JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Mehr machen mit dem Mac: Über 200 Alltagslösungen mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" Markt & Technik 978-3-827-32865-6

Markt & Technik
Bestell-Nr.: 909919 - 62
Teile-Nr.: 2865 |  EAN: 9783827328656

Mehr machen mit dem Mac: Über 200 Alltagslösungen mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard"

Technische Daten

Titel
Mehr machen mit dem Mac: Über 200 Alltagslösungen mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard"
ISBN-Nr.
978‑3‑827‑32865‑6

Beschreibung

Für wen ist dieses Buch gedacht?
Für alle, die sich bei einigen Aspekten der Benutzung von OS X gefragt haben "Geht das nicht einfacher?" oder "Ist das überhaupt möglich?": Glauben Sie mir, viele Möglichkeiten des Betriebssystems und der mitgelieferten Programme entgehen auch dem aufmerksamsten Beobachter. Dieses Buch enthält Lösungen und Hinweise für die verschiedensten Anforderungen, die Zusammenstellung ist das Resultat von Gesprächen mit Mac-Nutzern vom Anfänger bis zum Profi. Sozusagen Antworten, die ich einzelnen Personen oder Gruppen gegeben habe.

Der Aufbau des Buchs
Der Aufbau des Buchs folgt einer logischen Reihenfolge und kann in dieser Reihenfolge auch gelesen werden. Allerdings macht es mehr Sinn, Lösungen direkt am Rechner auszuprobieren, man kann sich den Lösungsweg auf diese Weise am besten merken. Das Buch fungiert aber ebenso als Nachschlagewerk, daher auch der Aufbau als Liste von Fragen.

Als erstes Thema wird in Kapitel 1, "Der erste Start", die Konfiguration eines neuen Rechners behandelt, also alles, was sich beim ersten Start so einstellen lässt. Hier werden auch die verschiedenen Arten von Benutzerkonten erklärt und wie Sie Ihren Mac "kindersicher" – im Sinne von Beschränkung der Möglichkeiten für minderjährige Benutzer – machen können.

Danach folgt mit Kapitel 2, "Netzwerk, kein Mac ist eine Insel", ein Kapitel über die Verwendung von Apple-Rechnern im Netzwerk – auch die Verbindung Ihres Rechners mit einem DSL-Router (also die Verbindung ins Internet) ist ein Netzwerk. Hier wird unter anderem erklärt, was die mit OS X gelieferte Firewall kann und welche Netzwerkdienste Ihnen zur Verfügung stehen.

In Kapitel 3, "Der Finder, die Benutzersicht auf die Daten", wird der Finder, also Ihre Schnittstelle zum Rechner, genauer beleuchtet. Hier werden die verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten der Sicht auf Ihre Dateien beschrieben, welche Informationen über die Dateien bereits im Finder abrufbar sind, und wie Sie die Darstellung Ihren Bedürfnissen anpassen können. Außerdem finden Sie Tipps zum Erstellen von Bildschirmfotos, Hinweise zum Dock und was Sie tun können, wenn Programme oder der Finder nicht mehr reagieren sollten.
Wie Sie Ihren Bildschirm besser ausnutzen können, wird in Kapitel 4, "Fenster verwalten mit Exposé & Spaces", erklärt. Hier geht es um die Verwaltung Ihres virtuellen Schreibtisches und welche Möglichkeiten Ihnen hierzu von 10.5 (Leopard) an die Hand gegeben werden.

Um Möglichkeiten, das Durchsuchen Ihrer Festplatten effizienter zu gestalten, geht es in Kapitel 5, "Suchen & Finden mit Spotlight". In diesem Kapitel finden Sie auch Hinweise, wie Sie den von Spotlight erstellten Index Ihrer Dateien reparieren können.

Mit Kapitel 6, "Elektronische Post, Adressen und Kalender", folgt ein Kapitel über das mitgelieferte E-Mail-Programm, die Adressverwaltung und iCal. Die Versionen dieser Programme, die mit 10.5 (Leopard) mitgeliefert werden, haben einige neue Funktionen bekommen, die das Potenzial dazu haben, Ihnen das Leben und Arbeiten deutlich zu erleichtern, daher wird hier genauer beschrieben, was Sie mit der neu gewonnenen Funktionalität anfangen können. (Beispielsweise die Verwaltung von RSS-Feeds, Aufgaben und Notizen.) Da die drei Programme eng miteinander "verzahnt" sind, wird hier auch das Zusammenspiel der drei Programme beschrieben.
Auch der Webbrowser Safari hat einige Fähigkeiten, die sich erst auf den zweiten Blick offenbaren.

Auf diese und neue Funktionen in der Version 3.1 wird in Kapitel 7, "Auf Safari im Internet", eingegangen. Da ein Mac als Ihre persönliche Medienzentrale benutzt werden kann, folgt mit Kapitel 8, "iTunes macht die Musik", ein Kapitel über iTunes, gefolgt von Kapitel 9, "Front Row, die Medienzentrale", mit Hinweisen zu Front Row. Es geht also um das Importieren, Verwalten und Genießen Ihrer Mediendateien. Wenn Sie Mediendaten selbst erstellen möchten, dann finden Sie in Kapitel 10, "QuickTime Player, mehr als ein Wiedergabeprogramm" Tipps und Hinweise wie Sie dieses Programm zum erzeugen von Audio- und Videodateien benutzen können.

In Kapitel 11, "Automator & AppleScript", finden Sie Hinweise und Tipps zu den mitgelieferten Möglichkeiten der Automatisierung in OS X 10.5 (Leopard), in ihm werden nützliche Arbeitsabläufe und Skripts vorgestellt, die Sie nach Ihren Wünschen modifizieren können. Außerdem wollte ich Ihnen hier zeigen, dass Sie auch ohne Programmiererfahrung in der Lage sind, sich Programme und andere Hilfsmittel auf einem Mac zu erstellen. Der Abschnitt über AppleScript beweist Ihnen hoffentlich, dass Programmierung auf einem Mac für alle machbar ist. Wer bei dem Begriff "Programmierung" an komplexe Planungen und Ähnliches gedacht haben sollte, dem möchte ich dieses Kapitel besonders ans Herz legen. Denken Sie bitte immer daran, es geht in diesem Buch darum, mehr mit Ihrem Mac zu machen, und das Betriebssystem bietet Ihnen mit Automator und AppleScript eine ausgezeichnete Hilfestellung, genau dies zu tun.
Da das Programm Vorschau mit immer mehr Funktionen ausgestattet wurde, befasst sich Kapitel 12, "Vorschau, mehr als ein PDF-Betrachter", mit Aspekten dieses Programms.

Da das papierlose Büro noch immer keine Realität ist, finden Sie in Kapitel 13, "Drucken", ein paar Hinweise zum Drucken unter OS X.
Kapitel 14, "Backup, falls doch mal etwas schiefgehen sollte", enthält Hinweise, wie Sie Backups Ihrer Daten erstellen und diese bei einer eventuellen Neu-Installation wieder auf den Rechner übernehmen oder auf einen anderen Rechner migrieren können.
Betriebssysteme haben etwas mit Autos gemeinsam, beide benötigen Pflege, damit sie problemlos laufen. Im Gegensatz zu Autos lässt sich ein Betriebssystem allerdings auch neu installieren. Was Sie im Falle von Betriebssystemen beachten sollten, ist Thema von Kapitel 15, "(Neu-)Installation & Wartung". Hier geht es unter anderem auch um Updates, Plattenpflege und die Überwachung Ihres Computers.
In den Anhängen A, "Was sonst nirgendwo gepasst hat, ... ", und C, "Nützliche URLs", finden Sie Tipps, Kniffe und Informationen, die ich für interessant hielt, die aber irgendwie in kein eigenes Kapitel gepasst haben. Die Erklärungen in Anhang B, "Wofür braucht man launchd?", sind zwar etwas fortgeschrittener, aber das dort behandelte Material dient als Ausgangspunkt für sehr flexible Möglichkeiten, Ihren Mac noch besser an Ihre Bedürfnisse anzupassen.
Kunden suchen auch nach
Buch, Nachschlagewerk, Fachbuch, 9783827328656, Hilfe für PC, 2865, Mehr machen mit dem Mac:, Literatur, Ratgeber, Markt & Technik