JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Conrad Electronic Touring Masters Series gastiert in der Landeshauptstadt Berlin

Wir wissen leider nicht genau, ob es am zeitgleich stattgefundenen Christophers Street Day gelegen hat, bei dem laut Veranstalter rund 500 000 Menschen da waren und somit fast kein Zimmer mehr in Berlin zu bekommen war, oder ob Terminüberschneidungen für die sehr dünne Teilnahme an unserm 2. Rennen der Saison verantwortlich waren. Wie auch immer, 16 Fahrer waren angemeldet und so war klar, dass das Rennen auf jeden Fall stattfinden wird.

Bianca und Matthias Schunda aus Hirschau sind nach Berlin gereist, haben die Rennenveranstaltung mit betreut und natürlich tolle Bilder mitgebracht.Doch zunächst der interessante Rennbericht von Jörg Tönnies:

Rennbericht zum 2. Lauf der Conrad Touring Masters Series 2014

+

Allgemeine Infos

Am 21. und 22. Juni hatten die Burning Wheels zu dieser Veranstaltung eingeladen. Leider hatten aber nur 17 Fahrer genannt von denen dann 14 zum Rennen erschienen sind. Ein Fahrer hatte krankheitsbedingt leider absagen müssen, wir hoffen es geht ihm mittlerweile wieder besser.Bereits am Samstag wurden zwei Vorläufe gefahren, damit die Fahrer, die teilweise eine lange Anfahrt hatten, am Sonntag wieder zeitig nach Hause kommen. So zumindest war der Plan. Leider machte das Wetter uns einen dicken Strich durch die Planung! Nach dem ersten Finaldurchgang gab es einen richtig kräftigen Wolkenbruch. Doch durch den Einsatz vieler Helfer gelang es mit ca. 30 Minuten Verspätung die weiteren Läufe auf einer fast trocknen Strecke fortzusetzen. An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank an die fleißigen Helfer.

+

Klasse HOBBY-FUN

In der Klasse gingen 3 Fahrer an den Start. Schon bei den Vorläufen zeigte sich die Überlegenheit von Karl-Heinz Wilke vom DJK Andernach Toni Sport. Er gewann die Vorläufe 1 und 3 mit zwei Runden Vorsprung und die Vorläufe 2 und 4 mit jeweils einer Runde Vorsprung. Im vierten Vorlauf fuhr er auch seine schnellste Runde mit 20,874 Sekunden. Das erste Finale gewann er mit einer Runde Vorsprung, vor Harald Fischer von den Burning Wheels Blankenfelde. Der dritte Fahrer Andreas Schmitz ebenfalls vom DJK Andernach Toni Sport konnte leider das Tempo nicht mitgehen. Das zweite Finale auf der noch feuchten Strecke gewann Karl-Heinz Wilke mit 5,576 Sekunden Vorsprung vor Harald Fischer. Andreas Schmitz wurde wieder Dritter. Das dritte Finale fuhr Karl-Heiz Wilke wieder souverän nach Hause. Diesmal mit zwei Runden Vorsprung auf Andreas Schmitz. Harald Fischer fiel leider nach drei Runden aus.

+

Klasse HOBBY

Auch in dieser Klasse starteten leider nur 3 Teilnehmer. Hier zeigte Christian Gantze vom RCSF-Singen e.V., dass es an ihm kein Vorbeikommen gab. Er gewann alle vier Vorläufe vor Joachim Schrott, der ebenfalls für den RCSF-Singen e.V. startete und der sich nur im vierten Vorlauf von Andreas Schmitz geschlagen geben musste. Die schnellst Runde fuhr Christian mit 20,821 Sekunden. Das erste Finale gewann wieder Christian Gantze vor Joachim Schrott der zwar alles versuchte, aber dann doch mit 1,245 Sekunden Rückstand das Nachsehen hatte. Für Andreas Schmitz blieb der 3 Platz übrig. Im zweiten Finale gelang es dann Joachim Schrott sich auf der noch feuchten Strecke deutlich abzusetzen und diesen Lauf mit 10,970 Sekunden vor Christian Gantze zu gewinnen. Das dritte Finale auf nun wieder trockener Strecke gewann dann Christian Gantze mit 2,429 Sekunden Vorsprung auf Joachim Schrott und mit 2 Runden Vorsprung auf Andreas Schmitz.

+

Klasse STOCK

Auch hier waren 3 Fahrer am Start, Sascha Hackmann, Sandro Speck vom RCT-Racing Team und Thomas Wegmann vom RCSF-Singen e.V. Hier ging es zeitmäßig am engsten zu. Allen gelang es in den Vorläufen 17 Runden zu fahren, sodass die Überzeit den Ausschlag für die Startpositionen im Finale gab. Bis auf den zweiten Vorlauf gewann Thomas Wegmann alle Vorläufe vor Sandro Speck und Sascha Hackmann. Die schnellste Runde fuhr ebenfalls Thomas Wegmann mit 17,820 Sekunden. In den Finalen ergab es das gleiche Bild wie in den Vorläufen. Thomas Wegmann gewann das erste Finale mit einer Runde Vorsprung vor Sandro Speck und Sascha Hackmann. Im zweiten Finale fiel Sandro Speck nach zwei Minuten aus, sodass Thomas Wegmann mit einer Runde Vorsprung vor Sascha Hackmann ins Ziel kam. Im dritten Finallauf gelang es Sandro Speck sich in einem packenden Kampf an die Spitze zu setzen und den Lauf mit 3,865 Sekunden vor Thomas Wegmann für sich zu entscheiden. Weitere 4,023 Sekunden später überquerte Sascha Hackmann die Ziellinie.

+

Klasse MODIFIED

Hier gingen 5 Fahrer an den Start: Nico Falk und Andreas Kühne vom MSV06 Berlin, Martin Hofer, Sandro Speck vom RCT-Racing Team und Markus Wegmann vom RCSF-Singen e.V. In den beiden Vorläufen am Samstag konnte Andreas Kühne leider nicht starten. Den ersten Vorlauf gewann Martin Hofer vor Markus Wegmann beide mit 18 Runden vor, Nico Falk und Sandro Speck beide mit 17 Runden. Am Sonntag beim dritten Vorlauf konnte sich Martin Hofer nochmals steigern. Er fuhr jetzt 19 Runden und setzte sich selbstsicher vor Markus Wegmann (18 Runden in 5:05,331) und vor Andreas Kühne (18 Runden in 5.17,383) sowie vor Nico Falk (17 Runden in 5:10,936) an die Spitze. Sandro Speck fiel leider nach knapp zwei Minuten aus. Im vierten Vorlauf verbesserte Martin Hofer seine 19 Runden nochmal um 3,223 Sekunden. Als Zweiter fuhr Andreas Kühne mit 18 Runden und 4,733 Sekunden Überzeit ins Ziel. Dritter wurde Sandro Speck mit 17 Runden in 5:00,676 Minuten. Er hatte also nur um knapp 7 tausendstel Sekunden die 18. Runde verpasst. Markus Wegmann und Nico Falk vielen beide nach gut einer Minute aus. Damit gingen die Fahrer wie folgt an den Start der Finale: Auf der Pole Martin Hofer, auf dem zweiten Startplatz Markus Wegmann, auf der dritten Startposition Andreas Kühne vor Nico Falk und Sandro Speck.

Das erste Finale gewann Martin Hofer (19 Runden) vor Andreas Kühne (18 Runden), Sandro Speck (18 Runden) Nico Falk (9 Runden) und Markus Wegmann (6 Runden). Durch die Ausfälle im ersten Finale sollte es im zweiten Finale auf der noch stellenweise feuchten Strecke spannend werden. Nach nur vier Runden musste Nico Falk aufgeben und nach Runde 11 fiel auch Martin Hofer aus. Nun setzte sich Markus Wegmann an die Spitze. Gefolgt von Andreas Kühne und Sandro Speck. Beiden gelang es jedoch nicht, den vor ihnen fahrenden Markus anzugreifen. Das dritte Finale musste nun die Entscheidung bringen. Zum Start fing es wieder leicht an zu regnen. Martin Hofer setzte sich an die Spitze und fuhr den Sieg vor Sandro Speck, Markus Wegmann, Nico Falk und Andreas Kühne nach Hause.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihr faires Verhalten und hoffen bei einem Lauf im nächsten Jahr auf eine größere Teilnehmerzahl. Ebenso gebührt unser Dank den Mitarbeitern der Firma Conrad Electronic, die uns vor Ort unterstützt haben.

Burning Wheels Blankenfelde
Jörg Tönnies

Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin

Das sind die Platzierungen:

Platz: Name: Klasse: Verein:
1.  Wilke Karl-Heinz
HOBBY-FUN DJK Andernach Toni Sport
2.  Fischer Harald
HOBBY-FUN  
3.  Schmitz Andreas
HOBBY-FUN  
       
1.  Gantze Christian
HOBBY  
2.  Schrott Joachim
HOBBY  
3.  Schmitz Andreas
HOBBY  
       
1.  Wegmann Thomas
STOCK RCSF-Singen e.V.
2.  Speck Sandro
STOCK RCT Racing Team
3.  Hackmann Sascha
STOCK  
       
1. Hofer Martin
MODIFIED  
2. Wegmann Markus
MODIFIED RCSF-Singen e.V.
3. Kühne Andreas
MODIFIED MSV06

Und hier sind die Bilder der Siegerehrung:

Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch an die Gewinner der Verlosung!
1. Preis: Ein 1:8 Nitro Buggy Pirate 8.6 RtR ging an Joachim Schrott
2. Preis: Ein 1:8 Elektro-Buggy Stoke E TR8E BL Bausatz ging an Carsten Falk
3. Preis: Ein 1:10 Elektro-Buggy Bausatz Holiday 2010 ging an Jörg Tönnies 

Und hier habe ich noch ein Bild der glücklichen Gewinner:

Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin

In diesem Zusammenhang noch recht herzlichen Dank an Jörg Tönnies vom ausrichtenden Verein Burning Wheels, der sich spontan dazu bereit erklärte, seinen Tombolapreis kurzerhand unter den anwesenden Kindern zu verlosen. So gab es an diesem Nachmittag gleich nochmal ein strahlendes Gesicht zu sehen.

Dann habe ich noch ein paar Fotos der Rennveranstaltung für Euch:

Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin
Conrad Electronic Touring Masters Series 2014 in Berlin