JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

Erhalten Sie im Ratgeber viele hilfreiche Tipps zur Auswahl von Crimpzangen und Presszangen. Erfahren Sie mehr zu Einsatzmöglichkeiten und der richtigen Anwendung.

Schnell und dauerhaft mit Crimpzangen und Presszangen Leiter und Verbindungselement verknüpfen

Was ist eine Crimpzange oder Presszange?

 

Eine Presszange dient der Herstellung von Pressverbindungen als Alternative zu Methoden wie Schweißen oder Löten. Crimpzangen werden für sogenannte Fügeverfahren verwendet, bei denen zwei unterschiedliche Komponenten durch Verformung miteinander verbunden werden. Die mit einer Crimpzange erzeugten Verbindungen sind nur schwer wieder zu lösen und werden besonders häufig in der Elektrotechnik angewendet. Dort dienen sie ebenfalls als Alternative zum Löten oder Schweißen. Viele der Zangen aus beiden Kategorien werden von den Herstellern bereits als Spezialisten für bestimmte Anwendungsbereiche angefertigt.

Was ist eine Crimpzange oder Presszange?

Welche Arten von Crimp- und Presszangen gibt es?

Crimpzange
Crimpzangen gibt es in zahlreichen Ausführungen, die sich variantenreich unterschiedlichen Aufgaben widmen. Es gibt Crimpzangen für Aderendhülsen, für Flachsteckhülsen, Flachstecker, für verschiedene isolierte Verbinder, nicht isolierte Kabelschuhe und Verbinder, Lichtwellenleiter, Koaxialverbinder und vieles mehr. Allgemein verbinden alle Zangen dieser Art dauerhaft einen Leiter und ein Verbindungselement homogen und nicht oder nur schwer lösbar miteinander. Durch die enorme Vielzahl von Kabeln und Leitungen ist kaum ein Gerät alleine in der Lage, universell eingesetzt zu werden.

Elektro-Crimper
Mit elektrisch betriebenen Crimp-Geräten kann stationär eine Vielzahl verschiedener Kontakte gepresst werden. Im Gegensatz zu flexibel einsetzbaren und leicht transportablen Zangen finden sich Elektro-Crimper häufiger in Werkstätten. Der Pressvorgang wird meist über ein Fußpedal ausgelöst, sodass mit beiden Händen Leiter und Kontakt in die Maschine eingeführt werden können. Die Öffnung lässt sich in mehreren Stufen an das jeweilige Gewerk anpassen und sich mit wenigen Handgriffen gegen ein anderes Gesenk austauschen.

Crimp- und Abisolierautomat
Diese Maschinen können sowohl zum Abisolieren wie auch zum Crimpen verwendet werden. Mit einem Gewicht von teilweise über 30 kg sind sie nur im stationären Betrieb geeignet. In Werkstätten können mit Crimp- und Abisolierautomaten zeitsparend Aderendhülsen sowie lose, gedrehte Stift- und Buchsenkontakte verarbeitet werden. Die Maschinen lassen sich einfach auf den jeweiligen Querschnittsbereich einstellen und erledigen das Abisolieren und Crimpen in einem Arbeitsschritt.

Crimpzangen-Set
In den praktischen Koffern befindet sich bei manchen Herstellern eine Vielfalt an Kabelschuhen. Andere Hersteller bieten Koffer mit einer Zange und diversen Varianten von geschlossenen und offenen, isolierten und unisolierten Kabelschuhen dazu an. Manche Crimpzangen-Sets werden mit einer Crimpzange samt mehrerer, auswechselbarer Crimp-Einsätze geliefert, die das Einsatzgebiet der Zange deutlich erweitern.

Presszange
Presszangen widmen sich ebenfalls in zahlreichen Spezialisierungen der Bearbeitung von Rohrkabelschuhen, Rohrverbindern, Quetschkabelschuhen und Stiftkabelschuhen. Mit Vorrichtungen wie Drahtabschneidern oder einer Abisoliervorrichtung ausgestattet, erweitert sich der Einsatzbereich mancher Zangen. In der EDV-Elektronik leisten Presszangen für Schneidklemmtechnik bei der Verbindung von Stiftleisten und anderen Steckverbindungen im Flachkanalbereich gute Unterstützung. Gerade für die Datenübertragung ist eine gleichmäßige, dauerhafte und sichere Verbindung unerlässlich, um Ausfälle oder Störungen zu vermeiden.

Presszangen-Set
Die Sets bestehen entweder aus einem ganzen Set unterschiedlicher Pressprofile, die mit nur einer Presszange verwendet werden können. Durch einen Wechsel der Pressprofile können zahlreiche Verkabelungen in unterschiedlichen Größen auf Kupfer- und Glasfaserbasis verpresst werden. Andere Sets bestehen aus einer Presszange und einer Vielfalt an mitgelieferten Aderendhülsen und Rohrkabelschuhen. Mit Schraubenziehern oder Spannungsprüfern wird der Koffer häufig zum vollständig ausgestatten Allrounder.

Kompressions-Set
Mit einem Kompressions-Set können für SAT- oder Kabel TV-Anlagen F-Stecker oder auch Pressstecker auf ein Koaxialkabel montiert werden. Das Koaxialkabel wird auf die geeignete Länge geschnitten und am Ende von der Isolierung befreit. Das innenliegende Drahtgeflecht und der Innenleiter liegen frei und der Pressstecker wird auf das Kabel aufgesetzt. Diese lose Verbindung wird nun mit einer Presszange durch manuellen Druck zu einer dauerhaften und sicheren Verbindung komprimiert.

 

Was muss ich beim Kauf von Crimpzangen und Presszangen beachten?

Neben dem jeweiligen Einsatzgebiet der Crimp- und Presszangen sollten Sie auch darauf achten, geeignetes Zubehör zu verwenden. Sollte dieses bei Ihnen noch nicht vorhanden sein, können Sie auf praktische Sets zurückgreifen, die verschiedene Hersteller anbieten. Neben Zangen erhalten Sie so häufig diverse Kabelschuhe, Aderendhülsen oder Kabelverbinder zu Ihrer Crimpzange dazu, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Von verschiedenen Herstellern finden Sie zwar technisch absolut ebenbürtige Modelle, die allerdings völlig unterschiedlich in der Hand liegen können. Um ein Präzisionswerkzeug wie Crimpzangen und Presszangen langfristig gerne und sachgerecht zu bedienen, sollten sich die Griffe gut in Ihrer Hand anfühlen.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Crimpzangen und Presszangen

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Crimpzangen und Presszangen

Was ist der Unterschied zwischen Crimpzangen und Presszangen?
Crimpzangen werden in der Elektrotechnik verwendet, um eine schwer zu lösende und sichere Verbindung zwischen einem Verbindungselement (zumeist ein Stecker) und einem Leiter herzustellen. Eine Presszange wird in der Haustechnik verwendet, um Rohrleitungen sicher miteinander zu verbinden. In der Elektrotechnik wird häufig synonym von Pressen, Quetschen und Crimpen gesprochen, obwohl dafür nicht immer spezielle Zangen verwendet werden. 

Worauf muss ich beim Crimpen achten?
Crimpen ist keine triviale Tätigkeit, was allein die große Auswahl unterschiedlicher Werkzeuge veranschaulicht. Um sichere und dauerhaft leistungsstarke Verbindungen herzustellen, müssen Geräte, Kabel, Leiter und Verbinder normgerecht aufeinander abgestimmt werden. Der Funktionsablauf ist immer schneiden, abisolieren und crimpen.

Benötige ich ein Set oder genügt die Zange?
Je nach gewünschtem Verwendungszweck können Sie gerade als Einsteiger von aufeinander abgestimmten Sets profitieren, bei denen alles zusammenpasst. Häufig erhalten Sie sogar eine kleine Dreingabe wie Schraubenzieher oder Phasenprüfer, Messer oder Abisolierhilfen dazu. 

Kann ich mit nur einer Crimp- oder Presszange alles machen?
Leider kann keine Crimpzange und auch keine Presszange den sehr umfangreichen Ansprüchen verschiedener Stecker, Hülsen, Kabeln und Quetschbereichen gerecht werden. Für den haushaltsüblichen Gebrauch gibt es zahlreiche Sets, die für Einsteiger und Fortgeschrittene alles Notwendige mitliefern. Profis greifen häufig auch auf stationäre Automaten zurück, die effizient arbeiten und mehrere Arbeitsschritte gleichzeitig erledigen.
 

Fazit: So kaufen Sie die richtigen Crimpzangen und Presszangen

Ihr elektrotechnisches Anliegen gibt vor, welche Zange Sie für eine dauerhaft sichere Verbindung zwischen Leiter und Verbindungselement benötigen. In einem engen Zusammenspiel bedingen Kabeltyp, Stecker, Quetschbereich und der gewünschte Anwendungsbereich die Wahl einer geeigneten Zange. Die wirklich vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten können Laien schnell überfordern, was sich aber durch einen Besuch der zahlreichen Conrad-Filialen lösen lässt. Schildern Sie den fachkundigen Mitarbeitern vor Ort Ihr Anliegen und lassen Sie sich umfassend beraten.