JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Das finale Rennen zur Conrad Electronic Touring Masters Series 2015 in Andernach

Hallo zusammen,
das letzte Rennen in der Saison 2015 fand in Andernach statt. Nach meinen Informationen liegt Andernach im Neuwieder Becken und hat ein gemäßigtes Klima, aber trotzdem war es am Sonntagmorgen richtig frisch, um nicht zu sagen echt kalt.

Für die Fahrer war das aber kein Problem, denn die Strecke war in einem hervorragenden Zustand und die vorgeheizten Reifen sorgten für richtig heftigen Gripp. So stand dem Qualifiying und den Rennen nichts mehr im Wege.

Soeben ist der Rennbericht von Ivo Gersdorff bei mir eingetrudelt, den ich natürlich gleich online gestellt habe.

Rennbericht von Ivo Gersdorff

+

Allgemeine Infos

Der DJK Andernach und das Adrenalin-Actionteam von Conrad richteten am 26.9. und 27.9.2015 das Finale der Conrad Touring Cars Series in Andernach auf der wunderschönen Outdoorstrecke aus. Insgesamt kamen zum diesjährigen Finale 48 Fahrer um sich in den verschiedenen Klassen zu messen. In Andernach kennt man sich sehr gut aus mit großen und kleinen Veranstaltungen und so konnte man davon ausgehen, dass alles passt. Morgens gab es Kaffee und Brötchen, mittags etwas warmes zu essen, den Tag über Getränke und auch Kaffee und Kuchen wurden bereit gestellt. Alles war gut organisiert – eigentlich wie immer.

Am Samstag war das Wetter noch sehr verhalten, aber es regnete nicht. So sind über 50 Prozent der Fahrer schon vor Ort gewesen um ein passendes Setup für die Strecke und den kühleren Temperaturen zu finden. Es wurde in Gruppen gefahren die von der Geschwindigkeit zusammen passte, damit es keine Schäden an den Fahrzeugen gab. Am Sonntag ging es dann nach einer Fahrerbesprechung ab 9 Uhr los mit den vier Vorläufen pro Klasse. Anschließend gab es eine Mittagspause und die Finalläufe standen auf dem Programm.

+

Klasse HOBBY-FUN

Hier werden einfache Bürstenmotore gefahren und Wannenchassis eingesetzt wie zum Beispiel der TT-02 von Tamiya, der S10 V2 von LRP, oder der Conrad Reely Tourenwagen, um nur ein paar mögliche Chassis zu nennen. Lipo-Akkus sind erlaubt und die Reifen sind freigestellt. Die Übersetzung ist festgelegt bei 6,5:1. Gefahren wird fünf Minuten pro Lauf. In der Klasse Hobby-Fun meldeten sich sieben Fahrer. Unter anderem auch wieder Bernd Illert mit seinem Pickup. Für die Finalaufstellung kämpften Andreas Mundt und Karsten Schneider um die Poleposition mit dem besseren Ende für Andreas. Das heißt natürlich erst einmal nicht viel, denn in den anschließenden Finalläufen muss man auch vorne bleiben können und es darf kein technischer Defekt auftreten. Alle drei Finalläufe entschied Andreas Mundt für sich, aber sehr dicht gefolgt von Karsten Schneider. Im letzten Finale war er sogar nur knapp eine Sekunde hinter Andreas. Somit standen die Plätze fest: Andreas Mundt wurde Sieger gefolgt von Karsten Schneider auf 2 und Bernd Illert als Dritter.

+

Klasse HOBBY

In der Klasse Hobby dürfen schon Chassis mit Carbon eingesetzt werden, außerdem werden Brushlessmotoren mit 21.5T benutzt. Die Reifen sind vorgeschrieben (Outdoor Ride Rex 34) und auch die Untersetzung mit 4,5:1. Das Mindestgewicht liegt bei 1350 Gramm fahrfertig. Neun Fahrer kamen in dieser Klasse nach Andernach und auch hier war Andreas Mundt in den Finalläufen der Mann auf der Poleposition, denn die Strecke wurde zunehmend wärmer und damit schneller. So ging es dann in die Finale. Andreas hatte in allen drei Läufen kurz nach dem Start Störungen in der Schikane und musste sich sehr bemühen keinen Platz zu verlieren. In den ersten beiden Läufen gelang ihm dies auch sehr gut und er war damit schon auf Platz eins. Im dritten Finale konnte der Zweitplatzierte Ivo Gersdorff an ihm vorbei fahren, wurde aber kurz vor Ende des Laufs wieder eingeholt von Andreas. Andreas Mundt war Sieger, Ivo Gersdorff kam auf Platz zwei und Lars Linder wurde Dritter. Bianca Schmittgen, die einzige Frau an diesem Wochenende wurde Sechste.

+

Klasse STOCK

In der Stock-Klasse kommen auch Carbonchassis zum Einsatz und der Motor, ein MuchMore Fleta ZX 13.5T, ist vorgeschrieben. Die Untersetzung wurde auf 4,5:1 festgelegt anstelle 5:1, da die Strecke in Andernach recht groß ist. Auch die Reifen und das Mindestgewicht ist vorgegeben. 25 Fahrer trafen hier aufeinander. Michael Kiesewetter ist die Strecke in Andernach gewohnt und stellte sein Fahrzeug auf die Pole. Daniel Wohlgemuth hatte die Position zwei erreicht und Martin Hofer kam auf Startplatz drei. Die anschließenden Finalläufe waren spektakulär, da sich keiner im vorderen Feld so richtig absetzen konnte. Im ersten Durchgang waren die Abstände von Daniel zu Michael gerade mal vier Zehntel Sekunden und im zweiten Durchgang sieben Zehntel. Letztendlich sicherte sich Daniel Wohlgemuth mit zwei ersten Plätzen den Tagessieg vor Dai Sakaguchi, der im letzten Finale gewonnen hatte und Michael Kiesewetter kam auf den dritten Platz. Harald Schmittgen hatte im B-Finale zwei sehr saubere Läufe abgeliefert und wurde somit Sieger im B-Finale.

+

Klasse MODIFIED

Hier meldeten sich sieben Fahrer um den Sieger auszufahren. Bis auf die Reifen und das Gesamtgewicht ist hier alles freigestellt. Natürlich sind die Akkus begrenzt auf 2 Zellen Lipos. Thimo Weißbauer setzte sich hier in den Vorläufen durch und stellte sein Fahrzeug auf Platz eins für die Finalläufe, gefolgt von Fabian Bucher und Dai Sakaguchi. Im ersten Finale ist Thimo nach sieben Runden ausgefallen und Dai holte sich den Sieg vor Michael Schwickert und Fabian Bucher. Im zweiten Lauf gewann Thimo vor Dai und Michael. Der letzte Lauf musste also die Entscheidung bringen zwischen Dai und Thimo. Thimo fuhr wie entfesselt und siegte. Damit stand er auf dem Treppchen ganz oben, Zweiter wurde Dai Sakaguchi und Dritter auf dem Podium Michael Schwickert.

Ivo Gersdorff

Danke Ivo, für diesen ausführlichen Bericht. Zum Schluss der Saison bedanke ich mich noch einmal recht herzlich bei allen Fahrern, Vereinen und Organisatoren, die uns die Durchführung der TMS 2015 ermöglicht haben.

Das sind die Platzierungen:

Platz: Name: Klasse: Verein:
1.  Mundt Andreas
HOBBY-FUN MAG Visselhövede
2.  Schneider Karsten
HOBBY-FUN ---
3.  Illert Bernd
HOBBY-FUN MSC Eppelheim
       
1.  Mundt Andreas
HOBBY MAG Visselhövede
2.  Gersdorff Ivo
HOBBY Modellfreunde Rheinhessen-Pfalz
3.  Linder Lars HOBBY MSC Eppelheim
       
1.  Wohlgemuth Daniel
STOCK MCSS Althengstett
2.  Sakaguchi Dai
STOCK www.sakaguchinetshop.com
3.  Kiesewetter Michael
STOCK DJK Andernach
       
1. Weissbauer Thimo MODIFIED RT Oberhausen
2. Sakaguchi Dai MODIFIED www.sakaguchinetshop.com
3. Schwickert Michael MODIFIED DJK Andernach

Und hier sind die Bilder der Siegerehrung:

Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch an die Gewinner der Verlosung!
1. Preis: Ein 1:10 Elektro Nissan GT-R LM Nismo ging an Sebastian Schmidt aus Koblenz
2. Preis: Ein 1:10 Elektro Toyota Supro Drift Spec ging an Steve Hildebrandt aus Rüsselsheim
3. Preis: Ein 1:24 Standmodell Scania R730 V8 LKW ging an Harald Hertel aus Weiterstadt

Und hier das Bilder der glücklichen Gewinner:

Touring Masters Series 2015 in Andernach

Dann habe ich noch ein paar Fotos der Rennveranstaltung für Euch:

Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach
Touring Masters Series 2015 in Andernach