SALE % | Conrad Community | Filialen | Newsletter | Direktbestellung | Hilfe & Produktberatung | Ideenwelt
Einkaufs-
wagen ( 0 )
Heizungssteuerung – Thermostate steuern effizient und sparen Geld Clever heizen und sparen

Heizungssteuerung –
Thermostate steuern effizient und sparen Geld

Gerade in den frühen Morgenstunden bzw. nach Feierabend möchte man es zu Hause gerne gemütlich warm. Um diese Wärme zu erreichen, war ein Dauerbetrieb der Heizung oft unausweichlich. Die Folgen sind nahezu explodierende Heizkosten. Conrad hat hier clevere Tipps zum intelligenten und individuellen Heizen in Ihrem Zuhause:

Heizkoerperthermostat

Programmierbare Heizkoerperthermostate

Mit den modernen und komfortablen Heizthermostaten von Conrad genießen Sie Ihre ganz persönliche Wohlfühltemperatur und sparen kräftig Heizkosten. Denn geheizt wird automatisch nur dann, wenn Sie es wollen.

Senken Sie Ihre Heizkosten um bis zu 30% durch den Einbau programmierbarer elektronischer Thermostate. Mehrere Heizintervalle sowie zahlreiche Zusatzfunktionen wie eine Fenster-Offen-Erkennung oder eine wöchentliche Ventilfreispülung sind je nach Fabrikat im Leistungsumfang zusätzlich enthalten. Die Thermostate werden, ohne Öffnen des Heizkreislaufes, einfach auf das vorhandene Ventil aufgeschraubt.

Einfache Montage in drei Schritten:

Montage
Alten Thermostatkopf
abschrauben …

Montage
… Heizkörperthermostat- Unterteil
auf Ventil oder Adapter schrauben

Montage
… Thermostat aufstecken
und Haltebügel umlegen.
Fertig!

Zu den elektronischen Thermostaten
Funkgesteuerte Heizkörper-Thermostate

Funkgesteuerte Heizkörper-Thermostate

Die cleveren Funkheizungssteuerung ermöglichen ein einfaches und komfortables Steuern der Heizung. Über die zentral angebrachte Steuerungseinheit können alle Stellantriebe an den Heizungen geschaltet werden. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Steuerung der am Heizkörper angebrachten Funk-Stellantriebe über eine zentral positionierte Eingabe- und Sendeeinheit. Die Temperatur wird ebenfalls zentral gemessen, was z.B. dem Fensterbrett- bzw. Wärmestau-Effekt entgegenwirkt. Maximaler Komfort durch bis zu 16 Stellantriebe pro Sendeeinheit (je nach Ausführung)! Sie müssen weder den Heizkreislauf öffnen, noch das Heizungswasser ablassen, da das vorhandene Ventil am Heizkörper weiter genutzt wird.

Zu den Funk-Thermostaten

Achtung:

Besitzer eines HomeMatic® oder FS20 Automatisierungs-System können eine
Funk-Heizungssteuerung sogar in ihr System integrieren.

Zu den HomeMatic-Komponenten Zum FS20-Set

Vorteile der elektronischen gegenüber der mechanischen Heizungssteuerung

  • zeitgesteuerte Regelung der gewünschten Wohlfühl-Temperatur
  • Heiz- und Sparzeiten können individuell und beliebig (je nach Anwesenheit) programmiert werden
  • dadurch können Räume auch vorausschauend aufgeheizt werden (e.g. Bad am Morgen)
  • kein Vergessen des „Zurückdrehens“ des Thermostaten mehr möglich (beim Verlassen von Wohnung/Haus, beim Lüften)
  • durch Absenkung der Raumtemperatur um 1°C → Kostenersparnis 6%
Vergleich

Beispiel einer zeitgesteuerten Regelung mit individuellen Heiz- und Sparzeiten.

Wärmerückgewinnung

Wärmerückgewinnung –
Kosten sparen durch richtiges Lüften und Heizen

Beim Lüften im Winter kommt zwar viel frische Luft mit hohem Sauerstoffanteil in den Raum aber gleichzeitig fällt die Temperatur im Zimmer. Vor allem im Winter heizt man dadurch zum Fenster hinaus: Die teuer aufgeheizte Raumluft wird in die Umwelt abgegeben und die kalte Frischluft muss wieder mit entsprechendem Energie- und Kostenaufwand aufgeheizt werden. Ein Wärmerückgewinnungsgerät entzieht der verbrauchten Abluft mit Hilfe eines Wärmetauschers bis zu 75% der Wärmeenergie und wärmt damit die Frischluft auf. Das senkt Ihre Heizkosten drastisch! Weitere unangenehme Nebenwirkungen von geöffneten Fenstern, wie Geräusch- und Geruchsbelästigung sowie kalte Zugluft, gehören dann auch der Vergangenheit an.

Zu den Wärmerückgewinnungsgeräten
Warmwasserpumpen clever steuern

Warmwasserpumpen clever steuern

Der effiziente Verbrauch von Energie rückt in Zeiten knapper Ressourcen, steigender Energiepreise und des Klimawandels in den Vordergrund. Dabei spielt auch die Aufbereitung und Versorgung mit warmem Wasser eine sehr wichtige Rolle. Denn in privaten Haushalten verbraucht allein eine Person ca. 130 Liter Wasser am Tag, wovon die Hälfte Warmwasser ist.

Zirkulationscontroller für Umwälzpumpen sparen bares Geld

Eine Möglichkeit mit Warmwasser ökologisch und ökonomisch umzugehen, sind sogenannte Zirkulationscontroller. Auch wenn die Leistungsmerkmale der jeweiligen Produkte unterschiedlich sind, so ist doch das Funktionsprinzip immer gleich: Die Pumpe für den Warmwasserkreislauf soll nur dann laufen, wenn das warme Wasser auch wirklich benötigt wird.

Das spart Heizkosten für das warme Wasser, da es über die Rohrleitungen nicht mehr auskühlen kann und bei den Stromkosten für die Zirkulationspumpe wird auch noch gespart.

Die Installation

Ist unglaublich einfach und mit wenigen Handgriffen erledigt. Sensoren an Vorlauf- und Rücklaufrohr anbringen, Gerät in die Steckdose für die Pumpenzuleitung einfügen, Netzstecker der Zirkulationspumpe am Gerät einstecken – fertig. Leichter kann man fast nicht sparen!

Zum Zirkulationscontroller
Smart Home Übersicht
Smart Home Übersicht
 

Aktuelle Werbung

Kataloge

Prospekt

Vorteilsaktionen

Abkürzungen

EEK = Energieeffizienzklasse

UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Newsletter

Anmelden und 5,55 Euro Gutschein sichern (ab 25,- Euro Bestellwert einlösbar)


*Pflichtangabe

Besuchen Sie uns

´