SALE % | Conrad Community | Filialen | Newsletter | Direktbestellung | Hilfe & Produktberatung
+++ Keine Versandkosten bei Bezahlung mit PayPal! Schon ab 20,- € Bestellwert (innerhalb Deutschlands)! Bis 21.12.14, 24:00 Uhr! +++
-->
Einkaufs-
wagen ( 0 )

Notebook-Kühlung und Notebook-Ständer für jeden Einsatzbereich

So finden Sie die richtige Kühlung für Ihr Notebook

Notebook Cooling Pads von Conrad

Man könnte meinen das Notebooks von Haus aus so konstruiert sind, dass auf eine externe Kühlung verzichtet werden kann. Es gibt jedoch gute Gründe für den Einsatz einer externen Kühlung bei Notebooks.

Drei der häufigsten Probleme:

• Problem Nr. 1
Alle aktuellen CPUs reduzieren Ihre Taktfrequenz bei zunehmenden Temperaturen – Die Arbeitsgeschwindigkeit sinkt

Gerade bei höheren Außentemperaturen im Sommer sinkt die Effizienz der internen Kühlung. Die Unterseite Ihres Notebooks wird heiß. Um sich vor dem Hitzetot zu schützen, regelt die CPU ihre Taktfrequenz herunter. Bei Bedarf auch drastisch! Das Notebook wirkt lahm und es kommt vermehrt zu Systemabstürzen.

So bleibt Ihr Notebook immer kühl• Problem Nr. 2
Im Notebook integrierte Lüfter lärmen oft unüberhörbar

Diese internen Lüfter sind relativ klein und produzieren somit meist einen unüberhöhrbaren Lärmpegel, wenn die Temperatur im Notebook ansteigt.

• Problem Nr. 3
Integrierte Lüfter transportieren Schmutz und Staub direkt ins Innere des Notebooks

Der Schmutz legt sich wie ein Belag auf die im Notebook eingebauten Kühlkörper und die Kühlleistung nimmt unweigerlich ab. Die Folge ist ein ständig einsetzender Lüfter mit Lärmbelästigung und noch mehr Staub im Notebook.

Die Lösung: Notebook Kühler vermeiden diese Probleme effizient.

In Notebook-Kühlern sind große Lüfter eingebaut, mit deren Hilfe die heiße Luft schnell und vor allem leise vom Notebook abtransportiert wird. Das Notebook wird einfach auf dem Kühler abgestellt.

Die permanente Kühlung der Notebook-Unterseite senkt die Temperatur im Inneren des Notebooks. Die Temperaturregelung des Notebooks spricht nicht mehr an - kein Lärm, kein Staub und volle Leistung.

Viele Modelle bieten nützliche Zusatzfunktionen, wie einen eingebauten USB-Hub, eine Lüftersteuerung oder eine erweiterte Höhenverstellung.

Ihr Einsatzzweck bestimmt die Bauform

Notebook Kühler für Multimonitor-Betrieb

Wird zusammen mit dem Notebook ein größerer Monitor betrieben, so sollte das Notebook-Display in etwa auf gleicher Höhe mit dem Monitor platziert werden. Dann macht das Arbeiten im sogenannten „erweiterten Desktop-Modus“ (Windows) bzw. „erweiterter Schreibtisch“ (Mac) erst richtig Spaß. Das Arbeiten erfolgt mit einer zusätzlichen Tastatur und Maus.

Notebook Kühler für Multimonitor-Betrieb

Notebook Pad zum Betrieb auf Oberschenkel

Für bequemes Internet-Surfen im Wohnzimmer oder auch im Bett. Eine unangenehme Wärmeabstrahung auf Oberschenkel wird verhindert. Die gepolsterte Auflage sorgt auch bei längerer Nutzung für ein angenehmes Arbeiten.

Notebook Pad zum Betrieb auf Oberschenkel

Universal Ventilator

Diese Art von Kühlern kann sowohl unter oder neben Ihrem Notebook betrieben werden. Sie eignen sich auch als USB-Ventilator an heißen Tagen. In stickigen Büros ohne Klimaanlage erzeugt diese Art von Kühlern einen angenehmen Luftzug.

Universal Ventilator

Notebook-Ständer

Sorgen für eine erhöhte Position des Notebook-Displays. Dies ist vor allem bei Multimonitor-Betrieb von Vorteil, da Notebook Display und externer Monitor in etwa auf gleicher Höhe sind. Eine aktive Kühlung gibt es hier nicht. Das Arbeiten erfolgt mit einer zusätzlichen Tastatur und Maus.

Einige Modelle sind nur zur Aufbewahrung geschlossener Notebooks geeignet.

Notebook-Ständer

Notebook Cooling Pads von Conrad

Impressum   |   Widerrufsbelehrung   |   AGB   |   Datenschutz   
 

Newsletter


*Pflichtangabe

Besuchen Sie uns

´