JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Auto-Subwoofer passiv 500 W Raveland Boom 80

Raveland
Auto-Subwoofer passiv 500 W Raveland Boom 80 is rated 4.8 out of 5 by 29.
  • y_2017, m_11, d_22, h_21
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.3
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_29
  • loc_, sid_374306, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Bestell-Nr.: 374306 - 62
Teile-Nr.: Boom 80 |  EAN: 4016138771473
45,89 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Online verfügbar Lieferung: 25.11 bis 27.11.2017
Varianten
  • Musikbelastbarkeit 500 W
  • Schalldruck 93 dB
  • Extra kompakte Bauweise

Raveland Boom 80 Subwoofer

Technische Daten

Kategorie
Auto-Subwoofer passiv
Belastbarkeit Musik (max.)
500 W
Belastbarkeit RMS
180 W
Impedanz
4 Ω
Frequenzbereich
20 - 160 Hz
Schalldruck
93 dB
Farbe
Schwarz
Gewicht
6.4 kg
Breite
310 mm
Höhe
320 mm
Tiefe
300 mm

Dokumente & Downloads

Highlights & Details

  • Musikbelastbarkeit 500 W
  • Schalldruck 93 dB
  • Extra kompakte Bauweise

Beschreibung

Klein aber Oho! Wer gerne seinen Kofferraum, seiner ursprünglichen Verwendung belassen und trotzdem nicht auf druckvolle Bässe verzichten möchte, der ist mit diesem Subwoofer optimal bedient. Ein 20 cm Woofer mit hervorragend akustischer Performance spielt in einem speziell für ihn abgestimmten Bassreflexgehäuse so manchen Subwoofer mit größerer Membranfläche an die Wand.
Rated 5 out of 5 by from Super Preis-/Leistungsverhältnis Für den Preis hätte ich keine deratige Soundverbesserung erwartet! Wenn mann ihn richtig eingestellt hat, unterstützt er den Klang der Originallautsprecher bervorragend. Wenn er jetzt noch eine Fernbedienung zum Anpassen an unterschiedliche Liedqualitäten hätte wäre es ideal.
Date published: 2017-09-21
Rated 5 out of 5 by from Super Teil Einfache und schnelle montage,guter sound
Date published: 2017-08-09
Rated 5 out of 5 by from Viel boom für wenig Geld. Anschluss kinderleicht. Ich habe den Woofer an einem Pioneer Deh-x7800 DAB angeschlossen. Ich habe die Pegel nach und nach höher gedreht und habe nach kurzer Zeit einen fetten Sound.
Date published: 2017-07-24
Rated 5 out of 5 by from gut ja aber?? ich habe mir gedacht das ich es mir kaufe aber da ich kein auto habe wolte ich fragen ob mann den subwoofer als normalen subwoofer für zuhause verwenden kann also so ein adapter für den strom und dann in die steckdose verbunden mit einer musik anlage?
Date published: 2017-07-21
Rated 5 out of 5 by from Super teil hätt nicht gedacht das der für das geld so ein bums drauf hat. nicht übel. die verarbeitung ist auch sehr gut. da löst sich kein filz oder so. man brauch nur ein paar kabel und dann gehts los.
Date published: 2017-04-30
Rated 5 out of 5 by from Unschlagbar zu diesem Preis! Für so wenig Geld kann man sonst kaum eine derartige Soundverbesserung erzielen!
Date published: 2017-04-14
Rated 5 out of 5 by from Super Bass für kleines Geld Einfach anzuschließen , perfekte Größe und für den Preis ein genialer Woofer ! Super Conrad !!
Date published: 2017-04-11
Rated 5 out of 5 by from Super subwoofer!!! Bis 150€ nix vergleichbares satte bässe die kein Ende nehmen habe 2stk auf meiner crown xli-4002 hängen, da ging die post ab!!!! Ich wurde von weit aus größeren subwoofern enttäuscht( 12-18“). Denn woofer kann ich nur weiter empfehlen!!! Würde mir noch zwei kaufen
Date published: 2017-03-12
Rated 5 out of 5 by from Klein aber Ohoooo Also ich bin im Carhifi technischen Bereich schon recht fit bei größter Bescheidenheit. Ich muss an dieser Stelle einem Vorredner leider wiedersprechen, gut das ich kein Anfänger bin habe ich bereits erwähnt. Ich habe für den Einbau ca. 45 Minuten gebraucht. Gut ich kenne einige Kniffe um fix die Kabel zu ziehen. Aber dafür kann der Subwoofer ja nichts. Und in Folge dessen was ich gleich Berichte kann ich demjenigen nur einen Umtausch empfehlen da im Falle der richtigen Ansteuerung und Einstellung am Sub und oder Radio ein Defekt vorliegen muss. Oder eventuell jemanden mit mehr Kenntnis drüber schauen lassen. Eins von beiden wird Besserung ergeben, versprochen. Kommen wir dann zum Wesentlichen. Ich bin sehr skeptisch gewesen was diesen "günstig Aktivsub" angeht. Ich brauchte aber eine räumliche Tiefe Unterstützung die nicht viel Platz verschwendet und auch mal fix verschwindeln kann. Zum Auto selbst ist es ein größerer Geländewagen, also hohes Volumen ohne geschlossenen Raum wie z.B. eine Limousine. Ich bin recht überrascht gewesen als ich den Subwoofer das erste mal angefahren habe. Ich bin eher vom lächerlichen Ergebnis ausgegangen und habe den Gain gleich auf 3/4 gestellt und den Hz doch etwas höher da ich ihm Tiefe nicht zugetraut habe. Ich habe nach dem ersten Klangbild gleich nochmal nachgesehen ob ich irgendwo einen anderen Sub angeschlossen habe als den :-)). Nicht vergessen. Ich will eine Tiefe Unterstützung haben und keinen DB Contest gewinnen. Also gegen meine Erwartungen habe ich den Gain auf 1/2 runter geregelt und auch den Hz Pegel auf Minimum gesetzt. Dieser "Günstig Sub" übernimmt tatsächlich die komplette Tiefe Bandbreite ohne das meine Speeker einen Teil davon übernehmen müssen. Diese können sich Komplet auf Höhen und Mitten konzentrieren welches sich wiederum auf die Höhe der jetzt anwählbaren Lautstärke auswirkt. Den Sub mit diesen Einstellungen Regel ich nun direkt am Radio wenn ich eine komplett andere Musikrichtung höre. Ansonsten ist er recht gut berechnet und kann sowohl Tiefe Bässe so wie schnelle Kicks. Für das feine Ohr muss geregelt werden welches aber sogut wie bei jedem Woofer erforderlich ist. Normalerweise sucht man sich ja auch den Subwoofer nach seinem Musikgeschmack aus. Fazit: Wer eine recht kräftige Unterstützung eines sauberen Klanges haben möchte und ab und zu doch mal auf Bass geballer schalten möchte "weil er es auch bis zu einem hohen Pegel auch kann" sollte dem Raveland eine Chance geben. Optisch ist er der Wolf im Schafspelz. "Ich meine 8" benutze ich sonst als Türlautsprecher. Für diejenigen die Scheiben zum platzen bringen wollen sollten doch ein paar tausend für ein Chassie von unteranderen Grond Zero und Konsorten ausgeben.
Date published: 2017-01-23
Rated 1 out of 5 by from Scheppert bei 10 Prozent leistung Wirklich nicht gut. Ich habe ewig gebraucht um alles anzuschließen, dann bin ich abends um 18 uhr fertig in der Kälte, und was macht der Sub? Er scheppert, sobald ich ihn auch nur ein wenig aufdrehe. Radio kein Bass boost nix. Er scheppert einfach irgendwo im Innern. Totaler blödsinn für ein neuwertiges Produkt.
Date published: 2016-12-17
  • y_2017, m_11, d_22, h_21
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_2.0.3
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_29
  • loc_, sid_374306, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Nach oben