Einkaufs
wagen ( 0 )

HbbTV - Hybrid broadcast broadband TV

HbbTV Was wie ein neuer TV-Sender klingt, ist in Wahrheit ein Anwärter auf eine kleine TV-Revolution. Ausgesprochen heißt HbbTV: „Hybrid broadcast broadband TV“. Wobei das „broadband TV“ für die vielfältigen Verbreitungswege über SAT, DVB-T oder Kabel steht. Sachlich in einem Satz ist der auf europäischer Ebene spezifizierte Standard eine inhaltliche Verknüpfung von Rundfunk- und Internetinhalten. Doch die Technik hinter den unscheinbaren fünf Buchstaben, könnte das Fernsehen bald für alle interaktiver, farbenfroher und unterhaltsamer machen.

Hier erfahren Sie alles Wichtige zu HbbTV, welches auch immer häufiger unter dem Begriff "Smart TV" geführt wird. Welche Vorteile und Mehrwert es bietet, was es kostet, welche Voraussetzungen notwendig sind und welche TV-Sender den Service bieten...

Die Vorteile von HbbTV

Mit HbbTV wird die Funktionalität, die Sie bereits vom Videotext kennen, in die Moderne befördert. Es ist schnell, kostenlos, leistet alles was mit der alten Teletext-Technik nicht möglich war und dank Internetverbindung (das ist Voraussetzung) auch interaktiv. Dem Zuschauer werden ergänzend zum bisherigen Fernseherlebnis multimediale Inhalte zur Verfügung gestellt. Inhalte aus der Welt des Internets werden so mit klassischem Fernsehen verbunden und nutzerfreundlich präsentiert. Angefangen von Text über hochauflösende Bilder bis hin zu Videos. Diese sind bequem und einfach über den roten Knopf auf der Fernbedienung abrufbar.

HbbTV - Die angezeigte Oberfläche ist Sender spezifisch
Die angezeigte Oberfläche ist Sender spezifisch und liefert vom TV-Programm über Nachrichten bis hin zu Video-Links viele Informationen auf einen Blick.

Mit dem intelligenten Online-Dienst können Sie zum Beispiel während Sie ihre Lieblings-Kochsendung ansehen, die passenden Rezepte kostenlos über die Netzwerkverbindung abrufen und anzeigen. Aber auch Nachrichten oder das aktuelle Fernsehprogramm lässt sich mit einem einfachen Druck auf den roten Knopf Ihrer Fernbedienung auf die Mattscheibe holen. Wie stehen die aktuellen Börsenkurse, wie haben eigentlich die Bayern gespielt und regnet es am Wochenende? Auf die neuesten Infos mit zum Teil hochauflösenden Videos und Bildern sowie weitere Links können Sie jetzt online von Ihrem Fernseher aus zugreifen. Selbst Live-Abstimmungen, zum Beispiel in Quiz-Shows, sind mit HbbTV möglich.

Grenzenloser Mehrwert

  • zum Programm begleitende Zusatzinfos aller Art in Bild, Text, Ton und Video
  • Fernsehen auf Abruf mit Zugriff auf TV-Archiven (z. B. aus den Mediatheken von ARD, ZDF oder Arte)
  • echte Zuschauer-Votings in Quizsendungen oder politische Sendungen auf Knopfdruck
  • multimediale, elektronische TV-Führer mit Bildern, Videos und Suchfunktion
  • Zugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter
  • Shoppingmöglichkeiten und interaktive, programmbegleitende Werbung

Voraussetzungen für HbbTV

Notwendig ist ein HbbTV-Empfänger im TV-Gerät oder im TV-Receiver und ein Breitband-Internetanschluss (empfohlen mind. 2 MBit/s.) HbbTV ist ein kostenloser Dienst. Es fallen nur die Internetkosten an. Sofern der TV-Sender es anbietet, kann HbbTV sowohl via Satellit, über DVB-T oder Kabel genutzt werden. Zukünftig integrieren alle neuen netzwerkfähigen Sony BRAVIA TV-Geräte (z. B. EX-720 und EX-725 Serie) den interaktiven Videotext-Nachfolger und auch einige Philips TV-Geräte bieten HbbTV-Unterstützung. Weitere bekannte Hersteller wie Humax, Vantage, VideoWeb, Inverto oder Smart bieten HbbTV-fähige Geräte an.

Wer sendet HbbTV?

HbbTV wird bereits von einigen TV-Sendern, ähnlich wie der alte Videotext, gesendet. Darunter ARD, ZDF, Arte, RTL sowie die ProSiebenSat1-Gruppe.

Screenshot des neuen HbbTV-Dienstes
Screenshot des neuen HbbTV-Dienstes "RTL digitaltext". Er vereint laut RTL "in einer zeitgemäßen sowie hochwertigen Darstellung die positiven Merkmale des herkömmlichen Teletextes mit den Vorteilen der digitalen Welt". Tatsächlich können mit dem "RTL digitaltext" über das textbasierte Angebot hinaus künftig hochauflösende Bilder sowie Videoinhalte (beispielsweise in Form von kurzen News, Entertainment-Clips oder Werbespots) wiedergegeben werden.

Mediatheken und HbbTV

Lieblingsserie verpasst? Nachrichten gucken, wann immer Sie wollen? Alles kein Problem dank der Mediatheken der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender. Was bisher aufs Internet und den PC beschränkt war, findet nun auch den Weg aufs TV-Gerät.

Mediatheken und HbbTV

In den Mediatheken der TV-Sender finden Sie fast alles, was bereits ausgesendet wurde. So können Sie eine verpasste Folge einer Serie genauso anschauen wie rund um die Uhr „Heute in 100 Sekunden“ mit aktuellen Nachrichten. Bei den öffentlich-rechtlichen Kanälen (ARD, ZDF und Arte) kriegen Sie da wirklich fast alles zu sehen - mit Ausnahme von Hollywood-Blockbustern. Die privaten Sender (z. B. RTL, Sat.1, Pro 7 oder N24) setzen in ihren Mediatheken hingegen vor allem auf eigenproduzierte Serien, Telenovelas und Comedy-Formate.

HbbTV als Nachfolger des Videotextes

HbbTV wird den Videotext revolutionieren. Multimediale Inhalte sind über mehrere Übertragungswege (hybrid) empfangbar. Deshalb baut HbbTV auf vielen bereits existierenden Fernsehstandards wie DVB aber auch auf Internet-Technologien wie CE-HTML auf. So kann das digitale Fernsehen mit Inhalten aus dem Internet kombiniert werden. Mit einem einfachen Knopfdruck auf die rote Taste auf der Fernbedienung lassen sich HTML-Seiten aufrufen. So kann der Videotext mit HTML neu erstellt werden - in besserer Auflösung mit Bildern oder sogar Videos.

Videotext ARD
Herkömmlicher Videotext der veraltete Standard für
TV-Zusatzinfos

Vorteile des herkömmlichen Videotextes im Überblick:

  • macht Information schnell und einfach verfügbar
  • zahlreiche, immer aktuelle Nachrichten aus allen Bereichen
  • rund um die Uhr abrufbar, zeitunabhängig
  • kurz und präzise
  • einfaches Aufrufen mit Knopfdruck
  • einfache Navigation durch vor- und zurückschalten der Videotextseiten
  • Mixed Mode (Anzeige von Fernsehbild und Videotext gleichzeitig)

Nachteile des herkömmlichen Videotextes im Überblick:

  • begrenzter Platz auf einer Seite
  • Klötzchengrafik und –text
  • manchmal langsames Aufrufen der Seiten (speziell bei eher selten abgerufenen Seiten)

Fazit:

HbbTV ermöglicht eine inhaltliche Verknüpfung von digitalem Fernsehen und Internetinhalten zu einem multimedialen Infotainment. Mit gutem Recht kann es als der Nachfolger des Videotextes umschreiben werden. Der „Red-Button“ auf der Fernbedienung dient dabei als Tor zu einer weiten Welt an Interaktionen und Informationen.

Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Kontakt   |   Über uns   |   Datenschutz   |   Suche A – Z   |   Marken A – Z   |   Job & Karriere   |   Partnerprogramm   |   Kundeninformation   |   Angebote