JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen
Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

++++ Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 29,- € bis zum 01.01.2019 ++++

Erlebe das beste Heimnetz.

Die FRITZ!Box am DSL-Anschluss

Mit 75,5 % sind DSL-Leitungen der verbreiteste Typ von Breitbandleitungen in Deutschland. Die Abkürzung DSL steht für „Digital Subscriber Line“ und ist eigentlich eine Sammelbezeichnung für mehrere Anschlusstypen mit hohen Übertragungsraten. Ihnen allen ist jedoch gemein, dass sie zur Datenübertragung übliche Telefonanschlüsse auf Basis von Kupferdoppeladern nutzen.

Die gute Nachricht für alle Interessenten: FRITZ!Box-Modelle von AVM sind für alle in der Praxis wichtigen Varianten gerüstet. Und auch auf super schnelle Zukunfts-Technologien auf DSL-Basis wie G.fast und Bonding bereitet sich AVM schon heute vor. Mit dem neuen Top-Modell FRITZ!Box 7590 werden über das Kupferkabel im Idealfall bis zu 300 Mbit/s möglich. 

FRITZ!Box
FRITZ!Box 7590 OS
FRITZ!Box 7590
FRITZ!Box 7590 Plug
FRITZ!Box 7590

 

Schon fast Klassiker: ADSL und VDSL

Die klassische und bereits am längsten auf dem Markt angebotene DSL-Variante ist „ADSL“ – Asymmetric Digital Subscriber Line. Solche Leitungen sind heute mit Datenraten bis zu 16.000 kbit/s erhältlich – wobei die dafür eingesetzte Technik bereits dem weiterentwickelten Standard „ADSL2+“ entspricht. Die Bezeichnung „Asymmetrisch“ weist darauf hin, dass für den Download von Daten höhere Datenraten zur Verfügung stehen (eben bis zu 16.000 kbit/s) als für den Upload (in Deutschland typischerweise 1000 kbit/s).

Eine Besonderheit der DSL-Technik ist, dass die tatsächlich nutzbaren Datenraten von der Leitungslänge und somit von der Entfernung zur Vermittlungsstelle abhängen. Beträgt diese Entfernung mehrere Kilometer, kann die nutzbare Datenrate im Download auf 6.000 kbit/s oder weniger sinken.

Eine weitere Entwicklungsstufe der DSL-Technik heißt „VDSL“ (Very High Speed DSL). Während die erste Generation dieser Technik hierzulande nie zum Einsatz kam, ist VDSL2 vor allem in Großstädten heute recht weit verbreitet. Diese Technik erlaubt Datenraten von bis zu 50.000 kbit/s für Downloads und von bis zu 10.000 kbit/s

Mit Vectoring bis zu doppelte VDSL-Geschwindigkeit

Für Datenraten von 100.000 kbit/s (beziehungsweise 100 Mbit/s) und mehr, müssen diese Standards abermals weiterentwickelt werden. Dafür wird seit 2015 in einigen Regionen bereits das Verfahren „VDSL2-Vectoring“ eingesetzt. Hier verhindert eine spezielle Signalverarbeitung in der Vermittlungsstelle, dass sich die Leitungen mehrerer DSL-Teilnehmer in den Kabelbündeln der Telekommunikationsanbieter gegenseitig durch das sogenannte „Übersprechen“ beeinträchtigten. Damit sind Datenraten bis zu 100 Mbit/s möglich.

AVM DSL Anschlussgeschwindigkeiten

Neue Technologien für noch höhere DSL-Datenraten

Doch schon werden Technologien entwickelt, die in Zukunft noch weitere Geschwindigkeitssteigerungen ermöglichen sollen. So basiert etwa „Supervectoring“ auf einer Erweiterung der auf den Leitungen übertragenen Signalbandbreite. Dies soll Datenraten bis zu 300 Mbit/s erlauben.

Ein anderer Ansatz ist VDSL-Bonding. Dabei werden mehrere VDSL-Leitungen kombiniert. Diese Maßnahme allein könnte die Datenraten auf bis zu 240 MBit/s steigern. Wenn Bonding und Vectoring miteinander kombiniert werden, werden auch auf diesem Weg bis zu 300 Mbit/s möglich.

Daneben gibt es noch den technologischen Ansatz „G.fast“, der ebenfalls auf einer Vergrößerung der Signalbandbreite basiert. Damit werden bei einer Leitungslänge von maximal 300 Metern Datenraten von bis zu 1 Gbit/s möglich.

Die passende FRITZ!Box finden

 
7590

7580
 

7490

7560

7430

3490
Anschlussbandbreite in Mbit/s 300 100 100 100 100 100
Multi-User MIMO        
WLAN AC+N AC+N AC+N AC+N N AC+N
WLAN-Bandbreite in Mbit/s 2.533 2.533 1.750 1.316 450 1.750
Telefonanlage  
  Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt

Das gesamte FRITZ! Sortiment

Nach oben