JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Baubuch Franzis Verlag Buch Multitasking mit AVR-RISC-Controllern 978-3-645-65270-4 Unabhängig

Franzis Verlag
Bestell-Nr.: 1286181 - 62
Teile-Nr.: 978-3-645-65270-4 |  EAN: 9783645652704
49,95 €
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Online verfügbar Lieferung: 24.11 bis 25.11.2017 oder garantiert am nächsten Werktag bei Auswahl der 24h-Express-Lieferung (zzgl. 8,95 Euro) innerhalb 2 Stunden 25 Minuten
  • Entwicklung eines echtzeitfähigen, prioritätsgesteuerten, präemptiven Tasking-Systems
  • Von der einfachen Programmschleife zu Multitasking- und Echtzeitkonzepten

Buch Multitasking mit AVR-RISC-Controllern

Technische Daten

Altersklasse
Unabhängig
Kategorie
Baubuch

Highlights & Details

  • Entwicklung eines echtzeitfähigen, prioritätsgesteuerten, präemptiven Tasking-Systems
  • Von der einfachen Programmschleife zu Multitasking- und Echtzeitkonzepten

Beschreibung

Das Buch stellt anhand praktischer Beispiele für die Atmel-8-Bit-Controller mehrere Ansätze für Multitasking-Programme vor. Ausgehend von der Lösung mit einer einfachen Programmschleife werden Multitasking- und Echtzeitkonzepte erläutert – bis hin zur Entwicklung eines echtzeitfähigen, prioritätsgesteuerten, präemptiven Tasking-Systems.
Die Ausführungen der verschiedenen Konzepte erfolgen anhand durchgehender Beispiele. Dabei wird zunächst immer die grundlegende Idee vorgestellt, die dann mithilfe der praktischen Beispielen konkretisiert und in einem anschließenden Blick auf die Details vertieft wird.
Aufbau des Buchs:
Multitasking, Kontext, Real-Time & Co.
Begriffliche Erklärungen und grundlegende Mechanismen.
Experimentierumgebung Beschreibung der Hard- und Software.
AVR-Controller in C programmieren Besonderheiten bei der Programmierung von AVR-Controllern.
Multitasking, die Erste: Die Minimalversion Klassischer Ansatz zum Multitasking unter komplettem Verzicht auf einen Scheduler und dem Versuch, alles über Interrupts und eine große Programmschleife zu realisieren.
Betrachtung verschiedener Scheduler mit wachsender Komplexität in Theorie und Praxis.
Multitasking, die Zweite: Ein Scheduler im Eigenbau Darstellung der Funktionsweise eines einfachen prioritätsgesteuerten Schedulers für zyklische Funktionen.
Multitasking, die Dritte: Kooperation ist gefragt Zeigt die Funktionsweise eines kooperativen Schedulers auf der Basis von Dunkels' Protothreads.
Multitasking, die Vierte: Präemptives Tasking Vorstellung eines vollständig prioritätsgesteuerten RTOS-Schedulers mit Präemption.

Aus dem Inhalt:
• Kooperatives Round Robin und präemptives Scheduling
• Multitasking und Echtzeitfähigkeit
• Hard- und Software für die Programmentwicklung
• Serielle Schnittstelle initialisieren, Daten senden und empfangen
• AD-Wandler initialisieren und analoge Spannungswerte einlesen
• Timer2 als PWM konfigurieren
• RTC-Drehzahlregler mit Tachogenerator u. m.
• Scheduler: im Eigenbau und praktischer Einsatz
• Adam Dunkels' Protothreads
• COS-Drehzahlregler mit Drehgeber und Hardware-PWM
• Protothreads: Makros machen's möglich
• Taskliste, Semaphoren, FIFO, Scheduler und Speicherbedarf
• Präemptives Tasking und die Idee dahinter
• Semaphoren: gemeinsam genutzte Ressourcen schützen
• RTOS: Teste die Möglichkeiten
• RTOS-Drehzahlregler mit Drehgeber und Hardware-PWM
• Interface-Schaltung für zwei Gleichstrommotoren mit Drehgeber
• Pin-Belegung des benutzten Evaluation-Boards
• Softwaremodule und Beispielprogramme

Über den Autor: Prof. Dr. Ernst Forgber lehrt an der Hochschule Hannover an der Fakultät Elektro- und Informationstechnik. Er arbeitet auf den Gebieten Software-Technik, Echtzeitsysteme und Entwurf digitaler Schaltungen mit VHDL.
Nach oben