Einkaufs
wagen ( 0 )

Blitzgeräte – Wichtiges Zubehör im Dunkeln

Wenn es zu dunkel ist oder wird, ist das Blitzgerät zum wichtigen Zubehör für Fotografen. Die kurze Beleuchtungszeit durch den Blitz reicht aus, um das Bild aufzuhellen. Dabei spielt insbesondere die Lichtfarbe eine erhebliche Rolle. Ein Licht, das dem Sonnenlicht ähnelt, ist dabei der gängige Standard.

Bei der Verwendung mit einer digitalen Spiegelreflexkamera kann der Blitz via Belichtungssteuerung in der Regel manuell eingestellt werden. So ist es möglich, ein Bild bei normalem Tageslicht mit geringer Blitzleistung ein wenig aufzuhellen, ohne dabei die Nachteile des Blitzens in Kauf nehmen zu müssen.

Nachteile beim Blitzen

Beim Blitzen mit dem integrierten Blitz der meisten Kameras entstehen jedoch eine ganze Reihe an Nachteilen: Die Beleuchtung wird zu hell und unnatürlich, das Objektiv wirft Schatten auf das Motiv oder es entstehen starke Schlagschatten durch die grelle und harte Beleuchtung. Gegenstände, die reflektieren, lassen sich mit dem gängigen Blitz nur schlecht aufnehmen.

Der Ringblitz

Ein weicheres Licht und die Schattenbildung durch das Objektiv – das kann mit Hilfe eines Ringblitzes vermieden werden. Der Ringblitz wird an der Vorderseite des Objektivs angebracht und mittels eines Kabels mit der Kamera verbunden. Wird ein Motiv fotografiert, das stark reflektiert, muss mit einer ringförmigen Reflektion gerechnet werden.

Ringblitze und andere Blitzgeräte für Kameras von Nikon, von Canon und viele mehr – eine breite Auswahl findet sich hier bei Conrad im Online Shop.

Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Kontakt   |   Über uns   |   Datenschutz   |   Suche A – Z   |   Marken A – Z   |   Job & Karriere   |   Partnerprogramm   |   Kundeninformation   |   Angebote