JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Fluchtwegschilder und Notfallbeleuchtung

Fluchtwegschilder: Notfall- und Sicherheitsbeleuchtung. Entdecken Sie im Ratgeber viele hilfreiche Tipps und Hinweise rund um Fluchtwegschilder und Notbeleuchtung. Infos über Vorschriften und Normen zur Sicherheitsbeleuchtung sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema finden Sie hier.

 

 

Fluchtwegschilder und Notfallbeleuchtung - Fluchtwege korrekt markieren 

 Was sind Fluchtwegschilder?

Fluchtwegschilder sind Rettungszeichen zur Notbeleuchtung in Form von grün-weißen Piktogrammen, auf denen ein flüchtender Mann mit einem Pfeil in Fluchtrichtung abgebildet ist. Fluchtwege müssen in Deutschland laut Gesetz mit beleuchteten Fluchtwegschildern markiert sein: Denn jede bauliche Anlage und Arbeitsstätte muss laut Vorschrift über eine adäquate Not- und Sicherheitsbeleuchtung und -beschilderung verfügen. Eine Beschilderung und Beleuchtung nach festgesetzten deutschen bzw. europäischen Normen dient im Gefahrenfall dem Schutz und der Sicherheit der sich im Gebäude befindlichen Personen. Die grünen Exit-Schilder sind Pflicht und im Conrad Online-Shop in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es einzelne Hinweisschilder oder komplette Beleuchtungsanlagen, die nach Wahl mit energieeffizienten LED-Leuchtmitteln ausgestattet sind.

Welche Not- und Sicherheitsbeleuchtung gibt es? 

Fluchtweg-Hinweisschilder

Selbstklebende grün-weiße Piktogrammtafeln aus PVC-Folie, die einen flüchtenden Mann mit Pfeil in Fluchtrichtung zeigen.Hinweisschilder sind je nach Fluchtwegrichtung in verschiedenen Modellen erhältlich, so beispielsweise mit „Fluchtweg hoch“ oder „Fluchtweg rechts“, etc..

Fluchtweg-Notbeleuchtung

Notfallbeleuchtungsanlagen mit angebrachtem Fluchtweg- Hinweisschild und integrierten Leuchten, die zur Montage an Wänden und Decken erhältlich sind und die Hauptkomponente der vorschriftsmäßigen Sicherheitsbeleuchtung von Gebäuden bilden.

LED Fluchtweg-Notbeleuchtung

Fluchtweg-Notbeleuchtung mit integrierten LED-Leuchten.

 

Worauf man beim Kauf von Notbeleuchtung achten sollte

Die gewünschte Kategorie 

  • Fluchtweg-Hinweisschild 

  • Fluchtweg-Notbeleuchtung 

  • LED Fluchtweg-Notbeleuchtung 

Die Stromversorgung 

  • Zentralbatterieanlage 

  • Gruppenbatteriesysteme 

  • Einzelbatteriesysteme 

Die passende Montageart 

  • Deckenaufbaumontage 

  • Deckeneinbaumontage 

  • Deckenmontage 

  • Kettenmontage 

  • Wandaufbaumontage 

  • Wandmontage 

Die Einhaltung von Vorschriften  

  • Mindestlichtstärke 

  • Netzunabhängigkeit 

  • Einschaltverzögerung 

  • etc. 

Den Preis 

  • von 2 bis 200 Euro  

Wichtigste Gesetze zur Not- und Sicherheitsbeleuchtung in Deutschland

Die Pflicht zur Sicherheitsbeleuchtung in baulichen Anlagen ist in Deutschland im Baurecht bzw. in den Landesbauordnungen der Bundesländer verankert. Die Normen zur Sicherheitsbeleuchtung in Arbeitsstätten finden sich hingegen im Arbeitsschutzgesetz und in der Arbeitsstättenverordnung. DIN-Normen wie DIN EN 50172 zu Sicherheitsbeleuchtungsanlagen, DIN 1838 zu Notbeleuchtung, oder DIN 50272 zu Sicherheitsanforderungen an Batterien und Batterieanlagengeben geben darüber hinaus Aufschluss über spezifische technische Mindestanforderungen an Not- und Sicherheitsbeleuchtung. 

Notbeleuchtung vs. Sicherheitsbeleuchtung: die Unterschiede

Notbeleuchtung ist die übergeordnete Sammelbezeichnung für Ersatzbeleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung, meint aber meist letztere. Die Sicherheitsbeleuchtung muss auch bei einem Stromausfall funktionieren und stellt sicher, dass Personen ein Gebäude oder einen Raum im Notfall sicher verlassen können. Die Ersatzbeleuchtung hingegen kommt vor allem bei Überwachungsanalgen zum Einsatz und sorgt bei einem Netzausfall dafür, dass Arbeiten noch einige Zeit weitergeführt werden können. 

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Fluchtwegschildern und Sicherheitsbeleuchtung 

Wo ist Sicherheitsbeleuchtung Pflicht?

Sicherheitsbeleuchtung ist in Deutschland grundsätzlich in allen Arbeitsstätten Pflicht. Dort vor allem in den Rettungswegen und an Arbeitsplätzen mit besonderer Gefährdung. Darüber hinaus aber auch in allen Versammlungsstätten, Theatern, Kinos, Ausstellungshallen, Sportstätten, Verkaufsstätten, Gasthäusern und Restaurants, Krankenhäusern und Behandlungszentren sowie Kur- Pflege- und Therapiezentren, Beherbergungsstätten und Heimen, Schulen, Parkhäusern, Tiefgaragen, Flughäfen und Bahnhöfen sowie in Hochhäusern und auf Bühnen.

Was sind die Vorteile von Zentralbatterieanlagen?

Zentralbatterieanlagen und sogenannte Gruppenversorgungen bieten zahlreiche Vorteile, darunter die komfortable zentrale Überwachung aller Notleuchten mit automatischer Prüfeinrichtung und Protokollierung jeder einzelnen Batterie. Des Weiteren verfügt die zentrale Batterie über eine hohe Lebensdauer und arbeitet mit günstigeren Leuchten. Zudem ermöglicht die Zentralbatterieanlage eine flexible Schaltungsmöglichkeit der Notleuchten mit der Allgemeinbeleuchtung und eine längere Nennbetriebsdauer. Jedoch sollte auch bedacht werden, dass Zentralbatterieanlagen auf der anderen Seite ein gesondertes Leitungsnetz benötigen und die Leitungsverlegung teurer kommt als bei Einzelbatterieanlagen. Zu guter Letzt sind bei Zentralbatterieanlagen auch mehr Vorschriften in Bezug auf die Batterieaufstellung und die Verteileranlagen zu beachten.

Sind die Vorschriften hinsichtlich der Notbeleuchtung für alle Gebäude gleich?

Nein. Unterschieden wird hier rechtlich vor allem zwischen baulichen Anlagen für Menschenversammlungen und Arbeitsstätten. Während bei Ersterem das Baurecht gilt, greift bei Arbeitsstätten das Arbeitsrecht. Die Normen und Vorschriften hinsichtlich der Notbeleuchtung unterscheiden sich somit je nach Zweck und Art des jeweiligen Gebäudes. Für Gaststätten und Restaurants gibt es spezifische Vorschriften, ebenso gelten für Versammlungsstätten, Theater und Kinos wieder andere Regelungen die Notfallbeleuchtung betreffend. Bühnen ebenso wie Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung benötigen beispielsweise eine höhere Beleuchtungsstärke als Schulen oder Restaurants. Hingegen müssen die Rettungszeichen in jeder Art von Gebäude beleuchtet sein, bei Rettungswegen in Arbeitsstätten kann dies jedoch entfallen. 

Fazit: Mit Fluchtwegschildern Klarheit und Sicherheit im Notfall schaffen

Besonders im Zuge eines Neu- oder Umbaus nimmt die Errichtung und Planung einer zu installierenden Not- und Sicherheitsbeleuchtung, die allen Vorschriften entspricht, eine wichtige Rolle ein. Es ist für Laien oft gar nicht so leicht, die einzuhaltenden Vorschriften in der Flut von sich häufig widersprechenden und über das Schutzziel hinausschießenden Anforderungen richtig einzuordnen. Daher ist es sinnvoll, bei der Planung einen Spezialisten bzw. einen Sicherheitstechniker zurate zu ziehen. Die nötigen Fluchtweg-Hinweisschilder verschiedener Montagearten, wie auch eine Auswahl an Fluchtweg-Notbeleuchtungen gibt’s bei Conrad. Sobald Sie wissen, wie viele Schilder welcher Art Sie benötigen, können Sie diese bequem von zuhause aus im Conrad Online-Shop bestellen. Nicht vergessen: Not- und Sicherheitsbeleuchtungen müssen nach erfolgreicher Errichtung einer regelmäßigen Wartung unterzogen werden. 

Nach oben