JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Lautsprecher LSM-66 M/F Geräusch-Entwicklung: 88 dB 8 Ω Nennbelastbarkeit: 500 mW 430 Hz Inhalt: 1 St.

Rated 4,5 out of 5 by 2 reviewers.
Bestell-Nr.: 335406 - 62
Teile-Nr.: 125060 |  EAN: 4016138065725
Abbildung ähnlich
Technische Illustration
2,27 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager Lieferung: 01.10 bis 04.10.2016 oder garantiert am nächsten Werktag bei Auswahl der 24h-Express-Lieferung (zzgl. 8,95 Euro) innerhalb 1 Stunde 54 Minuten

Lautsprecher LSM-66 M/F

Technische Daten

Übertragungsbereich
4 kHz
Korb-Ø
66 mm
Ausführung
LSM‑66 M/F
Res. frequenz Hz fo~
430 Hz
Typ
LSM‑66 M/F 8OHM
Höhe
20 mm
Lautstärke
88 dB
Nennbelastbarkeit
500 mW
Impedanz
8 Ω
Inhalt
1 St.

Dokumente & Downloads

Technische Daten

Beschreibung

Miniaturlautsprecher mit Mylarmembran, zur Sprachübertragung.
Anwendungsbeispiele: Wechselsprechanlagen · Telekommunikation.
Kunden suchen auch nach
akustik, miniatur-lautsprecher, decken-lautsprecher, miniaturlautsprecher, einbaulautsprecher, Lautsprecher, signalakustik, modellbahn, deckenlautsprecher, mini-lautsprecher, aktivlautsprecher, signal-akustik, lautsprecher bausatz, alarmtechnik, modellbau, 125060, aktiv-lautsprecher, einbau-lautsprecher, LSM-66 M/F 8OHM, visaton, minilautsprecher, kleine lautsprecher, hifi
Ähnliche Produkte
{{#if user.profile.0.profileInfo.b2B}} *zzgl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versand {{else}} *inkl. MwSt, zzgl. Versand {{/if}}
Rated 5 out of 5 by lautsprecher lsm-66 m/f der lautsprecher entspricht voll meinen erwartungen 9. Oktober 2012
Rated 4 out of 5 by Produktfotos Eine Rückansicht des Lautsprechers wäre hilfreich gewesen, da der relativ große Durchmesser des Magneten auf der Leiterplatte zu Problemen führte. 4. Mai 2010
1-2 von 2