JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

 

Grills, Feuerschalen und Co. für Genuss und gemütliche Abende

Finden Sie mit den Tipps im Ratgeber [Ankerlink] den passenden Grill für Ihren Garten, die Terrasse oder auch die Küche. Vom Kontaktgrill bis zum Smoker bieten sich viele Trends für Kochfreunde.

Holzkohlegrill, Elektrogrill, Gasgrill und viele mehr

Ob für das sommerliche Grillfest, den formvollendeten Genuss aus dem Smoker oder ein hübsches Feuer auf der Terrasse – Grills, Feuerstellen und Außenkamine können in vielen Formen und Funktionsweisen glänzen. Neben dem klassischen Holzkohlegrill in Kugelform oder als Dreibein-Variante sind mittlerweile viele verschiedene Modelle erhältlich, auch als Einweg-Lösung für unterwegs. Mit Gas, Lavasteinen oder Heizstäben (Elektrogrill) wird unter dem Rost ordentlich Hitze für das Grillgut erzeugt. Auch Kontaktgrills und Tischgrills für den Einsatz innerhalb der Wohnung sind heiß begehrt.

grill1.png

Welche Grills und Kamine gibt es?

Grill/ Dreibeingrill/ Grillfass
Mit Holzkohle oder trockenem Holz lässt sich der klassische Grill befeuern. Als Wagen, Grillfass oder auch Dreibein-Grill bringt er sowohl eine Wanne für die Kohle, als auch einen heißen Rost für das Grillgut mit. Im klassischen Grill kann unter dem Deckel auch indirekt am Rand der Glut gegart werden. So werden auch große Fleischstücke zart. Viele verschiedene Formen sind mittlerweile erhältlich, der Trend geht zum komfortablen Grillwagen oder zur rustikalen Dreibein-Variante für größeres Lagerfeuer-Feeling.
Gasgrill Der Gasgrill ist die schnelle und etwas weniger rauchintensive Variante des Grills. Als Wagen mit integrierter Ablage für die Gasflasche kann er schnell aufgebaut und wieder verstaut werden. Moderne Geräte kommen mit Seitenbrenner, Doppelbrenner, Seitenkocher und vielen weiteren technischen Extras nach Hause.
Eintopfofen Ein mobiler Schmortopf für den Außenbereich ist der praktische Eintopfofen. Als Feuerstelle mit einsetzbarem Schmortopf kann er flexibel im Garten platziert werden und bietet mehrere Stunden solide Hitze für viele verschiedene Gerichte.
Smoker / Räuchergrill Immer häufiger finden sich in Gärten und auf Terrassen Smoker, die große Fleischstücke oder auch Fisch indirekt mit heißem Rauch garen. Je nach Zusammensetzung der Räucherspäne ergeben sich immer neue Aromen. Mehrere Brennkammern für Holzkohle ermöglichen optimale Ergebnisse. Auch der kleinere Räuchergrill ermöglicht geschmackvolles Grillvergnügen.
Tischgrill Ob Raclette oder Menü, ein Tischgrill mit beschichteten Platten bietet vielen Kleinigkeiten genügend Platz. Meeresfrüchte, Gemüse oder Fleisch werden knusprig gegart. Als Elektrogrill oder Grillplatte bieten Tischgrills viele Optionen.
Kontaktgrill Kleine und große Kontaktgrills bieten in professionellen Küchen und auf privaten Arbeitsflächen einen praktischen Grill für Brote, Sandwiches, Gemüse, Fleisch und vieles mehr. Kleine Snacks und kulinarische Genüsse werden schnell zubereitet.
Feuerschale / Feuerstelle Als effektvoller Hingucker im Garten oder auf der Terrasse sind Feuerschalen und Feuerstellen auch vor Sonnenuntergang faszinierend. Sowohl Körbe als auch Schalen aus feuerfestem Metall bieten Holz oder Kohle einen sicheren Rahmen. Niedrige Feuerschalen können auch in Kombination mit einem Dreibeingrill genutzt werden.
Außenkamin Ein besonderer Eyecatcher im Freien sind Außenkamine, die zusätzlich zum Feuerkorb auch einen Abzug besitzen. Solche dekorativen Außenkamine bieten eine geschützte Feuerstelle, die sich jedoch nicht zum Grillen eignet.
1344340_BB_00_FB.EPS_1000.jpg
grill2.jpg

Worauf muss man beim Kauf von Grills oder Kaminen achten?

Eignung für den Wunsch-Einsatz

  • Für Grills und Kamine: Passende Hitzequelle: Kohle/Holz, Gas, Elektro
  • Geeignete Garformen: Direktes/Indirektes Grillen, Smoken, Räuchern, Garen im Topf
  • Passende Ausführung: Mit Standfüßen, Dreibein, Wagen, Tischgrill, mit Deckel, Kontaktgrill
  • Geeignet für den Einsatz im Freien oder als Tischgrill
  • Größe des Grills und Anzahl der Grillroste, Format der Grillplatten
  • Bei Kontaktgrills und Tischgrills: Beschichtung und Material der Grillplatte
  • Bei Elektrogrills: maximale Temperatur, Aufheizzeit
  • Bei Gasgrills: Anzahl der Flammen und Platzierung
  • Abstand zum Boden / Höhe der Standbeine: wichtig für das Aufstellen auf Rasenflächen

Die passende Ausstattung

  • Grillwagen mit Ablagen
  • Für Gasgrills: passende Anschlüsse und Schläuche für Gasflaschen
  • Für Smoker: mehrere Grillkammern
  • Passende Kühlung: Lüfter, Wasserkühlung
  • Bei mobilen Grills: abnehmbare Beine für bequemen Transport

Smoker und indirektes Grillen: Trends von BBQ bis Pulled Pork

Im Trend sind derzeit vor allem Smoker und große Kohlegrills mit Klappe, die das Grillen mit indirekter Hitze ebenso ermöglichen, wie direktes Grillen mit großer Hitze. Flexibilität für Geschmack und verschiedene Garformen ist gefragt. Dabei sollte in erster Linie auf die Anzahl der Kohlekammern geachtet werden. Auch Gasgrill und Elektrogrill entwickeln sich stets weiter und bieten verschiedene Möglichkeiten für Auflageflächen oder indirektes Grillen. So lassen sich auch im kleineren Maßstab vielfältige Kreationen zubereiten.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Grills und Kaminen

Wo darf man einen Grill aufstellen?
Einen Grill kann man grundsätzlich überall dort aufstellen, wo ein feuerfester Untergrund und eine geeignete Umgebung ohne Bäume oder Sträucher gegeben sind. Auf dem Balkon und der Terrasse empfiehlt sich jedoch ein Gasgrill oder Elektrogrill, für kleine Balkone auch ein Tischgrill. Ob und wie oft gegrillt werden darf, ist auf öffentlichen Flächen geregelt, häufig sind dann auch nur Grills mit einem ausreichenden Abstand zum Boden gestattet. Auch zuhause lohnt sich ein Blick in die Hausordnung.

Welcher Grill bietet die optimale Hitze?
Grundsätzlich sind Smoker für langsames und indirektes Grillen geeignet, während Kohlegrills und Elektrogrills für direktes Grillen über der Glut optimal gerüstet sind. Dennoch können beide Modelle durch entsprechendes Zubehör flexibel genutzt werden. Gasgrills verfügen häufig über ein Thermometer, zum Beispiel im Deckel. Besonders heiß ist ein Holzkohlegrill mit guter Glut.

Was kostet ein Grill?
Die Preisspanne für Grills ist relativ groß, weil es sehr viele verschiedene Modelle gibt. Grundsätzlich sind kleine Holzkohlegrills und Tischgrills besonders günstig. Gasgrills, Smoker oder auch aufwändige Kontaktgrills für den Profi-Bedarf bewegen sich dagegen schnell im dreistelligen Bereich. Je nach Ausstattung und Technik können sich auch Grills der gleichen Art preislich stark unterscheiden.

Fazit: So kaufen Sie den passenden Grill

Der richtige Grill ist vor allem derjenige, mit dem die Zubereitung der Lieblingsgerichte möglich ist. Deshalb sollte bereits vor dem Kauf feststehen, ob direktes oder indirektes Grillen, langsames Garen im Smoker oder auch das Grillen auf einem heißen Stein möglich sein soll. Dementsprechend kann dann der passende Grill gewählt werden. Dabei sollte jedoch auch beachtet werden, dass Smoker und Holzkohlegrills nicht überall genutzt werden können, zum Beispiel auf Balkonen oder Terrassen von Mehrfamilienhäusern. Auch der Brandschutz sollte gewährleistet sein. Im Zweifel bieten sich deshalb Elektrogrills an. Sie können mit Glühstäben und Grillplatten oder Grillrost krosse und zarte Ergebnisse ohne starke Rauchentwicklung liefern.
Für dekorative Zwecke sind vor allem Feuerstellen, Außenkamine oder auch Feuerschalen geeignet.