SALE % | Filialen | Newsletter | Direktbestellung | Hilfe & Produktberatung
+++ Achtung: Keine Versandkosten ab 20,- € Bestellwert (innerhalb Deutschlands)! Nur bis 27.07.14, 24:00 Uhr! +++
Einkaufs-
wagen ( 0 )
Alarm & Bewegungsmelder für mehr Sicherheit und Komfort

Bewegungsmelder sorgen für ein Plus an Sicherheit und machen das Leben und Arbeiten in jeder Immobilie komfortabler. Die „unsichtbaren Augen“ haben Ihre Räumlichkeiten immer fest „im Blick“.

Sobald sich ihnen jemand nähert, werden sie aktiv: Bewegungsmelder können Überwachungskameras aktivieren, Alarmanlagen auslösen oder die Beleuchtung anschalten. Dadurch bieten sie Sicherheit und Komfort und können darüber hinaus in selten benutzten Gebäudeteilen Strom sparen.

Beispiel für den Einsatz zum Auslösen für die Alarmanlage

alle öffnen alle schließen

Infrarot-Bewegungsmelder

Infrarot-Bewegungsmelder arbeiten ausschließlich passiv. Die abgegebene Wärmestrahlung eines bewegten Objektes (Person, Tier) wird über den in mehrere Zonen eingeteilten Erfassungsbereich des Melders detektiert und ausgewertet. Er reagiert zuverlässig, wenn eine Person am Sensor vorbei geht.
Ein Infrarot-Bewegungsmelder ist dazu geeignet, einen ganzen Raum oder nur einen Teil eines Raumes auf Bewegung zu überwachen. Bewegungsmelder müssen so montiert werden, dass sie „freie Sicht“ auf den zu überwachenden Bereich haben. Sie sollten keiner Zugluft, direkter oder indirekter Sonnen-, Scheinwerfereinstrahlung, ändernde Wärme-, Infrarotquellen ausgesetzt werden (z.B. Heizungen, Fenster, Elektrogeräte).

  • Speziallinse bündelt entgegenkommende Infrarot-/Wärmestrahlung von Mensch und Tier
  • Bester Montageort rechtwinklig zu einem Eingang, nicht genau gegenüber
  • Montage an der Wand in Höhe der Decke oder in einer Ecke
  • Ungeeignet für Montage gegenüber Wärmequellen oder Netz- und Gasleitungen
Mikrowellen-Bewegungsmelder nach oben

Mikrowellen-Bewegungsmelder arbeiten mit Mikrowellenimpulsen, die von den Oberflächen im Überwachungsbereich reflektiert werden und von einem Empfangselement im Bewegungsmelder aufgenommen und ausgewertet werden. Nähert sich eine Person dem Bewegungsmelder, erhöht sich die Frequenz im Empfangselement gegenüber der Frequenz, die ausgesendet wurde. Entfernt sich eine Person, so ändert sich die Frequenz umgekehrt und die Empfangsfrequenz ist tiefer als die Sendefrequenz.

  • Aktiver Bewegungsmelder mit Sender und Empfänger
  • Erkennt Bewegung auf einer Entfernung bis zu 100 m
  • Reagiert im Gegensatz zum IR-Melder optimal, wenn sich der Abstand zum Sensor ändert
  • Reagiert auch auf Autos oder bewegende Maschinenteile
  • Hinweis: Keine Bäume oder Sträucher im Erfassungsbereich
UND-Verknüpfung – die beste Kombination nach oben

Bei Alarmsensoren oder Bewegungsmeldern spricht man von einer UND-Verknüpfung, wenn mehrere Sensoren so verschaltet sind, dass alle reagieren müssen, bevor ein Alarm ausgelöst wird. So wird verhindert, dass das Signal eines einzelnen Melders unter Umständen einen Fehlalarm verursacht.

Das passende Sortiment für Ihre Sicherheit

Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Kontakt   |   Über uns   |   Datenschutz   |   Suche A – Z   |   Marken A – Z   |   Job & Karriere   |   Partnerprogramm   |   Kundeninformation   |   Angebote
 

Newsletter


*Pflichtangabe

Besuchen Sie uns