JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de

Fluchtwegschilder

vorherige
  • 1-24 von 29 Ergebnissen
vorherige

Fluchtwegschilder – rechtzeitig auf dem Weg zur Hilfe

Für öffentliche Gebäude sind sie vorgeschrieben: Fluchtwegschilder, die den Rettungsweg zum Notausgang markieren. Die Kennzeichnung geschieht nach DIN EN ISO 7010, DIN 4844-2, BGV A1 und A8 oder ASR A2.3. Wenn das Rettungsschild nachleuchtend ist, finden Sie den Fluchtweg auch bei Rauchentwicklung. Der Conrad Online Shop führt Schilder für schnelle Hilfe im Notfall, die den gesetzlichen Normierungen gerecht werden. Bestellen Sie PVC- und Aluminium-Rettungsschilder online bei Conrad: wir weisen Ihnen in Notfällen den Weg.

Fluchtwegschilder nach DIN EN ISO 7010, DIN 4844-2, BGV A1 und A8 oder ASR A2.3.weisen Ihnen im Notfall den Fluchtweg. Diese Flucht-Schilder sind wegweisende Rettungszeichen zur Evakuierung von Gebäuden und Personen. Rettungszeichen entsprechen meist Piktogrammen, die unabhängig von der Sprache und der Kultur jedem Menschen verständlich sind. Den Fluchtweg und den Notausgang in öffentlichen oder betrieblichen Gebäuden finden Sie durch die Schilder im Brand- oder Alarmfall umso schneller. Die Schilder helfen bei der Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien und sind für Sicherheitskonzepte wichtige Bestandteile. Neben vorhandenen Rettungswegen markieren sie Rettungseinrichtungen, wie beispielsweise Erste Hilfe, oder Rettungsmittel, wie gelagerte Tragen. In öffentlichen Gebäuden ohne Notstromversorgung und Notbeleuchtung müssen Fluchtwegschilder nachleuchtend sein. Krankenhäuser, Feuerwehr-Gebäude, Polizei-Stationen und manche Hotels besitzen eine Notstromversorgung. Im Notfall ist die Gebäudebeleuchtung durch Notbeleuchtung sichergestellt. Dass Fluchtwegschilder beleuchtet sein müssen, gilt für solche Gebäude nicht. Conrad führt Flucht- und Rettungsschilder nach DIN EN ISO 7010, DIN 4844-2, BGV A1 oder A8 und ASR A2.3. Durchstöbern Sie unser Schilder-Sortiment und lassen Sie Conrad mit einem Rettungsschild Ihren Rettungsweg zum nächsten Notausgang ebnen.

Rettungszeichen – auf die Größe kommt es an

Fluchtwegschilder gibt es in verschiedenen Größen, die die maximale Sichtweite bestimmen. Rettungsschilder zu 148x148 Millimetern entsprechen Männchen und Pfeilen. Schilder mit 297x148 Millimeter sind Komplettschilder und erreichen eine Sichtweite von bis zu 15 Metern. Fluchtwegschilder zu 200x200 oder 400x200 Millimetern erreichen sogar Sichtweiten von 20 Metern. Zusätzlich haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formen der Fluchtwegschilder:

  • Die meisten Rettungszeichen bestehen aus Aluminium und sind materialbedingt gegen Hitze und Korrosionserscheinungen resistent. Diese Schilder gibt es als Rettungszeichen in Form von richtungsweisenden Notausgang-Schildern und Rettungsschildern zur Suche nach Hilfsmitteln wie Tragen oder medizinischer Unterstützung.
  • Schilder aus Hart-PVC oder aufgeschäumtem Weich-PVC erfüllen ebenfalls die Fluchtwegschilder-Vorschriften nach DIN. Auch diese Schilder sind als richtungsweisende Rettungsweg-Schilder und Rettungszeichen zur Markierung von Erste-Hilfe-Instanzen zu haben.
  • Selbstklebende Kunststofffolien sind meist nachleuchtend und unterstützen die Suche nach einem Fluchtweg durch Markierungen am Boden und an der unteren Wand. Im Brandfall entwickelt sich innerhalb weniger Minuten dichter Rauch, der zur Sicherheitsbeleuchtung nach oben steigt. Selbstklebende Folien sind daher in Bodennähe anzubringen.

Welche Schilderart und Größe für Ihr Objekt in Frage kommt, lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Technik-Experten von Conrad wissen um die sicherheitstechnische Relevanz von ausgereiften Notfallkonzepten. Wir beraten Sie daher gerne bei der Fluchtwegschilder-Auswahl für Ihr Objekt. Bestellen Sie im Conrad Online Shop Rettungszeichen und Fluchtwegschilder.

Notfallplan und Fluchtwegschilder - DIN 4844 durch DIN 7010 ersetzt

Die DIN EN ISO 7010 regelt die Kennzeichnung durch Rettungsschilder international einheitlich. Sie ersetzt die DIN 4844-3:2003-09 und setzt die Benutzung möglichst weniger Worte voraus. Im Zeitalter der Globalisierung bewegen sich Arbeitskräfte mobil von einem Land ins nächste. Daher hat eine international einheitliche Kommunikation aller Sicherheitsinformationen mittlerweile an Relevanz gewonnen. DIN ISO, ASR und BGV beziehen sich auf einen Gesamtflucht- und Rettungsplan, der einem reduzierten Grundriss der Geschosse oder einem Lageplan entspricht. Aus dem Gesamtrettungsplan müssen Sie beispielsweise folgende Informationen ablesen können:

  • den Verlauf von Fluchtweg und Rettungsweg.
  • die Notausgang-Lage.
  • die Lage von Notfallausrüstung, wie dem Notfalltelefon oder Erste- Hilfe-Einrichtungen.
  • die Position von Brandbekämpfungsmitteln, wie Feuerlöscher oder Löschschläuche.
  • die Lage von definierten Sammelplätzen auf der Flucht.

Der Gesamtnotfallplan muss an öffentlichen Bereichen und an Arbeitsplätzen mit guter Sichtbarkeit in Eingangsbereichen, Treppenhäusern, Hauptzugängen und Fluren dauerhaft angebracht werden. Der Plan trägt neben dem Standort des Betrachters je die Verhaltensregeln für den Notfall und eine Legende über alle Sicherheitszeichen und Rettungszeichen. Diese Notfallpläne werden mit einer bestimmten Anzahl Fluchtwegschilder kombiniert. Die Technik-Experten von Conrad beraten Sie mit fachmännischen Ideen bei der Notfallplanung und liefern Ihnen Aluminium- oder PVC-Rettungsschilder für Ihren Gesamtnotfallplan, die AVR, BGV und DIN ISO gerecht werden. Kaufen Sie Fluchtwegschilder online bei Conrad. Wir erledigen den Versand.