Einkaufs-
wagen ( 0 )
 
Secvest IP – innovativer Schutz vor Einbruch, Feuer & Wasserschaden

Alarm trifft Video via IP-Technologie. Mit der innovativen, netzwerkbasierten Funkalarmzentrale Secvest IP stellt ABUS auch im Alarmbereich die Weichen in Richtung Vernetzung, Komfort und Intelligenz. Lassen Sie sich von den Möglichkeiten wie Steuerung über iPhone-App oder Videoverifikation überzeugen. Secvest IP – innovativer Schutz vor Einbruch, Feuer und Wasserschäden.

Secvest IP – Alarm und Video vereint Videodetektion Rundumschutz/Melder Mechatronik Bedienung/App
  • Funkalarmanlage ABUS Secvest IP
    • Sicherheit bei Einbruch, Feuer und im Notfall
    • Innovatives, netzwerkbasiertes Funk-
      Alarmsystem
    • Video- und Alarmtechnik in einem Produkt
    • Komplette mechatronische Produktpalette
      integrierbar
    • Steuerung über iPhone App möglich
    • Installation ohne Kabel zu ziehen und
      Schmutz zu verursachen
    Was Sie über ABUS Secvest IP wissen sollten

    Die ABUS Funkalarmanlage Secvest IP vereint Alarmtechnik mit brillianter Videotechnik und ermöglicht durch die Einbindung einer kombinierten Bewegungsmelder- Netzwerkkamera die autonome Video-Verifizierung von Alarmen. Sie ist besonders für kleinere Objekte wie Privathaushalte, Mietwohnungen, kleinere Läden oder Büros geeignet und erlaubt die Integration von bis zu elf Meldern (mit IP-Alarmmodul bis zu 19 Meldern).
    Durch 868 MHz Funktechnik, WLAN- und IP-basierte Alarmierung und Steuerung via Browser oder Mobiltelefon reduziert sich der Installationsaufwand auf ein Minimum. Damit ist die Secvest IP auch für mittelfristige Alarmsicherungen - beispielsweise in Zweit- oder Studentenwohnungen - bestens geeignet und lässt sich bei Bedarf schnell und unkompliziert umziehen.
    Zum ABUS Secvest IP Set »

    Immer für Sie da – schützen Sie Ihre Familie nach oben

    Unerwartete Notsituationen und dreiste Überfälle bedrohen nicht nur ältere oder kranke Menschen, sondern auch Kinder und Familien. Den Betroffenen fehlt meist jede Möglichkeit, schnell und einfach auf sich aufmerksam zu machen. Die Melder der Secvest IP Funkalarmanlage reagieren in jeder Situation schnell und zuverlässig.

    Sie bestimmen was passiert – die Alarmanlage ist immer im Einsatz
    Die Alarmanlage Secvest IP gibt Ihnen alle Möglichkeiten, in jeder Situation Hilfe zu rufen. Mobil in Ihrem persönlichen Sicherheitsbereich, direkt an der Zentrale oder an den flexiblen Alarmtastern; ein einziger Knopfdruck genügt, und Sie schlagen Alarm.
    Zum ABUS Secvest IP Set »

    Einfache Erweiterbarkeit nach oben

    Im Bedarfsfall können Sie die Secvest IP schnell und unkompliziert ergänzen. Setzen Sie ein IP Alarmmodul ein und erweitern Sie so das System um weitere acht Melder, um Sicherheitslücken effektiv zu schließen oder ein komplettes Gefahrenmeldesystem aufzubauen.
    Neben der innovativen PIR Netzwerkkamera lassen sich auch alle gängigen Funkmelder aus dem Secvest-Programm integrieren. Damit bietet die Secvest IP den bewährten Rund-um-Schutz bei Einbruch, Feuer, Wasserschäden und im Notfall.

    Auch die VdS und VdS Home zertifizierte Funk-Fenstersicherung FTS 96 E lässt sich zum aktiven Einbruchschutz in das System einbinden.
    Zum ABUS Secvest IP Set »

    Bedienkomfort der neuesten Generation – auch von unterwegs nach oben

    Die Bedienung der Zentrale erfolgt komfortabel mit der Funk-Fernbedienung, mit dem Secvest Key an der Haustür, über das Heimnetzwerk von Ihrem PC aus oder von unterwegs mit dem Appel iPhone/iPad oder dem Android Smartphone/Tablet. Sie können alle Einstellungen vornehmen, die Anlage aktivieren/deaktivieren und Ereignisse aus dem Ereignisspeicher auslesen.
    Im Alarmfall werden Sie akustisch oder auch visuell, auf einen anstehenden Einbruch, Brand oder eine technische Störung hingewiesen. So behalten Sie stets den Überblick und können zielgerichtet handeln.
    Die Benutzeroberfläche ist intuitiv bedienbar und leicht verständlich. So macht Sicherheitstechnik Spaß und die Secvest IP hält sich dezent im Hintergrund.
    Zum ABUS Secvest IP Set »

    Rundumsicherheit mit Secvest IP – die Kompatibilitäts-Liste nach oben

    Secvest IP schützt 24 Stunden am Tag und egal, was passiert, bei Einbruch, Feuer und im Notfall. Das Beste: Die Alarmanlage ist in wenigen Stunden installiert – ohne Kabel zu ziehen und Schmutz zu verursachen.
    In Kombination mit den mechatronischen Funk-Komponenten, PIR-Netzwerkkameras, Gefahrenmelder und Notfalltaster sind Sie rundum geschützt.

    Folgende Artikel sind mit Secvest IP kompatibel:

    Nicht kompatibel mit Secvest IP
    Außensirene »
    Schlüsselhalter »
    Universalmodul »
    Bedienteil »

    ABUS Secvest IP vereint Video- und Funkalarmtechnik per Netzwerk nach oben

    Die Alarmanlage Secvest IP bietet viele Funktionen der ABUS Secvest 2WAY: Viele Funkmelder aus der Secvest 2WAY-Serie lassen sich auch in die Secvest IP einlernen.
    In Kombination mit den mechatronischen Funk-Komponenten von ABUS sind Sie rundum geschützt. Mit ihren drei Zonen, die mit vier bzw. drei Meldern bestückt werden können, bietet die Secvest IP eine optimale Grundsicherung für kleinere Objekte.

    So einfach funktioniert’s:

  • PIR Netzwerkkamera –
    das Auge der Alarmanlage
    • Einbindung in die Secvest IP
    • Schnelle und einfach Installation
    • Aktive Alarmverifikation
    • Verfikation auch bei völliger Dunkelheit
    • Bildaufzeichnung über Micro SD-Karten
    • Live-Bildanzeige mit der ABUS IP Cam App
    Zu der PIR-Netzwerkkamera »
    Videodetektion mit der PIR Netzwerkkamera per Video- und Alarmtechnik

    PIR Netzwerkkamera – das Auge der Alarmanlage
    Video- und Alarmtechnik in einem Produkt: Die Bewegungserkennung mittels PIR-Kamera detektiert verlässlich, auch in absoluter Dunkelheit. Die Videosensorik beugt zuverlässig Fehlalarmen vor, die oft durch natürliche Wärmebewegung, z. B. von Heizkörpern, ausgelöst werden. Weißlicht-LEDs lassen auch nachts wichtige Farbdetails erkennen.

    Die ABUS Alarmzentrale Secvest IP vereint mit der PIR-Netzwerkkamera Alarmtechnik mit Videotechnik zu einem IP-basierten System, das bei Einbruch, Feuer, Wasser und im Notfall alarmiert. Die PIR-Netzwerkkamera lässt sich als Stand-alone-Gerät nutzen oder in ein IP-basiertes Alarmsystem wie die Secvest IP einbinden. Die PIR-Netzwerkkamera eignet sich ideal zur Sicherung von Wohnungen, Büros und Kleinbetrieben über ein lokales Netzwerk oder das Internet.

    So funktioniert’s nach oben

    Registriert der PIR-Sensor eine Bewegung, startet die Aufzeichnung der Netzwerkkamera. Die PIR Netzwerkkamera ist eine Kamera, die mit einem Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder und Weißlicht-LEDs ausgestattet ist. Diese schalten sich bei Bedarf automatisch zu und liefern damit auch bei völliger Dunkelheit aussagekräftige Videoaufnahmen. Im Ereignisfall liefert sie Ihnen auf Wunsch stichhaltige Bilder per E-Mail.

    Mit der ABUS IP Cam App bleiben Sie immer im Bild, auch wenn Sie gerade unterwegs sind. Wird die App aufgerufen, haben Sie sofort die Möglichkeit, die Live-Bildanzeige anzusteuern. Zur Aufzeichnung bietet Ihnen die PIR-Netzwerkkamera einen Micro-SD-Karten-Slot.

    Fehlalarmsicherung – so vermeiden Sie unnötige Falschalarme nach oben

    Doppelt hält besser: Ein Bewegungsalarm wird sowohl durch den PIR als auch durch Video Motion Detection überprüft. So schließen sich potenzielle Fehlerquellen gegenseitig aus.

    Die PIR Netzwerkkamera liefert im Alarmfall Videoaufzeichnungen mit einer Auflösung von 1.0 Mpx, anhand derer sich Alarme unverzüglich visuell überprüfen lassen.
    Registriert der PIR-Sensor eine Bewegung, startet die Aufzeichnung der Netzwerkkamera. Gleichzeitig wird ein Alarm an der Secvest IP ausgelöst. In diesem Fall wird entweder eine Innensirene angesteuert oder weitere elektrische Geräte wie z. B. Licht über die optional verfügbare Funksteckdose geschaltet. Zusätzlich wird eine IP-Alarmmeldung per E-Mail inklusive Bildanhang abgesetzt.
    So können Sie im Alarmfall unmittelbar per Video überprüfen, ob ein Falschalarm vorliegt oder ob es sich um einen tatsächlichen Vorfall handelt, und gegebenenfalls rasch und gezielt reagieren.
    Außerdem haben Sie aussagekräftiges Beweismaterial und können damit einen Beitrag zur Täteridentifikation leisten.

  • Gefahren zuverlässig erkennen

    Die sensiblen Melder reagieren bei jedem Einbruchsversuch, bei Rauchentwicklung oder austretenden Wasser und informieren die Zentrale. In wenigen Sekunden sind Hilfskräfte und Nachbarn über Telefon bzw. Außensirene informiert.

    Alles unter Kontrolle – den Meldern der Secvest IP entgeht nichts

    Melder der Secvest IP Alarmanlage erkennen Gefahren zuverlässig.
    ABUS Melder bieten Ihnen Rundum-Schutz: ob bei Einbruch, Überfall, Feuer oder medizinischem Notfall. Professionell installiert überwachen unsere Funkmelder den lnnenraum Ihrer Wohnung sowie alle Fenster und Türen im Haus.

    Neben der Außenhautsicherung gilt es, auch den Innenraum umfassend abzusichern. Dafür bietet ABUS eine Vielzahl von Meldern, die vor Einbruch, Feuer, Wasser und in Notfällen bestens schützen. Diese Melder lassen sich ganz einfach, zusammen mit den mechatronischen Produkten, in die Secvest IP Gefahrenmeldeanlage von ABUS integrieren.
    Wenn etwas passiert, zählt jede Sekunde. Die Secvest IP-Gefahrenmeldeanlage garantiert schnelle Hilfe. Die sensiblen Melder reagieren bei jedem Einbruchsversuch, bei Rauchentwicklung oder austretendem Wasser und informieren die Zentrale. In wenigen Sekunden sind Hilfskräfte und Nachbarn über Telefon bzw. Außensirene informiert. Im Haus ertönt die laute Innensirene, alarmiert und warnt die Bewohner und vertreibt den Täter.

    Zu den Funk-Bewegungsmeldern » Zu den Notruf- und Überfallmeldern » Zu den Funk-Öffnungsmeldern » Zu den sonstigen Funkmeldern »

    Secvest IP – mehr als eine Alarmanlage nach oben

    Die Wasser- und Rauchmelder der Secvest IP runden das Sicherheitskonzept der Secvest IP zusätzlich ab und reagieren, bevor gravierende Schäden im eigenen Haushalt oder bei Nachbarn entstehen. Außerdem kann die Secvest IP-Gefahrenmeldeanlage auch als Hausnotrufzentrale ausgebaut werden. So bietet die Alarmanlage Secvest IP mit ihren Meldern einen zuverlässigen Rundum-Schutz. Zu den Secvest IP kompatiblen Warnmeldern »

    Absicherungsbeispiel nach oben

    Vier Öffnungsmelder oder Funk-Fenstersicherungen sichern in diesem Beispiel die "Außenhaut" des Objektes und werden in der Alarmanlage auf eine Einbruchzone gelegt. Eine Feuerzone kann dann mit vier oder drei Rauchmeldern belegt werden. Für die Innenraumüberwachung lassen sich drei bzw. vier Bewegungsmelder ebenfalls als Einbruchzone definieren. Mit dem IP Alarmmodul ist eine einfache Erweiterung der Secvest IP um zwei Zonen und insgesamt acht Funkmelder möglich.

  • Mechatronik = Aktiver Schutz

    Mit einem Druckwiderstand von über einer Tonne setzen Tür- und Fenstersicherungen dem Einbrecher einen nahezu unüberwindbaren mechanischen Widerstand entgegen. Gleichzeitig löst die Alarmanzentrale einen Alarm aus. Das ist einzigartig und das gibt es nur von ABUS.
    Zu den mechatronischen Produkten »

    Einzigartige Absicherung – alle Vorteile auf einem Blick

    Aktiver Einbruchschutz: Bereits der Einbruchsversuch wird verhindert
    Während die ABUS Alarmzentrale Secvest IP den Innenraum überwacht, sichern mechatronische Sicherheitskomponenten von ABUS die Außenhaut und setzen dem Einbrecher mehr als eine Tonne Druckwiderstand entgegen. Gleichzeitig lösen sie über die Zentrale Alarm aus – auch dann, wenn die Alarmanlage nicht scharf geschaltet wurde.

    Außenhautabsicherung: Die Schwachstellen Ihres Hauses werden geschützt
    An Fenstern, Fenstertüren oder Eingangstüren montiert, wird das Eindringen so massiv erschwert, dass ein Einbruch in das Gebäude fast unmöglich wird. So ist das Gebäude bereits von außen gesichert und aktiv vor Einbrüchen geschützt.

    Elektronische Intelligenz: Alarmierung nur im Ernstfall
    Die „intelligenten“ mechatronischen Produkte können sogar zwischen einem aktiven Hebelversuch und harmlosen Erschütterungen, wie Ballspielen oder Donner, unterscheiden. So kommt es nur zu einer Alarmierung, wenn tatsächlich etwas passiert.

    Jederzeit nachrüstbar mit weiteren ABUS Mechatronik-Komponenten
    Die mechatronischen Komponenten können jederzeit problemlos in ein schon installiertes Secvest IP-Sicherungssystem eingelernt werden und erweitern so die Anlage um mechatronischen Schutz.

  • Bedienkomfort der neuesten Generation – sogar via Smartphone

    Die Bedienung der Zentrale erfolgt komfortabel mit der Funk-Fernbedienung, mit dem Secvest Key an der Haustür, über das Heimnetzwerk von Ihrem PC aus oder von unterwegs mit dem Appel iPhone/iPad oder dem Android Smartphone/Tablet – inkl. Live-Bildanzeige Ihrer PIR-Netzwerkkamera. So macht Sicherheitstechnik Spaß.

    Einzigartig in Funktionalität und Bedienung

    So flexibel wie die Funkalarmanlage Secvest IP, so einfach und komfortabel ist auch ihre Handhabung. Die kinderleichte Bedienung ist das A und O für einen sorgenfreien Alltag zu Hause! Die Aktivierung und Deaktivierung ist völlig unkompliziert – z. B. durch die Fernbedienung mit Statusanzeige, Schlüsseldrehung, Webbrowser oder unterwegs per Smartphone-App.
    Und wenn Sie wieder nach Hause kommen: Einfach aufsperren, und die Zentrale wird automatisch deaktiviert. Die Rückmeldung über den veränderten Systemstatus erhalten Sie sofort. So vergessen Sie nie, Ihre Alarmanlage ein- oder auszuschalten und sind damit vor Falschalarmen sicher.

    Immer griffbereit – die Secvest IP Fernbedienung nach oben

    Mit dieser Fernbedienung bedienen Sie die Alarmanlage per Knopfdruck. Darüber hinaus lässt sich der momentane Zustand der Anlage abfragen. Mit der Fernbedienung aktivieren und deaktivieren Sie die Alarmanlage bequem aus der Ferne und erhalten dank der vier integrierten LEDs umgehend Rückmeldung über den veränderten Systemstatus. Das gleichzeitige Drücken und Halten der Aktivierungstaste und der Deaktivierungstaste löst einen Überfallalarm aus. Mit einem Druck auf die dritte Taste fragen Sie alle wichtigen Informationen über den Status Ihrer Alarmzentrale ab. Die vierte Taste ist frei programmierbar.
    Zu den Fernbedienungen »

    Steuern Sie Ihre Alarmanlage von unterwegs nach oben

    Bedienen Sie Ihr Secvest IP Funkalarmsystem bequem und flexibel über Ihr Smartphone oder Ihren Tablet PC. Aktivieren und deaktivieren Sie Ihr System mit nur einem Tastendruck oder steuern Sie z.B. eine Funk-Schaltausgang.

    Ist die Secvest IP App aufgerufen, werden Sie im Alarmfall akustisch auf einen anstehenden Einbruch, Brand oder eine technischse Störung hingewiesen. Sie behalten damit stets den Überblick und können zielgerichtet handlen.

    Alarmbilder
    Durch die Erweiterung um eine PIR Netzwerkkamera haben Sie mit der IP Cam App jederzeit Zugriff auf die PIR Netzwerkkamera. So sind Sie sofort im Bilde und reagieren noch schneller.

Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Datenschutz