JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de

AKKULADESTATION CHARGE MANAGER 2015

VOLTCRAFT
Rated 4,1 out of 5 by 35 reviewers.
Bestell-Nr.: 201501 - 62
Teile-Nr.: CM2015 |  EAN: 4016138519488

Akku-Ladestation Charge Manager 2015

Technische Daten

Mono
4
Ladekanäle/ -schächte
6
Passender Akku
NiCd
NiMH
Prozessor
Ja
9 V
2
Ladestrom Mignon
1000 mA
Passend für Akkugröße
Micro (AAA)
Mignon (AA)
Baby (C)
Mono (D)
9 V Block
Baby
4
Entlade-Strom
850 mA
Betriebsspannung 230 V
Ja
Tiefe
242 mm
Max. Ladestrom pro Schacht
2000 mA
Einzelschachtüberwachung
Ja
Ladestrom Mono
2000 mA
Betriebsspannung
230 V
Autom. Akkutest
Ja
Entladefunktion
Ja
Mignon
4
NiMH
Ja
NiCd
Ja
Ladestrom Baby
2000 mA
Breite
287 mm
Ladestrom Micro
320 mA
Höhe
82 mm
PC-Interface
Ja
Micro
4
Grafische Anzeige
Ja
Auffrischen / Regenerieren
Ja
Typ. Ladezeit für 2000 mAh Mignon-Akkus
120 min
Ladestrom 9 V Block
20 mA

Dokumente & Downloads

Konformitätserklärung

Highlights & Details

  • Sensitive Peak, Delta-T Verfahren und Minus-Delta-U Abschaltung
  • 5 unterschiedliche Akku-Pflegeprogramme
  • Bis zu 8 A Ladestrom gesamt

Beschreibung

Einfach Akkus einlegen und den Rest erledigt der CM 2015 mit größtmöglicher Sorgfalt von selbst. Bis zu 6 NiCd- bzw. NiMH-Akkus unterschiedlicher Größe und Ladezustand können gleichzeitig automatisch geladen werden. Da die Ladeschächte völlig unabhängig voneinander arbeiten, besteht die Möglichkeit einen geladenen Akku sofort zu entnehmen und den freien Schacht gleich wieder neu zu bestücken. Über drei Bedientasten können Sie aber auch gezielt Ladeprogramme auswählen oder detaillierte Akku-Daten abfragen. Dabei lässt sich das am ersten Ladeschacht ausgewählte Programm ganz einfach und ohne zusätzliche Eingabe automatisch auf die anderen Schächte übertragen. Doch das Beste: Der gepulste Ladestrom von bis zu 4 A powert nicht nur die Akkus schnell wieder voll. Er macht auch "müde" oder vom Memory-Effekt gezeichnete Akkus wieder fit und verhilft allen Akkus zu maximaler Strombelastbarkeit.

Ausführung

  • Fünf Akku-Pflegeprogramme (Charge, Discharge, Check, Cycle und Alive)
  • Abschaltkriterien: sensitive Peak, Delta-T Verfahren und Minus-Delta-U Abschaltung
  • Automatische Erhaltungsladung
  • Einzelschachtüberwachung
  • Erkennung falsch eingelegter und defekter Akkus
  • Refresh/Entlade-Funktion für "müde" Akkus
  • Automatische Akkuerkennung
  • Großes beleuchtetes LC-Display
  • Serielle PC-Schnittstelle.

Lieferumfang

  • Charge Manager
  • Bedienungsanleitung.
Garantiebedingungen für Voltcraft-Produkte
mehr Informationen
Rated 4 out of 5 by Unbrauchbar für BlitzAkku Schreibe dies zum 2. mal da Conrad meine erste Bewertung nie online gestellt hat. Das Gerät ist gut, aber um Akkus für einen Photoblitz zu laden unbrauchbar, denn es lädt zu schnell, d.h. ein 24h-Lade Modus wäre erwünscht, ich kann somit meine Batterieren für das Canon Speedlite 580 Geräte nicht aufladen (die sind dann sofort wieder leer), schade für diesen Preis. Und ja, es ist sehr laut sobald grosse oder mehrere Akkus drin sind. 20. Oktober 2013
Rated 5 out of 5 by Klasse Charge Manager 2015 Eine Super Ladestation. Hat meine 12 "Toten" Mignonakkus (aus dem Müll geholt!) dank der gepulsten Ladetechnik wieder zum "Leben" erweckt. Das konnte der ALC 1000 Expert von (XXX) nicht!! Der Lüfter ist gar nicht so laut, wie immer gemeckert wird, für meine Empfindung ein normales Lüftergeräusch. Man kann dabei auch noch Fernsehen schauen. 21. März 2013
Rated 4 out of 5 by Geräusch Das Gerät ist im Vergleich zu meinem älteren Ladecomputer 8 mal schneller bei der Ladetätigkeit. Was störend wirkt ist das Geräusch, welches durch den ständig laufenden Lüfter entsteht. Leistung erfordert Kühlung, das ist bekannt. Doch bitte nur dann, wenn das Ldegerät gefordert wird und nicht ständig. Ich habe das Gerät in den Keller verbannt. Die Trickle-Funktion ist bei kleineren Akkus eher nachteilig. Durch den einsetzenden Nachladeprozess werden bisher gespeicherte Daten gelöscht. 5. März 2013
vorherige | 2 3 4 5 ... 12 nächste >>