auf seiner geringen Größe vereint das UDOO Prototyping-Board eine eine Low-Cost-Plattform mit einem ARM i.MX6 Freescale-Prozessor mit einem ATMEL SAM3X ARM-Prozessor. Dabei besitzt es einen Arduino kompatiblen Bereich. Mit diesem Board stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen - egal ob ein Mediacenter für zuhause oder ob Sie das Programmieren lernen wollen.

Besonders beliebt bei Neueinsteigern ist das Banana Pi. Durch seine hohe Rechenleistung ist es schwierig, an dessen Grenzen zu stoßen. Es ist einfach konzipiert und somit auch von Newcomern leicht zu verstehen und zu handhaben. Verschiedene Betriebssysteme stehen für das Banana Pi zur Verfügung. Bereits jetzt erfreut es sich unter Programmierern größerer Beliebtheit als das Raspberry Pi.

Atmel-Entwicklungs Kits sind ein idealer Einstieg in die Microcontroller-Welt. Durch einen direkten Anschluss an den PC ist ein schneller Beginn der Arbeiten möglich. Dabei sind sie zuverlässige und schnelle Komponenten in der Entwicklung. Die Controller der Atmel-Familie sind aufgrund ihrer einfachen Handhabung vor allem bei Hobbyanwendern sehr beliebt.

Die Microcontroller von Cypress nehmen auf dem weltweiten Markt eine führende Stellung ein. Sie ermöglichen eine exakte Entwicklung von Analog- und Low-Power-Designs. Die Cypress-Entwicklungskits bieten einen idealen Einstieg in die PSoC Technologie. Mit Embedded-Artists-Entwicklerkits erfahren Sie höchste Qualität in Sachen Prototyping und NXP ARM-basierenden Controllern. Einfach und mit einem Cortex-M0 gehalten ist es der ideale Einstieg in die Welt der Microcontroller. Vom Mikroprozessor bis hin zu Microcontrollern bieten Freescale Entwicklungskits ein breit gefächertes Spektrum an Möglichkeiten zur Entwicklung innovativer Produkte - egal ob zuhause oder in der Industrie. Vielfältig einsetzbar ist Freescale für Fortgeschrittene und Profis in der Anwenderbranche geeignet. Auch Conrad ist in Sachen Entwicklungskits nicht untätig geblieben. Durch die Conrad Entwicklungskits gelingt Ihnen der Einstieg in die ARM-Welt problemlos und schnell. Zusammen mit entsprechenden Fachbüchern liefern wir Ihnen das passende Entwicklungsboard. Ihren Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Überzeugen Sie sich von den vielfältigen Möglichkeiten unserer Entwicklungskits. Und auch das C-Control ist ein von Conrad produziertes Microcontroller-Modul. Seine einfache Handhabung und umfangreiches Zubehör machen den C-Control bei Anfängern und Profis gleichermaßen beliebt.

 

Aktuelle Werbung

Kataloge

Prospekt

Vorteilsaktionen

Abkürzungen

EEK = Energieeffizienzklasse

UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Newsletter

Anmelden und 5,55 Euro Gutschein sichern (ab 25,- Euro Bestellwert einlösbar)


*Pflichtangabe

Besuchen Sie uns

´