JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Spielwarenmesse Nürnberg 2016 - Erste Bilder und Eindrücke

Hallo zusammen,
auch wenn es draußen noch ungemütlich, nass, kalt und bei Zeiten auch dunkel ist, laufen die Vorbereitungen für die Modellbausaison 2016 bereits auf vollen Touren. Nein, ich meine jetzt nicht die unzähligen Modelle, die zur Zeit in vielen Hobbykellern hergerichtet und fertiggestellt werden. Ich denke da eher an revolutionäre Neuheiten, an technische Schmankerln und natürlich an trendige Innovationen. Also an all das, was sich die kreativen Köpfe der Herstellerfirmen einfallen lassen, um unser schönstes Hobby noch schöner zu machen. Und wo gibt es das alles zu sehen?

Natürlich auf der Spielwarenmesse in Nürnberg!

Also machte ich mich auf den Weg und habe versucht einige Impressionen von der Messe einzufangen. Und das Beste: Ich habe unter den Ausstellern wieder viele alte Freunde und gute Bekannte getroffen, die auch in diesem Jahr wieder mit uns auf Adrenalin-Tour gehen werden.

Und hier ist mein Bericht:

Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Am Stand der Firma Hacker Motor

Der erste Weg führte mich zum Stand der Firma Hacker Motor aus Ergolding bei Landshut. Denn da, und das wusste ich bereits im Vorfeld, gibt es etwas Neues zu bestaunen. Und zwar soll es einen neuen Modell-Gleitschirmtyp in Hybridtechnik geben, der die Vorteile eines DoubleSkin und eines SingleSkin vereint. Doch zunächst bin ich bei Hacker über eine absolute Weltneuheit gestolpert: Und zwar telemetriefähige Servos. Damit hat das Rätselraten über Kraftentwicklung, Stromaufnahme, Drehwinkel und Temperatur ein Ende. Denn die Daten werden per Telemetrie dem Modellflieger direkt auf das Sender-Display übertragen.    

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

So sehen die neuen telemetriefähigen Servos aus. Selbstverständlich in verschiedenen Größen und mit exzellenten Werten, was die Stellkraft, Geschwindigkeit und Rückstellgenauigkeit angeht. Ich bin gespannt, bis wann auch andere Fernsteuerhersteller diese Innovation in ihr Programm aufnehmen werden.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Das ist der neue Gleitschirm Nexus in Hybrid-Technologie. Durch die Kombination von offenen und geschlossenen Zellen werden geniale Flugeigenschaften erreicht. Und bei über 4 m Spannweite und 3 m² Fläche lässt sich da ordentlich Gewicht dranhängen.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

In der Para-Ecke am Hacker Motor-Stand konnte man nicht nur Schirme, sondern auch Piloten-Puppen und Para-Trikes sehen. Übrigens oben ins Bild hat sich noch der Prototyp des neuen Nyos, ebenfalls ein Hochleistungsschirm in Hybrid-Technologie, aber mit "nur 3 m Spannweite" ins Bild gemogelt.

Am Stand der Firma Graupner

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Ein neuer Trend macht sich immer mehr breit: Senkrecht startende Modellflugzeuge! Bereits im letzten Jahr konnte ich am Stand der Firma HOBBICO ein Schwenkflügelmodell entdecken.

In diesem Jahr hat die Firma Graupner das Konzept weitergeführt und schwenkt an ihrem RC-Elektromodell X-44 nicht die Flügel, sondern nur noch die vier Antriebsmotoren. Zum Start und zur Landung werden die Propeller einfach nach oben geschwenkt und das Modell fliegt wie ein Quadrocopter. Für den Vorwärtsflug bewegen sich die Propeller nach vorne und schon hat man ein Flächenflugmodell. Auch wenn eine Fluglagen-Stabilisierungselektronik an Bord mitfliegt, ist das Modell nicht unbedingt für Einsteiger geeignet. Und bei einem Preis von ca. 460.- € wird das hübsche Graupner-Modell wohl eher etwas für Experten sein.

Am Stand der Firma Ripmax

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Die Futaba Fernsteueranlage T18SZ schließt die Lücke von den Mittelklasse- zu den HighEnd-Fernsteueranlagen und liegt richtig gut in der Hand.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Ein hochvolttauglicher 18 Kanal-Empfänger mit Telemetrie, S-Bus/S-Bus2, Akkuweiche, Hochstrom-Anschlüssen, Diversity und elektronischem Schalter.

Dass mit der Fa. Robbe eine traditionelle Marke auf der Messe fehlen wird, war bereits im Vorfeld klar. Um so mehr hat es mich gefreut, den bekannten Futaba-Schriftzug auf der Messe zu entdecken. Und zwar am Stand der Firma Ripmax. Doch nicht nur das, auch die aktuellsten Fernsteuersysteme wurden ausgestellt und auf Wunsch auch vorgeführt.

Ganz besonders hat mich der neue Empfänger R7018SB beeindruckt. Denn da ist alles drin, was das Modellfliegerherz begehrt.

Am Stand der Firma LRP

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Bei der Vielfalt an Eindrücken kann es ganz leicht vorkommen, dass man an echten Innovationen vorbeiläuft ohne sie wahr zu nehmen. Wie gut, dass mich Sebastian Stark von LRP auf die neuen Outlaw-Akkus aufmerksam gemacht hat. Das Besondere an diesen Akkus ist, dass man sie mit bis zu 8,7 V (gegenüber 8,2 V bei herkömmlichen 2-zelligen LiPo-Akkus) laden kann. Durch die höhere Spannungslage ergibt sich ein deutlicheres Plus an Topspeed bei vollgeladenen Akkus. Also die idealen Stromspender für Parkplatz-Racer ohne Wettbewerbsambitionen.

Um aber die Vorteile dieser Akkus nutzen zu können, muss ein Ladegerät verwendet werden, bei dem man die Ladeschluss-Spannung pro Zelle von 4,1V auf 4,35V umstellen kann.  Doch dann heißt es aber unheimlich aufpassen, wenn mit dem gleichen Ladegerät wieder "normale" Lipo-Akkus mit 4,1 V geladen werden sollen.

Am Stand der Firmen trotec und aeronaut

Flugmodell-Holzbausätze erleben einen zweiten Frühling. Dank modernster Fertigung mit Laser-Schneidplotter sind die Bauteile mittlerweile hochpräzise und der Modellaufbau ähnelt mehr einem Puzzle, da kein Teil mehr nachgearbeitet werden muss. Nein, Spaß beiseite, die ausgestellten Rohbau-Oldtimersegler waren echt klasse und haben richtig vorbildgetreu ausgesehen. Viele Modellbauer sehnen sich nach dem Ready To Fly-Fastfood-Hype wieder danach, ein Modell so richtig von Anfang an aufzubauen. Und das finde ich echt klasse.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Oldtimermodelle mit Hightech-Fertigungsmethoden herstellen. Diese Rechnung geht voll auf. Für vier solcher gelaserten Platten braucht die Maschine nicht einmal eine Stunde.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wenn die Holzqualität und der Zuschnitt stimmen, ist der Bau selbst großer vorbildgetreuer Modelle kurzweilig und entspannend. 

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Man muss sie schon suchen, aber es gibt sie noch: Viertaktmotoren für Flugmodelle. Bei vielen vorbildgetreuen Flugmodellen mit E-Antrieb fehlt einfach der passende Sound, den es hier gratis zum Motor dazugibt.

Am Stand der Firma Hacker Model Production Inc.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Am Stand der Firma Hacker aus der Tschechischen Republik gab es nicht nur schöne Modellflugzeuge und reichlich Zubehör zu bestaunen. Auf den ersten Blick fiel mir das voll funktionsfähige Demomodell eines Boxermotors auf, der mir sofort freundlich und kompetent erklärt wurde.

Bei dem Gespräch stellte sich heraus, dass sich die Firma Hacker u.a. auch auf den Bau funktionsfähiger Prototypen mit Hilfe von HighEnd-3D-Druckern spezialisiert hat. So werden z.B. Copterbauteile in höchster Präzision gefertigt. Als Beweis für das Know How der Firma wurden mir von Jan Hyk weitere beeindruckende Musterbeispiele präsentiert. Darunter waren auch eine Damenhandtasche im Kettenhemd-Style und eine voll funktionsfähige Antriebskette, die in einem Arbeitsgang ausgedruckt wurden. Das war richtig cool.

Am Stand der Firma DJI

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Waren schon richtige Brummer, die professionellen Copter von DJI. Ein Modularsystem ermöglicht die individuelle Ausrüstung bzw. den schnellen Umbau. 

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Der Handgimbal für Spiegelreflexkameras ermöglicht eine wackelfrei und dynamische Kameraführung für exzellente Videoaufnahmen.

Am Stand der Firma DJI bot sich ein gewohntes Bild: Neben den bekannten Copern der Phantom-Serie waren aber auch noch größere Modelle für den professionellen Einsatz zu finden. Interessanter für den Endverbrauche waren aber, zumindest meines Erachtens nach, die Handgimbals, die zur wackelfreien Führung von Spiegelreflexkameras zur Videoaufzeichnug verwendet werden. Nun kann der Kameramann bei Actionszenen sogar mitlaufen ohne dabei den ganzen Film zu verwackeln. 

Am Stand der Firma Traxxas

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Ich war am Stand der Firma Traxxas schon fast vorbei, als ich stoppte und noch einmal zurück ging. Wie, mehr als 100 mph? Das wären ja über 160 km/h. Herr Jacob Loller von Traxxas bestätigte mir den Wert und ergänzte, dass das über 6S und Brushlessmotor ausgerüstete Modell aus dem Stand lediglich 2,3 s für Tempo 90 und sage und schreibe nur 4,9 s bis Tempo 160 benötigt.

Bei diesen Werten treibt es so manch namhaften Sportwagenhersteller aus Italien die Tränen in die Augen. Dass so eine Waffe nichts für Anfänger ist, dürfte eh klar sein. Dafür steht auch die Modellbezeichnung XO-1 (EXPERTS ONLY-Version 1).

Aber so wie ich unseren Matthias kenne, wird er es sich nicht nehmen lassen dieses Modell selber zu testen. Da würde ich dann wirklich gerne dabei sein.

Am Stand der Firma Multiplex

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Gefälliges Design, tolle Haptik und absolute einfach zu bedienen. Doch das Beste: Die Fernsteuerung ist zu 100% Quality Made in Germany.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Das Stabilisierungssystem, das auch Mischfunktionen übernehmen kann. Ideal, wenn der Sender nicht über einen Delta- oder V-Leitwerk-Mischer verfügt.

Am Stand von Multiplex traf ich zu meiner Überraschung einige Bekannte wieder. Und zwar die Brushless-Motoren der Roxy-Serie, die bis Dato Robbe vertrieben hat. Die technischen HighLights hingegen waren aber das Stabilisierungssystem Wingstabi und die Fernsteuerung SX 9.

Das auch bei Sonnenlicht gut ablesbare Touch-Display der Fernsteuerung verfügt über aussagekräftige Icons, wodurch sich die Fernsteuerung intuitiv und ohne Blick in die Bedienungsanleitung handhaben und einstellen lässt.

Am Stand der Firma HORIZON

Der Stand der Firma HORIZON war anscheinend nicht für jeden Messebesucher frei zugänglich. Zumindest hatte ich den Eindruck, als ich von den charmanten Empfangsdamen freundlich nach Visitenkarte und Gesprächstermin gefragt wurde. Doch als mich Gernot Steenblock sah und augenblicklich herzlich begrüßte, ging es auch ohne Termin und Karte in den gut gefüllten Messestand. Mich interessierten aber weniger die vielen Auto- und Flugmodelle, ich wollte eher die Neuheiten kennenlernen. Und da hat Gernot mir einige interessante Sachen gezeigt:

txJuce
Im Bereich der Einsteiger Copter/Helis gibt es jetzt ein neues System, welches das Fliegen absolut vereinfacht. Dank cleverer Elektronik und Sensortechnik erfolgen der Start, die Stabilisierung der Flughöhe und die anschließende Landung vollautomatisch auf Knopfdruck. Zum Fliegen reicht dann vorerst ein Steuerknüppel aus, der mit dem rechten Daumen bedient wird. Wenn man es dann kann, darf auch der zweite Daumen die restlichen Steuerfunktionen übernehmen.

Oder man entscheidet sich für einen Copter aus der Box, der platzsparend in der Hosentasche transportiert werden kann und dabei gleich geladen wird.

Real FX - Die Autorennbahn ohne Slot
Bei der Real FX-System handelt es sich um eine Mischung aus RC-Car und Autorennbahn. Helligkeitssensoren halten die Fahrzeuge in der Spur und per Funk-Fernsteuerung wird die Fahr- und Lenkfunktion kontrolliert. Falls ein Auto die Strecke verlässt, kann es ganz einfach wie ein RC-Car zurück auf die Fahrbahn gesteuert werden. Für die Zukunft sind noch Fahrzeuge mit "Raketenwerfer" und "Ölsprühanlagen" à la James Bond geplant.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Copterfliegen wird dank cleverer Elektronik so einfach wie nie. Für die ersten Startversuche reicht ein Knopfdruck aus.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Der Copter aus der Box zum Immerdabeihaben. Praktisch: Der Copter kann in der Box auch gleich geladen werden.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Eine Strecke, die links dunkler und rechts heller ist, sowie ein Helligkeitssensor im Rennauto halten die Fahrzeuge sicher auf der Spur.

Am Stand von Tamiya und Carson

Tamiya
Tamiya setzt auch bei der Spielwarenmesse 2016 auf ein bewährtes Konzept: Groß und Klein im direkten Vergleich. Darum war nicht nur der Modellprototyp des Team Hahn MAN TGS Racing-Truck am Stand, sondern gleich auch das große Vorbild. Da konnte man durch direkten Vergleich sehr schön die Detaillierung des Modells begutachten. Doch das war nicht der einzige Modellprototyp am Stand. Auch den Schwerlaster Mercedes-Benz Actros 3363 6x4 Gigaspace gibt es jetzt als extrem detailliertes Modell, bei dem nun auch die Anbauteile mit im Lieferumfang enthalten sind.

Carson
Ein geniales Modell habe ich bei Carson entdeckt. Unter dem Namen Space Taxi (Wieso kommt mir das so bekannt vor?) war ein Modell ausgestellt, bei dem man nicht wusste, ob das nun ein Auto oder ein Copter ist. Die Antwort: Es ist beides. Wenn man nur dem rechten Steuerknüppel bedient, fährt das Space Taxi wie ein Automodell. Wird der linke Steuerknüppel nach oben geschoben, wird der Heckantrieb abgeschaltet, alle vier Propeller laufen an und das Modell lässt sich wie ein Quadrocopter durch die Luft steuern. Die eingebaute Stabilisierungs-Elektronik sorgt für ein einsteigerfreundliches Flugverhalten, wobei bei Bedarf aber auch Saltos und Überschläge geflogen werden können - echt genial.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Groß und Klein nebeneinander machen den direkten Vergleich einfach. Beim genauen Hinsehen sah man schon deutliche "Kampfspuren" am Original. Truck-Race ist eben nichts für Weicheier.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Truckmodellbau bei Tamiya hat Tradition. Schön, dass ein neues Modell hinzukommt, das sich mit Sound-, Licht- und Vibrationseffekten spektakulär in Szene setzen kann.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Fahren oder fliegen? Das Space Taxi kann beides und macht dabei extrem viel Spaß. Dieses Modell müssen wir bei den Adrenalin-Tagen 2016 unbedingt mit dabei haben und live vorführen.

Am Stand der Firma HOBBICO

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Eigentlich wollte ich ja keine geschäumten Flugmodelle, sogenannte "Schaumwaffeln" fotografieren. Schließlich gibt es diese Modelle in den unterschiedlichsten Ausführungen ja schon eine gefühlte Ewigkeit. Aber was ich am Stand der Firma HOBBICO entdeckt habe, war dann doch ein Foto wert.

Der Nachbau des Amphibien-Flugzeuges Seawind kann als echt gelungen bezeichnet werden. Speziell der dem Seitenleitwerk vorgesetzte Motor ist schon außergewöhnlich, wodurch sich das vorbildgetreue Modell vom allgemeinen Schaumwaffel-Einheitsbrei in angenehmer Weise hervortut.

Doch der hochgesetzte Motor hat schon seine Berechtigung. Denn wie das Original kann auch das Modell der Seawind nicht nur am Boden sondern auch auf dem Wasser starten und landen. Dabei ist das Triebwerk dann optimal vor Schmutz und Spritzwasser geschützt. Übrigens: Durch das clevere Einziehfahrwerk kann der Modellpilot ganz nach Lust und Laune vom Boden starten und auf dem Wasser landen. Oder auch umgekehrt verfahren.

Am Stand der Firma Autel Robotics

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Manchmal muss man ein wenig über den Tellerrand schauen und die Augen auch für außergewöhnliche Sachen offen haben. So hat mich mein Kollege Toni auf den Stand der Firma Autel aufmerksam gemacht. Neben den "üblichen Coptern" gab es ein ganz besonderes Modell mit dem Namen Kestrel zu sehen.

Das was ich bei Graupner im Kleinen kennengelernt habe, gibt es hier in Groß. Nach dem Start im Quadrocopter-Style, werden die vorderen Propeller nach vorne geklappt und die hinteren werden nach hinten geklappt und abgeschaltet. Schon fliegt das ca. 2,5 m spannende Modell wie ein Flugzeug. Zwar ist man bei Autel noch voll in der Testphase (denn es gibt bisher nur 3 Prototypen), aber die ersten Ergebnisse liegen vor. So können bis zu 2 kg Nutzlast (Messtechnik oder Kameras) mitgenommen werden und die Flugzeit liegt bei fast 2 Stunden (im Flächenflug). Für die Industrie oder Landwirtschaft wird das in Zukunft sicher noch interessant.

Am Stand der Firma Amewi

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Wenn  man so durch die Halle 7 und 7A schlendert sieht man reichlich Modellautos. Da muss schon etwas ganz besonders auffällig sein, damit man es überhaupt entdeckt. Am Stand der Firma Amewi war das aber so.

Mein Blick fiel auf den mit drei Achsen ausgerüsteten Crawler Spirit XL im Maßstab 1:8. Bei dem knapp 80 cm langen und hochbeinigen Fahrzeug wird jede Achse einzeln angetrieben und kann bei Bedarf auch einzeln über Servos angelenkt werden. Da hat man an der Fernsteuerung dann wirklich alle Hände voll zu tun. Aber durch dieses geniale Konzept und durch die extreme Verschränkbarkeit des Fahrgestells gibt es wirklich nur ganz wenige Hindernisse, die der Spirit XL nicht meistern kann - trotz seiner Masse von 4335 g. Auf der anderen Seite sorgt das hohe Gewicht für wirklich satten Bodenkontakt.

Am Stand von Shenzhen Fun Box Industry co., Ltd.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016
Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Hoppla, da wäre ich jetzt fast beinahe auf einen Transformer getreten. Nur gut, dass am ersten Messetag noch nicht soviel Publikum unterwegs war. So konnten die Firmenmitarbeiter das ca. 25 cm lange Modell zwischen den Ständen fahren lassen und auf Knopfdruck vom Modellauto zum Transformer und wieder zurück verwandeln. Im ersten Moment ganz spaßig aber letztendlich dann doch wohl nur Spielzeug.

Am Stand der Firma Yuneec

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Eigentlich wollte ich ja nicht von Quadrocoptern berichten. Denn die sah man beinahe an jedem zweiten Messestand und überall surrte und schwirrte es. Größtenteils waren die Leute so vernünftig in Sicherheitskäfigen zu fliegen, aber hin und wieder wurde auch vogelwild in den Ständen und durch die Halle geflogen.

Als mir Frank Lemke von der Firma Yuneec den neuen Typhoon vorgestellt hat, war ich dann doch sehr interessiert.

Das Neue bei diesem Copter sind die Ultraschall-Sensoren, die es ermöglichen, dass das Fluggerät automatisch Hindernisse erkennt. Diese Antikollisions-Systeme werden in Zukunft noch weiter entwickelt und machen so das Copterfliegen um ein Vielfaches sicherer. Na, das ist doch mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Am Stand der Firma Origin

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Okay, jetzt ist es auch schon egal. Aber wenn wir über Copter sprechen, dann bitte auch gleich über richtige Wuchtbrummen. Auch wenn die eher für Firmen und für die Industrie interessant sind. Und diese Ungetüme habe ich am Stand von Origin gefunden. Das waren schon richtig große und beeindruckende Copter, deren technische Daten man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte:

- Multicopter OH8200 mit 8 Rotoren
- Abm. 2720 x 2720 x 800 mm
- Max. Abfluggewicht 30 kg
- Max- Zuladung 15 kg
- Stromversorgung 6s x 2 x 22000mAh Lipo
- Einsatzreichweite bis zu 5 km

In der Modellbahnhalle

Auch wenn ich kein Modellbahner bin, wollte ich doch die Gelegenheit nutzen, mich ein wenig in der Halle 4A bei den Modelleisenbahnern umzusehen. Modellbahn-Fans mögen mir verzeihen, dass ich nicht ausführlicher berichte, aber der Tag war fast schon um und für einen Nichtfachmann sind HighLight nicht immer gleich auf dem ersten Blick erkennbar. So habe ich einfach mal die Halle durch den Sucher meiner Kamera erkundet.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

FPV ist auch bei den Modellbahnern ein aktuelles Thema. Am Stand der Firma Rocco fuhr eine Lok mit Kamera und übertrug das Bild auf einen großen Monitor.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Auch für einen Laien als Sahnestückchen erkennbar: Eine alte Dampflock mit Gebrauchsspuren und klasse gemachtem Weathering. Gefunden am Stand der Firma KM1 Modellbau. 

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Ebenfalls am gleichen Stand gesehen: Eine realistisch aussehende Diesellok der Baureihe V100, die ebenfalls mit viel Liebe zum Detail auf Alt getrimmt wurde.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Am Stand der Firma Heki gab es wunderschöne Landschaftsdioramen, auf denen man auch bei längerer Betrachtung immer wieder neue Details entdecken konnte.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Bei Faller wird das Car System Digital immer weiter entwickelt. Ich bin gespannt, wann die ersten PKWs lauffähig sein werden.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Digitale Zugsteuerungen waren auf der Messe weit verbreitet. Hier das Exemplar der Firma Märklin, das leider nur hinter Glas ausgestellt war.

Highlights der Spielwarenmesse Nürnberg 2016

Dieser Messestand hat mich echt überrascht. Hier wurden Schilder, Zubehör und Eisenbahner-Kopfbedeckungen ausgestellt bzw. angeboten. Ich glaube das ist ein Muss für alle echten Fans. 

Mein Fazit:
Wenn man sich die Zeit nimmt und die Mühe macht, kann man auf der Messe einige Innovationen und technische Neuheiten finden. Einiges habe ich gefunden und an anderen Sachen bin ich nichts wissend vorbeigelaufen. Es ist aber unmöglich an einem Tag alle Messestände in den Modellbauhallen zu besuchen und sich alle Produkte genau zeigen zu lassen. Doch erfahrungsgemäß berichten auch andere Leute und auch Fachzeitschriften von der Messe und ich bin schon sehr gespannt, welche HighLights die gefunden haben. 

Euer Peter