JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

 

Apple MacBook: Innovative Technik in edlem Design

Im Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um Apple MacBooks. Mit diesen wertvollen Tipps finden Sie genau das Modell, das zu Ihren Ansprüchen passt.

Apple MacBook ist mehr als ein Notebook

Was ist ein Apple MacBook?

Apple ist ein weltweit führendes Technologie-Unternehmen und bietet mit seinen MacBooks hochwertige Notebooks, die voller Innovationen stecken. Die ultraschmale, ultraleichte Technik bringt gerademal ein Kilo auf die Waage und punktet im Gegenzug mit bis zu 12 Stunden Batterielaufzeit. Dank optimaler Energieeffizienz muss bei den meisten Modellen kein Lüfter verbaut werden - das macht die Notebooks auch noch ultraleise. Apple MacBooks sind im Vergleich hochpreisiger als gleichwertige Geräte anderer Hersteller, können dafür aber mit zahlreichen Vorteilen und komfortabler Bedienung punkten. Sie sind in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich und bestehen aus perfekt abgestimmten Komponenten, damit Sie das volle Potential Ihres MacBooks nutzen können. Ausgesuchte Software sorgt für hohe Systemstabilität und Sicherheit. Noch dazu überzeugen die kompakten Rechner mit schickem Design.

1333675_RB_03_FB.EPS_1000neu1.jpg

Welche Arten von Apple MacBooks gibt es?

MacBook Das MacBook ist der klassische Vertreter der Apple MacBook Produktlinie und feierte im Jahr 2015 seine Renaissance. Das kompakte Gehäuse verbirgt leistungsstarke Technik, die sich ganz einfach mit anderen iOS Geräten verbinden lässt.
MacBook Pro Das MacBook Pro wurde für den professionellen Gebrauch entworfen und ist seinen Geschwistern daher in einigen Belangen überlegen. Das leistungsfähige Notebook besitzt eine eigene Grafikkarte sowie zahlreiche Schnittstellen und wiegt trotzdem nur 1,5 Kilo.
MacBook Air Das MacBook Air ist die jüngste Produktserie des Notebooks und wurde 2008 erstmals lanciert. Es gilt als das dünnste Notebook der Welt und ist nur 17 mm hoch. Dadurch besitzt das MacBook Air jedoch auch ein geringeres Leistungsspektrum als seine Verwandten.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Apple MacBooks

  • Betriebssystem: OS X El Capitan ist das aktuelle Betriebssystem
  • Display: 11" bis 15" mit mehreren Display-Auflösungen bis zu 2880 x 1800 Pixel
  • Speicherplatz: bis zu 512 GB Flashspeicher für schnelle Datenverarbeitung
  • Arbeitsspeicher: min. 8 GB RAM zur ruckelfreien Anwendung rechenintensiver Apps
  • Prozessor: Dual-Core oder Quad-Core Intel Core mit bis zu 3,4 GHz Prozessorleistung
  • Schnittstellen: USB, HDMI, WLAN, Bluetooth, Thunderbolt
  • Technische Extras: vorinstallierte Apps, HD Kamera, LED-Hintergrundbeleuchtung, Tastaturbeleuchtung, Fingerabdruckscanner
  • Gehäusefarbe: Silber, Gold, Space Grau oder Roségold
     

Brillante Darstellung auf dem Retina-Display

Moderne Apple MacBooks sind mit einem Retina-Display ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein LCD-Display mit so hoher dpi-Zahl, dass einzelne Bildpunkte vom menschlichen Auge nicht mehr erkannt werden. Ein 15" Display besitzt über fünf Millionen Pixel und ist damit hochauflösender, als so mancher HD-Fernseher. Die hohe Punktdichte sorgt für gestochen scharfe Bilder in brillanten Farben - dazu müssen allerdings auch die angezeigten Bilder eine entsprechend hohe Auflösung aufweisen. Die Darstellung auf dem Retina-Display ist angenehm fürs Auge und wirkt äußerst realistisch.


Drahtlose Technologien auf dem Apple MacBook

Kabel waren gestern - bis auf das MacBook Pro wurden die physischen Schnittstellen beim Apple MacBook auf ein Minimum beschränkt. Über einen praktischen HUB können Sie USB- oder HDMI-Kabel einfach mit dem Notebook verbinden. WLAN und Bluetooth werden von vielen Apps unterstützt, um ganz einfach eine kabellose Verbindung zu anderen Geräten wie Router, Drucker und sogar Kopfhörer aufzunehmen. Cloud-Dienste wie iCloud oder Time Machine machen Datensicherung zum Kinderspiel.


Erleichterte Bedienung mit Force Touch Trackpad

Mit dem Multi-Touch Trackpad interagieren sie auf einfache Art mit den Inhalten auf Ihrem Display. Durch Auf- und Zuziehen kann näher heran oder weiter weg gezoomt werden, durch Drehen können Bilder angepasst werden und viele weitere Funktionen erleichtern die Bedienung. Durch das Trackpad kann ohne Taste überall geklickt werden und auch der rechte Mausklick ist weiterhin möglich.
 

1333675_BB_02_FB.EPS_1000-2.jpg

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Apple MacBooks

Welche Software kann ich auf dem Apple MacBook verwenden?
MacBooks besitzen ein eigenes Betriebssystem - das sogenannte iOS - und sind daher mit Windows-Programmen nicht ohne weiteres kompatibel. Viele gängige Programme und auch immer mehr Computerspiele sind inzwischen in der Mac-Variante verfügbar. Dazu entwickeln die Softwareschmieden von Apple ständig neue oder verbesserte Apps.

Welche Apps sind auf dem Apple MacBook vorinstalliert?
Die Notebooks von Apple besitzen bei Auslieferung bereits ein umfangreiches Softwarepaket, damit Sie gleich loslegen können. Dazu gehören Office-Programme zum Erstellen und Bearbeiten von Textdokumenten, Tabellen und Präsentationen, Apps zur Musik- und Videobearbeitung und natürlich auch Möglichkeiten, Mails zu verschicken, im Internet zu surfen und mit Ihren Kontakten per Text und FaceTime zu chatten. Weitere Software können Sie über den App Store runterladen - die zugehörige App ist natürlich ebenfalls installiert.

Wie kann ich das MacBook mit anderen Geräten verbinden?
Dank der zahlreichen Schnittstellen an Ihrem Notebook können Sie andere Geräte wie Smartphones, Laufwerke oder Ausgabegeräte wie Monitore und Fernseher spielend leicht verbinden - kabelgebunden oder sogar kabellos via WLAN und Bluetooth. Auch die Verbindung mit einem Windows-PC zum Datentransfer ist kein Problem. Dazu müssen Sie auf beiden Rechnern Ordner freigeben und dem jeweils anderen Gerät den Zugriff erlauben.


Fazit: So kaufen Sie das richtige Apple MacBook

Apple MacBooks sind in jeder Ausführung optimal konfiguriert und mit den gleichen Apps ausgestattet. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf vor allem überlegen, wofür Sie das Notebook von Apple vorrangig nutzen wollen und wie viel Leistung Sie dafür benötigen. Wem es hauptsächlich darum geht, sein Notebook immer dabei zu haben, ist mit einem vergleichsweise günstigen MacBook Air gut beraten. Das Leichtgewicht besitzt genug Speicherplatz und Leistung, um beruflich und privat zahlreiche Office-Aufgaben zu erfüllen. Für grafikintensive Anwendungen und Gaming sollten Sie unbedingt zu einem MacBook Pro greifen. Das Notebook ist auf professionelle Nutzung ausgelegt und macht den höheren Preis durch seine komfortable Ausstattung mehr als wett.