JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung:
Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.

Direktbestellung / Artikelliste (BOM) hochladen

Geben Sie einfach die Bestellnummer in das obige Feld ein und die Artikel werden direkt in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie möchten mehrere Artikel bestellen?
Mit unserem Artikellisten-Upload können Sie einfach Ihre eigene Artikelliste hochladen und Ihre Artikel gesammelt in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Produkttests auf der Conrad Community

  • Auschreibung: Hersteller lassen gerne Produkte von der Community testen, da hier echte Menschen die ausgelobten Eigenschaften eines Produktes testen können und hier ihre echte Meinung äußern. Die Hersteller geben dabei besonders zu testenden Kriterien vor.
  • Bewerbungsphase: Interessierte Communitymitglieder bewerben sich mit einer kurzen Vorstellen, wieso sie ein geeigneter Tester für dieses Produkt sind.
  • Testphase: Das Produkt wird von den ausgewählten Testern ausführlich geprüft. Dabei wird der Testprozess in einem Testbericht mit Bild und Text festgehalten.
  • Veröffentlichung: Der Produkttest muss Standardkriterien (Mindestlänge, Bilder & Text, Plausibilität & Nachvollziehbarkeit) erfüllen. Danach erscheint der Test auf der Community und das Test-Fazit auf der Conrad Website.

Die Produkttester können nach erfolgreicher Veröffentlichung ihres Produkttestes das Produkt behalten.

Alle Produkttests finden Sie hier

+

Produkttest ABUS WLAN Innen-Überwachungsset

Testfazit Community User "sag niemals nie"

Die Kamera gefällt. Die Installation ist grundsätzlich einfach, wenn ABUS die mitgelieferte Dokumentation überarbeitet, richtig stellt und sie auch für den Laien verständlich macht. Dass es sich hier um eine WLAN Kamera handeln soll, ist für nicht nachvollziehbar. Für kleine Räume scheint diese Anlage theoretisch über WLAN zu funktionieren, größere zu überwachende Entfernungen, mit einer HD Qualität der Bilder, sind aus meiner Sicht, nun über eine LAN Verbindung zu erreichen. Natürlich kann man mit viel Aufwand und Kosten auch WLAN Lösungen anstreben.Alles in allem ist das ABUS WLAN Innen-Überwachungsset trotz teilweiser komplexer Handhabung und Einrichtung ein Produkt mit guter Überwachungsqualität.

 

Zum ausführlichen Produkttest

Testfazit Community User "Jakob"

Die Installation der Kamera ist grundsätzlich leicht, jedoch nur zum Teil mithilfe der Anleitungen möglich. Vieles findet man nicht in der mitgelieferten Anleitung und muss dieses selbst herausfinden. Um die Kamera in das hausinterne Netzwerk einzubinden ist ein gewisses Know-How erforderlich. Der Sinn einer WLAN-Kamera ist, möglichst Kabellos und ohne großen handwerklichen Aufwand, die Kameras überall im Haus zu verteilen und anstatt per Kabel, mit WLAN zu verbinden. Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass erstens trotzdem eine Steckdose vor Ort sein muss um die Kamera zu betreiben und zweitens durch eine Verwendung der Kamera über WLAN, die Verbindungen der anderen Geräte (Handy, PC etc.) schlechter werden können, da Videosignale per Funk übertragen werden müssen. Eine Option wäre, zusätzlich einen Router mit WLAN nur für die Kameras aufzubauen, was allerdings wieder Kosten verursacht.Den Fernzugriff einzurichten ist schwierig, da die genauen Einstellungen wieder einmal in den Anleitungen nicht vorhanden waren. Der DynDNS Service von ABUS ist eigentlich recht übersichtlich gestaltet, was somit auch das Eintragen der Geräte erleichtert. Was außerdem noch zwingend erforderlich ist, die Ports der Kamera und des Receivers in den Router einzutragen. Nach ein wenig herumstöbern und ein paar Klicks ist auch das vollständig gelungen und es kann aus der Ferne auf das private Überwachungssystem zugreifen. Dringend erforderlich sind da jedoch auch die Einstellungen des Remotezugriffs am Receiver! Per App ist es mir bis jetzt nur im lokalen Netzwerk gelungen auf die Kamera zuzugreifen. Sobald ich aber mein WLAN zu Hause trenne und mich z.B. mit dem WLAN in der Arbeit verbinde, kann ich nicht mehr auf mein Überwachungssystem zugreifen.Die Kamera liefert selbst durch Glasscheiben hoch qualitative Bilder. Jedoch funktioniert in diesem Fall die Nachtaufnahme nicht, da Infrarotstrahlung von der Scheibe reflektiert wird. Ansonsten ist sowohl die Bildqualität bei Tag als auch Infrarotübertragung der Nachtaufnahmen exzellent.Die Alltagstauglichkeit des ABUS Überwachungsset ist hervorragend, da eine Daueraufnahme (Maximalaufnahmezeit 6 Wochen) ermöglicht wird.Eine detaillierte Handhabung der Software ist nicht ohne umfangreichere Fachkenntnisse möglich. So fehlen beispielsweise für Einstellungen wie Bewegungsaufnahme, Alarm etc. die genauen Anleitungsschritte. Somit muss selbst getüftelt, oder im Internet nach Lösungen gesucht werden. Alles in allem ist das ABUS WLAN Innen-Überwachungsset trotz teilweiser komplexer Handhabung und Einrichtung ein empfehlenswertes Produkt mit guter Überwachungsqualität, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

 

Zum ausführlichen Produkttest

Nach oben