JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Audio-Recorder Tascam DP-32-SD Schwarz

Tascam
Audio-Recorder Tascam DP-32-SD Schwarz is rated 5.0 out of 5 by 1.
  • y_2018, m_11, d_14, h_13
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.9
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_1
  • loc_, sid_1399647, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Bestell-Nr.: 1399647 - 62
Hst.-Teile-Nr.: DP-32-SD |  EAN: 4907034123414
523,99 €
inkl. MwSt., versandkostenfrei
oder einfach und bequem zu 0 % finanzieren - nur bis 25.11.2018, z.B. 12 Raten á 43,67 € mit
Verkauf und Versand durch: Conrad Electronic
Online verfügbar (2) Lieferung: 16.11 bis 19.11.2018
24 Monate gesetzl. Gewährleistung

Die 48 Monate Langzeit-Garantie - Das Plus an Sicherheit

Bestellen Sie die 48 Monate Langzeit-Garantie bei diesem Produkt für einmalig je

35,00 €

inkl. MwSt.


  • 21 Fader machen Faderebenen überflüssig
  • LC-Farbdisplay und beleuchtete Tasten
  • Acht Spuren gleichzeitig aufnehmen
  • USB Schnittstelle
Teilen
  • Google+
  • Pinterest

TASCAM DP-32-SD PORTASTUDIO

Technische Daten

Gewicht
6.2 kg
Anzahl Mikrofon Eingänge 6.3 mm
8 x
Auflösung (max.)
24 Bit
Aufnahme-Formate
WAV
Aufnahmekanäle
8
Breite
514 mm
Farbe
Schwarz
Höhe
101 mm
Kategorie
Audio-Recorder
Länge
337 mm
Schnittstellen
Cinch-Ausgang
Klinken-Ausgang 6.3 mm
Klinken-Eingang 6.3 mm
Mikrofon-Eingang Kombi (XLR, Klinke 6.3 mm)
USB-Typ Mini B 5polig
Kopfhörer-Ausgang 6.3 mm
Speichermedium
SD-Karte

Dokumente & Downloads

Highlights & Details

  • 21 Fader machen Faderebenen überflüssig
  • LC-Farbdisplay und beleuchtete Tasten
  • Acht Spuren gleichzeitig aufnehmen
  • USB Schnittstelle

Beschreibung

Das DP-32SD ist ein auf Solid-State-Technologie basierendes Homerecording-Portastudio mit 32 Spuren. Das mit Farbdisplay und Hardware-Reglern für die wichtigsten Funktionen versehene Gerät ist so einfach zu bedienen, dass Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Bis zu acht Audiospuren gleichzeitig können über XLR/Klinken-Kombibuchsen auf einer Standard SD/SDHC-Karte aufgezeichnet werden. Dabei stehen auch Kompressor und Limiter, ein interner Sendeffekt mit Hall, Delay und Chorus, eine Gitarrenverstärker-Simulation und Multieffekte für Instrumente sowie ein externer Effektsend zur Verfügung. Für die Mischung bietet das DP-32SD 20 Kanalfader und zwölf Drehregler für EQ, Panorama und Effekte einschließlich Hall und Chorus. Beim Mastern kann das Material nochmals mit EQ, Kompression und Normalisierung optimiert werden, bevor man die fertigen Songs schließlich mittels USB-Verbindung auf einen Computer übertragen kann, um sie beispielsweise im Internet zu veröffentlichen.

Ausstattung

  • 32-Spur-Digital-Portastudio
  • 8 Monospuren, 12 Spuren umschaltbar zwischen Mono und Stereo, 21 Fader
  • Gleichzeitige Wiedergabe von 32 Spuren
  • Gleichzeitige Aufnahme von 8 Spuren
  • Abtastrate 44,1 kHz oder 48 kHz, Auflösung 16 Bit oder 24 Bit
  • 8 Eingänge mit XLR/Klinke-Kombibuchsen
  • Phantomspeisung in allen Eingängen (wählbar A–D, E–H)
  • Instrumenteneingang für den direkten Anschluss einer Gitarre oder eines Bass
  • 3-Band-Klangregelung in jedem Eingang und jeder Spur
  • Einfache Bedienung dank Farbdisplay (LCD) und Kanalzug mit zwölf Drehgebern
  • Jeweils eigene Regler für EQ, Panorama und Effekt-Ausspielweg
  • Spitzenwertspeicher in den Pegelanzeigen auf dem Display
  • Stereoausgang über Cinchbuchsen
  • Zwei Effekt-Sends (6,3-mm-Klinkenbuchsen)
  • Kopfhörerausgang mit 70 mW Ausgangsleistung je Kanal
  • Fernbedienungsanschluss für optionalen Fußschalter RC-3F (ermöglicht die freihändige Steuerung verschiedener Funktionen)
  • Automatisches Ein-/Aussteigen bei der Aufnahme (Auto-Punch)
  • Zwischenmischungen können erstellt werden, um zusätzliche Spuren freizugeben.
Ähnliche Produkte
Rated 5 out of 5 by from Kompromissloses Homerecording-Studio Schon beim Auspacken des DP-32 SD merkt man, dass Tascam bei aller Mobilität hier einen gewissen professionellen Anspruch erfüllen will. Mit einem Straßenpreis von derzeit etwa rund 550 Euro ist es deutlich teurer als das Zoom R16, das momentan die einzige halbwegs ernstzunehmende Alternative ist (derzeit etwa 320 Euro), allerdings packt man auch kein kleines Aufnahmemischpult mit Aufnahmefunktion aus sondern ein solides Arbeitsgerät mit trotz umfangreichen Funktionen durchdachter Bedienung. Abseits der "Ich-mache-alles-mit-Cubase-am-Computer-Gemeinde" ist das Tascam optimal passend für Menschen wie mich, die keine Lust haben, sich durch YouTube-Tutorials zu quälen und lieber Knöpfe drehen und Regler herumschieben. Also was "zum Anfassen" brauchen - ohne dabei auf allzu viele digitale Möglichkeiten zu verzichten. Abgesehen von virtuellen Spuren gibt es 32 Aufnahmespuren, von denen bereits bei der Aufnahme 12 in Zweitergruppen zu Stereospuren zusammengefasst werden können. Verbleiben bei Einsatz aller Stereo-Aufnahmemöglichkeiten immer noch 18 Gesamtspuren. Die Mono-Tracks können später im Gesamtmix zu einem Stereo-Master zusammengemischt werden. Selbstverständlich kann man jede Spur einzeln aufzeichnen und dabei zeitgleich auch die bereits aufgenommenen Spuren zur Kontrolle mithören. Es gibt 8 Eingänge, an die wahlweise XLR- oder Klinkenanschlüsse eingesteckt werden können. Also 8 Mikrofone/Instrumente oder sonstige Zuspieler in einem Aufnahmegang. Dabei kann die Stromversorgung (z.B. für Kondensatormikrofone, die sogenannte Phantomspeisung) entweder für 4 oder alle 8 Eingänge aufgeschaltet werden. Beim finalen Abmixen der aufgenommenen Spuren auf eine Masterdatei ist der Einsatz der unterschiedlichsten Effekte, eines Kompressors, Equalizers usw. möglich. Dabei werden die Komponenten über reale Drehregler und das Jogshuttle eingestellt. Für jede Spur getrennt, versteht sich. Dabei ist die Tonqualität exzellent, die Vorverstärker ziemlich übersteuerungsfest. Die Bedienungsanleitung bleibt dabei bis auf wenige Punkte im Schrank. Alles ist ziemlich selbsterklärend, wenn man ein wenig Grundkenntnisse mitbringt. Alte Tonprofis werden wahrscheinlich schmunzeln aber für mich bietet das Tascam besomnders im direkten Vergleich zum Konkurrenten aus dem Hause Zoom alles, was man von einem (Semi-?) professionellen mobilen Tonstudio erwarten kann. Ich setze das Tascam bei Direktrecordings auf Veranstaltungen ein und habe die Möglichkeit, vor Ort abzumischen und dem Kunden eine fertig gemasterte Aufnahme in die Hand zu drücken, wenn dies nötig ist. Das geht mit dem Zoom in eingeschränkten Rahmen auch, allerdings viel mühsamer (wegen dem ständigen Abtauchen ins Menü) und auch sicher nicht in dieser guten Tonqualität. Etwas zu meckern? Nein. Höchstens, dass das Tascam nicht wie das Zoom über Batterien betrieben werden kann. Aber bitte - wer macht schon Musikproduktionen mitten im Wald? Ansonsten dürfte es doch überall eine freie Steckdose geben. Die USB-Verbindung ist beim Tascam nach meinen Erfahrungen lediglich dazu gedacht, als Kartenleser die Möglichkeit zu bieten, die aufgezeichneten Tondateien auf den Computer zu kopieren und WAV-Dateien zum Import auf die Karte zu kopieren. Was anderes brauche ich persönlich aber nicht. Vielleicht noch erwähnenswert: Das Tascam PÜortastudio legt bei jedem Aufnahmeversuch eine neue Datei an. So bleiben ältere Versuche erhalten und werden nicht überwpielt. Auch bei der Stereo-Verknüpfung von Tonkanälen zeichnet jeder Kanal eine seperate Datei für rechts und links auf (nicht wie beim Zoom, dort werden Stereo-Dateien erzeugt und bei einer Neuaufnahme die Alte überspielt).
Date published: 2016-08-27
  • y_2018, m_11, d_14, h_13
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.9
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_1
  • loc_, sid_1399647, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Nach oben