SALE % | Conrad Community | Filialen | Newsletter | Direktbestellung | Hilfe & Produktberatung
+++ Bei Bestellung ** bis Montag, den 22.12.2014, 18:00 Uhr, liefern wir garantiert noch am 24.12.2014 zu Ihnen nach Hause. +++
Einkaufs-
wagen ( 0 )
3D Beratung - Tipps & Wissenswertes über 3D

Aufbruch in die dritte Dimension!

Aus 2D wird 3D - und aus Höhe und Breite wird endlose Weite
Zwar sind unsere Foto- und Video-Aufnahmen bunt und scharf, aber in einem Punkt gleichen sie immer noch den ersten Höhlenzeichnungen der werdenden Menschheit: Sie sind, ebenso wie Computer-Games und unsere TV-Welt, zweidimensional. Höchste Zeit also für den einen ganz entscheidenden Schritt – hinein in die Welt der drei Dimensionen!

öffnen/schliessen Was ist 3D?
3D-Beratung - Was ist 3D

3D ist die Abkürzung von: dreidimensionale Darstellung von Bildern in einem Raum. Die ersten 3D-Filme gab es übrigens schon 1952, aber erst mit der bahnbrechenden Technik von heute kann man Filme, Spiele und eigene Aufnahmen in atemberaubendem 3D genießen. Erleben Sie die visuelle Revolution selbst!


öffnen/schliessen Wie funktioniert 3D?

Die Fähigkeit unsere Umwelt plastisch zu erfassen wird durch die parallele Stellung unserer beiden Augen erreicht. Sie liefern dem Gehirn zwei beinahe identische Bilder – aber eben nur beinahe, denn der Unterschied zwischen diesen beiden 2D-Bildern liegt in einem geringfügig anderen Blickwinkel. Und dieser kleine Unterschied reicht unserem Gehirn aus, um aus den beiden 2D-Bildern ein räumliches 3D-Bild zu errechnen.

3D-Beratung - Wie funktioniert 3D

öffnen/schliessen Warum brauche ich eine 3D Brille?

Auf den ersten Blick wirken die von 3D-TVs erzeugten „doppelten“ Bilder verschwommen, aber mit der passenden 3D-Brille sieht man das Geschehen plötzlich dreidimensional. Vorherrschend unter den verschiedenen Technologien sind derzeit 3D-Brillen mit Shutter- oder Polarisationstechnik.

  3D Anaglyphen-Technologie 3D Polarisations-Technologie 3D Shutter-Technologi 3D Auto-Stereoskopie
3D Effekterzeugung 2-farbige Brillen täuschen das Gehirn Polarisation beschränkt das Licht, das jedes Auge erreicht Aktive Brillen liefern unterschiedliche Perspektiven für jedes Auge Strahlenteiler (lentikulare Linsen) erzeugen unterschiedliche Perspektiven für jedes Auge auf dem Display
Erfindung 1853 1936 2007 2010
Entwicklungskosten Gering Hoch Hoch Heute noch sehr hoch
Vorteile Kompatibel mit heutigen TV-Geräten Einfache, günstige Brillen , helles Bild Bestmögliche 3D-Qualität mit hoher Tiefe, volle HD-Auflösung und hohe Schärfe. Keine Geisterbilder Keine Brille notwendig
Nachteile Farbfehler, Geisterbilder Nur halbe HD-Auflösung, teure Polfilter auf dem LCD Dunkleres Bild, schwerere Brillen mit Batterien/ Akkus Niedrige Auflösung, geringer Blickwinkel
Bildqualität Schlecht Gut Exzellent Noch nicht überzeugend
Brillentyp Farbfilterbrille für 3D-Filme 3D-Polarisationsbrille 3D-Shutterbrille keine Brille
Brillenkosten Sehr niedrig Niedrig Hoch Keine

Was für 3D-Brillen/3D-Techniken gibt es?

Wer in den dreidimensionalen Bildergenuss kommen will, muss bislang noch zu Spezialbrillen greifen.
Dabei gibt es drei Arten:

  • Die 3D-Anaglyphen-Technologie: Diese Technik löste den ersten 3D-Hype aus – Schon im Röhren-TV-Zeitalter wurden Sendungen in dieser Technik gesendet und es erschienen Kinofilme. Zum Anschauen dienten die noch heute bekannten Papp-Brillen mit 2 unterschiedlich gefärbten „Gläsern“ (rot/grün). Jedes Auge erhält ein eigenes, unterschiedlich gefärbtes Bild. Ohne diese Brille sind die Bilder verschwommen und haben rot-grüne Farbränder.

  • Die 3D-Polfilterbrille: Die auch im Kino beliebte Polarisationstechnik nennt man auch das „passive“ Verfahren. Dabei wird das Licht in zwei verschiedenen „Schwingungsebenen“ gesendet – horizontal jede zweite Zeile für ein Auge, vertikal die anderen Zeilen für das andere Auge. Durch die Brille entsteht aus beiden Halbbildern ein räumliches Bild.

  • Die 3D-Shutterbrille: Die „aktive“ Brille besteht aus zwei LCD-Gläsern, die im Millisekundentakt abwechselnd das linke und das rechte Auge verdunkeln. Synchron dazu werden ihm das rechte Bild für das rechte Auge (links verdunkelt) und das linke Bild für das linke Auge (rechts verdunkelt) gezeigt. So entsteht der 3D-Effekt.

  • Inzwischen gibt es auch erste Geräte, die den 3D-Eindruck ohne Brille hervorrufen (Auto-Stereoskopie). Dazu gehören u. a. Smartphones, Notebooks und die portable Spielekonsole Nintendo 3DS. Bei großen 3D-Fernsehern bleibt die Spezialbrille aber nach wie vor unverzichtbar.

3D Verfahren im Vergleich

3D-Beratung - Anaglyphisches Verfahren

Zwei eingefärbte Bilder (rot/grün) werden projiziert. Die in gleicher Weise eingefärbte 3D-Brille trennt die Bilder.

Nachteil:
Ein farblich verfälschtes Bild und geringe Qualität

3D-Beratung - Polarisationsfilter

Zwei Bilder werden mit unterschiedlichen Welleneigenschaften (Polarisation)
projiziert. Jede Seite der Brille lässt nur eines der polarisierten Bilder durch und filtert das jeweils andere heraus.

Vorteil:
Günstige Brillen

Nachteil:
Aufwändigere Display-Herstellung, halbierte Bildauflösung

3D-Beratung - Shutter-Technik

Die Bilder werden hintereinander in voller Auflösung jeweils für das rechte und linke Auge dargestellt. Dabei sendet der TV ein Signal an die 3D-Brille, um die Gläser im Wechsel zu schließen und zu öffnen.

Vorteil:
Satte Farben, scharfe Kontraste und volle Auflösung


öffnen/schliessen Was bringt die Zukunft für 3D?

3D-Technologien, für die man keine Brille benötigt, befinden sich noch in der Entwicklung. So hat sich Apple ein neues 3D-Display patentieren lassen, mit dem man ohne Brille 3D-Filme und räumliche Hologramme sehen kann.

Toshiba hat ein TV-Gerät entwickelt, das durch die „Integral Imaging“-Technik Bilder aus verschiedenen Perspektiven darstellt. Dazu muss der Fernseher mit Prismen ausgestattet sein, die Lichtstrahlen so lenken, dass das Auge zwei gleichzeitig laufende Bildstränge separat wahrnimmt. Allerdings wird es wohl noch einige Jahre dauern, bis diese Technologien wirklich marktreif und für alle erschwinglich sein werden.


Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Datenschutz   
 

Newsletter


*Pflichtangabe

Besuchen Sie uns

´