JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Selber fliegen mit FPV-Brillen

Erhalten Sie im Ratgeber [Ankerlink] viele hilfreiche Tipps und Hinweise rund um FPV-Brillen. Erfahren Sie mehr über die technischen Unterschiede der FPV-Brillen.

 

 

Was ist eine FPV-Brille


FPV steht für First Person View und bezeichnet die Betrachtung aus der Kameraperspektive. FPV-Brillen werden in Verbindung mit Drohnen, Quadrocoptern, RC-Flugzeugen oder RC-Cars (Radio Controlled Car, funkferngesteuerte Modellautos) eingesetzt, um im Modellbau das Modell aus Sicht desselben zu steuern. Werden FPV-Brillen zusammen mit Drohnen verwandt, erscheint es dem Modell-Piloten, als flöge er selbst, bei funkferngesteuerten Modellautos, als fahre er selbst das Rennen. Diese Empfindung wird mit dem Wort Immersion (Eintauchung) bezeichnet, also das Eintauchen in die abgebildete Realität. Im Gegensatz zu Videospielen handelt es sich hier nicht um eine virtuelle Realität, sondern lediglich um eine andere Perspektive. Grundsätzlich sind viele dieser Brillen auch im Heimkino-Bereich oder in Verbindung mit Videospielen verwendbar, allerdings sind die Anforderungen an die im Modellbau eingesetzten Brillen anders. Sonnenlicht-Empfindlichkeit, Stromversorgung und Signalübertragung stellen in geschlossenen Räumen in der Regel kein großes Problem dar.

Welche FPV-Brillen gibt es?

FPV-Brille

Single Panel Brillen

Single Panel Brillen arbeiten mit einem Monitor, der in einem gewissen Abstand vom Kopf befestigt wird. Um im Freien etwas auf dem Monitor erkennen zu können, ist der Bereich zwischen Monitor und Augen außen abgeschirmt. Zur Verbesserung des Tragegefühls werden Polster und bis zu drei Kopfgurte benutzt. Der Aufbau von Single Panel Brillen ist relativ einfach, da es sich im Wesentlichen um einen 5- bis 7-Zoll-Monitor handelt, der in einem gewissen Abstand vor den Augen befestigt wird. Single Panel Brillen sind, durch den notwendigen Augen-Abstand, verhältnismäßig unhandlich.

Dual Panel Brillen

Dual Panel Brillen erinnern ein bisschen an Taucherbrillen, die statt Glasscheiben Mini-Monitore verwenden. Rund um die Brille finden sich Augenmuscheln, die das Eindringen von Licht verhindern. Durch den geringeren Abstand zum Auge sind Dual Panel Brillen weit weniger klobig, was ein besseres Tragegefühl verspricht. Bei Dual Panel Brillen ist der einstellbare Augenabstand (IPD = Pupillenabstand) ein wichtiges Kriterium, da der Augenabstand individuell sehr unterschiedlich sein kann. Dual Panel Brillen bringen in der Regel weit weniger Gewicht auf die Waage als Single Panel Brillen, was sich gerade beim längeren Tragen positiv auswirkt. Nur durch zwei Monitore ist eine 3D-Darstellung möglich.

FPV-Brille

Worauf muss ich beim Kauf von FPV-Brillen achten?

Technische Ausstattung

  • der FPV-Brille Auflösung: 1280x800, 640x480 oder 800x480 
  • Anzahl der Monitore: Single Panel oder Double Panel 
  • Empfänger vorhanden oder nicht 
  • Größe des Sichtfeldes (FOV) 
  • Darstellungsverhältnis 4:3 oder 16:9 
  • Gewicht der Brille

Benötigte Komponenten für das FPV-Erlebnis

  • Drohne, Quadrocopter, RC-Flugzeug oder RC-Car
  • Live-Out-fähige Kamera (wird am Modell befestigt)
  • Live-Out-Kabel (übergibt das Bildmaterial an den FPV-Sender)
  • FPV-Sender mit Antenne
  • FPV-Empfänger mit Antenne und Verbindung zur Brille (ist in manchen Modellen integrierbar)
  • FPV-Brille

Beste Sicht: Der Dioptrienausgleich

Brillenträger aufgepasst: Während es bei Single Panel Brillen (oder Boxed-Systemen) normalerweise möglich ist, die eigene Brille zu tragen, kann dies bei Double Panel Brillen nicht funktionieren. Manche Hersteller bieten daher spezielle Linsen-Einsätze an, die vor die Monitore geschoben werden. Um als Brillenträger mit der neugekauften FPV-Brille sofort Freude zu haben, ist es deshalb ratsam, diese Überlegung in die Kaufentscheidung einfließen zu lassen und eventuell benötigte Linsen gleich mitzubestellen. Diese finden sich in der Kategorie FBV-Zubehör.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu FPV-Brillen

FAQ

Können die aufgenommenen Videos aufgezeichnet werden?

Ja. Einige FPV-Brillen bieten zu diesem Zweck einen Micro-SD-Kartenslot. Auf der (nicht inkludierten) Micro-SD-Karte können die Videoaufnahmen direkt gespeichert werden. Andere Modelle bieten einen AV-Ausgang, der es erlaubt, die Videos mit einem separaten Recorder aufzuzeichnen.
 

Auf welchem Kanal/welchem Band sollte die FPV-Brille empfangen?

Grundsätzlich muss die FPV-Brille denselben Kanal/dasselbe Band empfangen, das der FPV-Sender überträgt. Wichtig ist hierbei, dass das FPV-Signal das Steuerungssignal der Funk-Fernbedienung nicht stört. Meist wird diese Problematik dadurch gelöst, dass das Steuerungssignal 2,4 GHz nutzt und die FPV-Komponenten 5,8 GHz. Ein Blick in die technischen Daten aller Komponenten beantwortet diese Frage zweifelsfrei.
 

Fazit: So kaufen Sie die richtige FPV-Brille

Die richtige FPV-Brille zu finden, ist eine sehr individuelle Entscheidung, da sowohl das verfügbare Budget, die bereits vorhandenen Komponenten und persönliche Vorlieben eine bedeutende Rolle spielen. Sind einzelne Komponenten bereits vorhanden, ist es wichtig, dass diese mit der neuen FPV-Brille kompatibel sind; zusätzlich müssen diese dann keine Bestandteile des Lieferumfangs der neuen Brille sein. Brillenträger müssen sich eventuell mit einem Dioptrienausgleich auseinandersetzen und die Transportgröße der Brille ist nicht für jeden Nutzer ein Auswahlkriterium. Nach Beantwortung dieser Fragen und ein wenig Übung wird man allerdings mit einem unvergleichlichen Erlebnis belohnt!