JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

EA Elektro-Automatik Bleiakku-Ladegerät EA-BCI 824-60R 24 V Blei-Säure, Blei-Gel, Blei-Vlies, LiIon, NiCd, NiMH

EA Elektro-Automatik
Bestell-Nr.: 200377 - 62
Teile-Nr.: 27150409 |  EAN: 2050000705908
1.849,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferung in 6 Wochen
Weitere Lieferhinweise
Dieser Artikel hat eine längere Lieferzeit und wird separat geliefert. Lieferung per Express-Service ist leider nicht für dieses Produkt verfügbar.
Ein Versand per Nachnahme ist leider nicht möglich.

Bleiladegerät EA-BCI 824-60R

Technische Daten

Passender Akku
Blei‑Säure
Blei‑Gel
Blei‑Vlies
LiIon
NiCd
NiMH
Ladekanäle/ -schächte
1
Betriebsspannung
90 ‑ 264 V
Empfohlene Akku-Kapazität (min.)
30 Ah
Höhe
340 mm
Ladeschluss-Spannung
0 ‑ 32 V
Gewicht
8900 g
Tiefe
200 mm
Ladestrom bei 24V
60 A
Empfohlene Akku-Kapazität (max.)
600 Ah
Breite
100 mm
Kategorie
Bleiakku‑Ladegerät
Geeignet für Blei-Akku
24 V

Dokumente & Downloads

Anleitungen

Highlights & Details

  • Gespeicherte und frei programmierbare Ladekennlinien
  • Grafisches Display für alle Werte und Funktionen
  • Für Blei-Säure, Blei-Vlies, Blei-Gel, Li-Ion, NiCd, NiMH

Beschreibung

Das nach neuestem Stand der Technik Microprozessor gesteuerte Akkuladegerät der Serie EA-BCI 800 R läßt beim Anwender keine Wünsche offen. Das im Grafikdisplay angezeigte übersichtliche Menü führt ihn schnell und unkompliziert zur richtigen Ladeeinstellung für seine Batterie. Die Ladegeräte lassen sich auch über die optional erhältlichen digitalen Schnittstellen programmieren, fernsteuern, und auslesen. So können alle Daten eines oder mehrerer Akkus verwaltet, analysiert und ausgewertet werden.

Die Ladegeräte der Serie EA-BCI 800 R sind geeignet für Blei-Säure (VRLA), Blei-Vlies (AGM), Blei-Gel, Li-Ion, NiCd, NiMH Akkus usw. Die dafür benötigten unterschiedlichen Ladekennlinien sind entweder fest programmiert, wie z.B. bei den Bleiakkus, oder sie sind leicht vom Anwender für seine Akkus parametrierbar.

Die Ladegeräte verwenden bei Bleiakkus mit flüssigen, gelartigen (GEL CELL) und auch Vlies gebundenen (AGM) Elektrolyten entweder eine 4-stufen Ladekennlinie oder eine 5-stufen Ladekennlinie die zusätzlich mit einem Einlagerungs- und Auffrischungsmodus arbeitet.

Vierstufige Ladekennlinie für Bleiakkus
Nach dem Anschluss der Akkus überprüft der Microprozessor die Polarität und Spannung des Akkus und entscheidet, ob und wie er den Ladevorgang startet. Bei verpolter oder tiefstentladener Akkus (<0,2 x Unenn) wird kein Ladevorgang gestartet. Bei einem tiefentladenen Akku (>0,2 bis <0,9 x Unenn) startet der Lader mit einer Vorladung bei reduziertem Strom. Dies ermöglicht es auch tiefentladene Akkus wieder zu laden. Dieser ersten Stufe folgt dann die Boostladung. Hier wird mit voller Leistung und maximalem Strom geladen bis der Ladestrom unter 80% des Nennstromes sinkt. Danach folgt die Absorptionsladung. Dabei wird der Akku mit einer Konstantspannung geladen bis der Ladestrom unter 15% oder eine Ladezeit von 12 Stunden überschritten ist. Danach beginnt die 4. Stufe, die Erhaltungsladung. Diese erhält den Akkus die gespeicherte Kapazität und wirkt der Selbstentladung entgegen.

Fünfstufige Ladekennlinie für Bleiakkus
Ist ein Akku über einen längeren Zeitraum am Ladegerät angeschlossen und es wird keine Energie entnommen, so wird nach 24 Stunden die Ladeerhaltungsspannung reduziert. Diese Einlagerungsladung mit reduzierter Ladespannung führt bei Nichtgebrauch des Akkus zur Lebensdauerverlängerung. In regelmäßigen Abständen wird der Akku mit der Ladeerhaltungsspannung aufgefrischt, um der Selbstentladung entgegen zu wirken.

Ladekennlinie für Lithium-Ionen-Akkus
Bei Lithium-Ionen-Akkus werden individuell zum Akku die Parameter für Erhaltungsladung, Vorladung, Schnellladung
und Spitzenladung programmiert. Ladespannungen, Ladeströme, Ladezeiten, Temperaturkompensation sind nur einige Beispiele der Parameter die sich programmieren lassen. So kann jeder Akku optimal nach seinen Parametern geladen und das beste Ergebnis bezüglich Kapazität und Lebensdauer erreicht werden. Die Möglichkeit den Akkulader in allen Parametern frei zu programmieren machen ihn für alle Arten von Lithium Akkus geeignet.

Ladekennlinie für NiCd und NiMH Akkus
Bei NiCd und NiMH Akkus werden individuell zum Akku die Parameter für Vorladung, Hauptladung und Nachladung programmiert. Zudem kann als Vollladeerkennung sowohl die ΔU- als auch die ΔT-Methode ausgewählt werden. Auch eine Kombination beider Vollladeerkennungen ist möglich. Ladespannungen, Ladeströme, Ladezeiten, Temperaturkompensation sind nur einige Beispiele der Parameter die sich programmieren lassen. So kann jeder Akku optimal nach seinen Parametern geladen und das beste Ergebnis bezüglich Kapazität und Lebensdauer erreicht werden. Die Möglichkeit den Akkulader in allen Parametern frei zu programmieren machen ihn für alle Arten von NiCd und NiMH Akkus geeignet.

Temperaturkompensierte Ladekennlinie
Es ist sehr zu empfehlen, beim Laden der Bleiakkus einen Temperatursensor zu verwenden. Dadurch wird die Ladespannung der Temperatur des Akkus angepasst und so eine schädliche Gasung verhindert. Bei NiCd und NiMH Akkus kann ein Temperatursensor sowohl zur Vollladeerkennung als auch zum Schutz gegen eine schädliche Gasungsreaktion eingesetzt werden.

Fernfühlung (Sense)
Der vorhandene Fernfühlungseingang kann direkt an den Akku angeschlossen werden, um den Spannungsabfall auf den Leitungen zu kompensieren. Besonders bei Lithium-Ionen-Akkus ist es wichtig die Spannung sehr genau am Akku zu regeln.

Ausstattung

  • Weiteingangsbereich 90 - 264 V mit aktiver PFC
  • Hoher Wirkungsgrad bis 92%
  • Microprozessor gesteuerte Ladekennlinien
  • Temperaturkompensierte Ladekennlinien
  • Spannungsabfallkompensation
  • Festspannungsbetrieb
  • Gespeicherte und frei programmierbare Ladekennlinien
  • Netzgerätebetrieb mit allen Parametern einstellbar
  • Grafisches Display für alle Werte und Funktionen
  • Zustandsanzeige und Meldungen im Display
  • Kurzschluss- und Verpolschutz
  • Überspannungsschutz (OVP)
  • Übertemperaturschutz (OT)
  • Fernfühleingang mit automatischer Erkennung
  • Analoge Schnittstelle für Monitoring, mit Fern-Ein/Aus & Start/Stopp
  • Natürliche Konvektion zur Kühlung bis 650 W
  • Flexible Ausgangsstufe und Temperaturgeregelter Lüfter zur Kühlung ab 1 kW
  • Freeware easycharger lite für Parametrierung beliebiger Ladekennlinien
  • Ladeschluss-Spannung einstellbar

Lieferumfang

  • Ladegerät
  • Netzkabel
  • Temperatursensor LM335Z (10 mV/K)
  • Freeware easycharger lite
  • Bedienungsanleitung
Hinweis
Die Geräte der Serie BCI 800 R können mit den digitalen Schnittstellen RS232, CAN und USB per PC gesteuert, überwacht und archiviert werden. Für diese Schnittstellen steht ein Plug´n Play Steckplatz zur Verfügung.
Kunden suchen auch nach
Bleiladegerät, Bleiakku Ladegerät, 27150409, EA Elektro-Automatik, Batterielader, EA-BCI 824-60R, Blei Ladegerät, Batterieladegerät, Bleilader, Automatik Bleiladegerät, Tisch Bleiladegerät