JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Lernpaket Franzis Verlag Elektrosmog-Detektor selbst bauen 65208 ab 14 Jahre

Franzis Verlag
Rated 3 out of 5 by 2 reviewers.
Bestell-Nr.: 631846 - 62
Teile-Nr.: 65208 |  EAN: 9783645652087

Elektrosmog-Detektor selbst bauen

Technische Daten

  • Abm. Fertiggerät: 160 x 110 x 30 mm (B x H x T)
  • Frequenzbereich: 50 Hz bis 1000 MHz
Altersklasse
ab 14 Jahre
Kategorie
Lernpaket
Version
Deutsch
Themenbereich
Elektronik

Dokumente & Downloads

Anleitungen

Highlights & Details

  • Bauen Sie sich jetzt einen vielseitig einsetzbaren Elektrosmog-Detektor und messen Sie es selbst
  • Spüren Sie Energiefresser gezielt auf und sparen Kosten
  • Frequenzbereich von 50 Hz bis über 1000 MHz

Beschreibung

Der Elektrosmog-Detektor für Ihr Heim - Für alle, die mehr wissen wollen! Wie lassen sich elektromagnetische Wellen im Haushalt aufspüren, welche Geräte erzeugen auch im Standby elektromagnetische Wechselfelder? Bauen Sie sich jetzt einen vielseitig einsetzbaren Elektrosmog-Detektor und messen Sie es selbst. Elektromagnetische Wechselfelder gab es immer schon in der Natur. Seit etwa 100 Jahren haben wir begonnen, sie intensiv zu nutzen, beispielsweise als Rundfunkwellen. Viele Geräte erzeugen solche Felder eher unbeabsichtigt und mit steigender technischer Ausstattung finden auch Sie in Ihrem Haushalt immer mehr Abstrahlungen, die messbar sind. Mit dem Elektrosmog-Detektor untersuchen Sie die elektrischen und magnetischen Wechselfelder in Ihrem Zuhause oder am Arbeitsplatz. Erweitern Sie Ihre Sinne, denn mit unseren fünf Sinnen allein können wir EM-Felder nicht wahrnehmen. Ihre Neugier ist nicht nur nützlich, sondern letztlich kostensparend, denn so lassen sich Energiefresser gezielt aufspüren. Und wer will, gestaltet Ruheräume, Schlaf- oder Kinderzimmer mit dem Elektrosmog-Detektor EM-Feld-reduziert. Dieser Bausatz macht es Ihnen leicht: Die Platine ist bereits fertig bestückt. Sie müssen nur noch den Lautsprecher, die LEDs, den Einstellregler und die Antennen anlöten. Sie benötigen nur noch eine 9-V-Batterie, und schon geht es los. Ihr Gerät findet schwache elektrische und magnetische Wechselfelder schon bei Feldstärken, die weit unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte liegen. Der Frequenzbereich reicht von 50 Hz bis über 1000 MHz. Sie spüren damit vom technischen Wechselstrom bis in den Bereich drahtloser Telefone alle Frequenzen auf, die in Ihrem Haushalt vorkommen. Entscheiden Sie damit souverän selbst, ob und welche Gegenmaßnahmen Sie gegen Elektrosmog in Ihrem Heim ergreifen.
Hinweis
Für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet! Zusätzlich benötigt werden Lötkolben, Lötzinn und 9 V Block-Batterie!
Kunden suchen auch nach
Elektrosmog-Detektor selbst bauen, 65208, Experimentierbaukasten, Baukasten, Elektronikbaukasten, Franzis Verlag, 9783645652087
Zubehör gleich mitbestellen
{{#if user.profile.0.profileInfo.b2B}} *zzgl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versand {{else}} *inkl. MwSt, zzgl. Versand {{/if}}
Rated 5 out of 5 by Lernpaket Franzis Verlag Elektrosmog-Detektor einfach aufzubauen vermittelt Kenntnisse Elektrotechnik zu empfehlen 3. Juli 2016
Rated 1 out of 5 by verharmlosendes Spielzeug Das Gerät taugt nicht, um das, was allgemein als Esmog bezeichnet wird zu erkennen. Gut, bei Haushaltsgeräten, Trafos und Lampen mukst es ein bisschen. E-Felder. Aber bei HF schweigt es. Auch am Elektromotor der Aquarienpumpe: kein Signal. Kein Magnetfeld? Das kann nicht sein. Dafür aber Anzeigen im Nirgendwo. Der einzige Vorteil: die Familie hat sich etwas mit Löten beschäftigt. Sonst ist der Apparat sein Geld nicht wert. Es ist bei weitem kein Esmog-Detektor! 10. Oktober 2014
1-2 von 2