JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Externe Grafikkarte Matrox TripleHead2GO T2G-DP3D-IF Anzahl unterstützter Monitore: 3

Matrox
Rated 3 out of 5��by 2 reviewers.
Bestell-Nr.: 562539 - 62
Teile-Nr.: T2G-DP3D-IF |  EAN: 790750242996

Matrox TripleHead2GO Digital SE

Technische Daten

Kategorie
Externe Grafikkarte
Display-Auflösung
1920 x 1200 Pixel
Schnittstellen (Ausgang)
DVI
Schnittstellen (Eingang)
DisplayPort
Unterstützte Monitore
3
Stromversorgung
über USB

Dokumente & Downloads

Informationen

Highlights & Details

  • Fügt Ihrem Notebook oder Desktop-Computer bis zu drei Monitore hinzu
  • Stellt eine Verbindung zum DisplayPort™- oder Mini-DisplayPort- oder zum Thunderbolt™ 1- Videoausgang Ihres Systems her
  • Unterstützung von DVI-Monitoren
  • PC- und Mac-kompatibel

Beschreibung

Der externe Matrox TripleHead2Go Digital SE-Multi-Display-Adapter fügt Ihrem Notebook oder Desktop-Computer bis zu drei DVI-Monitore hinzu. Er wird an den Ihres Systems angeschlossen und verwendet die systemeigene GPU um hochwertige unkomprimierte Grafiken und Videos auf allen Monitoren darzustellen. Ideal für Fachleute, die mehr Platz auf ihrem Desktop für ein Maximum an Produktivität benötigen, Pro A/V-Experten, die einzigartige Setups für mehrere Bildschirme erstellen möchten und Spieler, die ein beeindruckendes Spieleerlebnis erfahren wollen – diese kleine schwarze Box ermöglicht Ihnen, auf jedem Display unterschiedliche Anwendungen auszuführen oder eine Applikation über mehrere Monitore.

Ausstattung

  • Bietet Ihnen die Möglichkeit, bis zu drei Monitore an den einfachen DisplayPort- oder Mini-DisplayPort oder Thunderbolt-Videoausgang Ihres Systems anzuschließen
  • Erstellt einen gestreckten Desktop mit einer maximalen Auflösung von 5760 x1080 (3 x 1920 x 1080) über drei Displays oder auf zwei Displays mit einer Auflösung von 3840 x 1200 (2 x 1920 x 1200)
  • Nutzt die vorhandene System-GPU und bietet eine stabile Plattform für Büro-, 3D-Design-, Multimedia- und Digital Signage-Anwendungen
  • Öffnet eine Anwendung pro Display oder verteilt eine über mehrere Bildschirme
  • HDCP-Konformität für Wiedergabe von geschützten Inhalten
  • Funktioniert mit Displays und Projektoren
  • Bietet Surround Gaming durch Ausbreitung unterstützter 3D-Spiele auf drei Monitoren und vergrößerter Spielfeld-Ansicht
  • Matrox Bezel Management kompensiert Abstände zwischen Monitoren und lässt Spiele und Digital Signage realistisch werden (nur unter Windows verfügbar)
  • Schnelle und einfache Installation - ohne Öffnen des PCs oder Einfügen von Komponenten
  • Verteilt die Taskleiste über die Monitore und ermöglicht bequemen Zugang zu all Ihren geöffneten Anwendungen
  • Funktioniert im Klon-Modus und zeigt den gleichen Inhalt auf allen Displays an
  • Beinhaltet Matrox PowerDesk-Software für die bequeme Verwaltung Ihrer Desktop-Konfiguration
  • Externes Gerät, das Ihre Garantie nicht beeinträchtigt
  • Vergrößeren Sie Ihren Windows Desktop noch weiter durch den Anschluss eines zweiten TripleHead2Go Digital SE an Ihrer Grafik-Hardware, um bis zu sechs Monitore gleichzeitig zu verwenden
  • PC- und Mac-kompatibel
Hinweis
Ausführliche Applikationshinweise und Daten unter:
http://www.matrox.com/graphics/de/products/gxm/th2go/digital_se/?productTabs=1
Kunden suchen auch nach
zweite grafikkarte, T2G-DP3D-IF, 790750242996, externe grafik, Matrox, zwei bildschirme anschließen, TripleHead2GO T2G-DP3D-IF, desktopgrafikkarte, grafigkarte
Rated 4 out of 5��by Am Ende alles super Vorab: es funktioniert - bei mir. Und wenn es funktioniert, ist es genial. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie ich mit meinem einen Bildschirm gearbeitet habe. Jetzt habe ich meinen Notebook-Bildschirm und dazu drei grosse Monitore. D.h. mein Notebook ist Desktop 1 und der Desktop 2 zieht sich ueber die 3 Monitore (Ideal fuer Gamer und Day-Trader). Es hat aber eine Weile gebraucht. Erstmal: Es gibt in Deutschland keinen Service, nur ein Verkaufsbuero. Der Service laeuft ueber Canada (D-Nr.: 089 62170 333 ) und ist sehr gut, aber es geht nur auf Englisch oder Franzoesisch. Wenn was kaputt ist, laeuft der Austausch problemlos ueber Irland. Ein Tip: Auf keinen Fall irgendwelche analog/digital Adapter fuer das Videosignal (z.B. DVI-VGA) benutzen - geht nicht. Ein Risiko ist auch das Firmeware-Update. Danach geht vielleicht gar nichts mehr. Der Matrox-Service raet, dass man, wenn irgendwas nicht geht, auf jeden Fall erst anrufen und kein Firmeware-Update durchfuehren soll. Noch was: Eine Moeglichkeit das Geraet auf Werkseinstellungen zurueckzusetzen, gibt es nicht, auch wenn da ein Reset-Loch am Boden ist. Vor dem Kauf genau ueberlegen, welche der beiden Karten die richtige ist (Digital Edition oder Digital SE). Fuer MacBook Pro ist es die SE. Mit Software-Download hatte ich keine Probleme - geht ganz normal ueber HTTP. 4. Juni 2016
Rated 2 out of 5��by Software download nicht gut Gut ist, dass verschiedene Anschlusskabel bereits dabei sind. Man braucht aber die Treiber/Software zum Einrichten der Bildschirmaufteilung, sonst kann man mit der Hardware nat��rlich nichts anfangen. Im Lieferumfang war auch eine CD. Die enth��lt aber keine Treiber/Software sondern verweist nur auf einen Link zum Herunterladen von Matrox. Und da fing der ��rger an. Download ist nur mittels FTP (ftp://ftp.matrox.com...) und nicht, wie gewohnt, per HTTP (internet protocol). Jedenfalls ging es nicht. Es kam immer 'server time out' oder nicht erreichbar. Dann habe ich nach den Dateien im Internet gesucht und auch gefunden. Jetzt funktioniert es. Da aber ohne Software nichts l��uft, habe ich dem Produkt nur 2 Sterne, d.h. ausreichend, gegeben. Vielleicht muss man den Kundendienst anrufen, sich registrieren usw. Das habe ich mir gespart, weil eigentlich nicht notwendig und der Download-link auch so h��tte funktionieren sollen. 17. Januar 2015
1-2 von 2