JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Merkur Modellwasser

Rated 4,7 out of 5 by 3 reviewers.
Bestell-Nr.: 216638 - 62
EAN: 4016138047639

Merkur Modellwasser

Technische Daten

Altersklasse
ab 15 Jahre
Inhalt
250 ml

Dokumente & Downloads

Anleitungen

Sicherheitsdatenblätter

Highlights & Details

  • 250 ml

Beschreibung

Das Styroplast-Modellwasser benötigt keine zweite Aushärt-Komponente. Wir liefern das Produkt gebrauchsfertig in Flaschen. Durch die leichte Trübung besonders zur Nachbildung schnell fließender Gewässer geeignet.
Hinweis
Beachten Sie bitte die ausführliche Gebrauchsanweisung auf der Flasche.
Rated 5 out of 5 by modellwasser Optimal ohne Nebenwirkungen wie gestank chemisch ohne wärme oder anderen Belästigungen 10. November 2014
Rated 4 out of 5 by künstliche Wasserflächenoptik Das Modellwasser läßt sich sehr einfach und vor allem ohne störende Ausdünstungen und ohne störende Wärmeentwicklung auf die farblich vorbereiteten Untergründe ausgießen. Die entstehenden Wasserflächen bilden beim Trocknungsprozess eine leicht unebene Oberfläche, was dem Modellmeer oder Teich ein passendes Aussehen verleiht. Beim Trocknen schrumpft das Volumen aber so deutlich, dass tiefere Strukturen nachbehandelt werden müssen, weil dort "Wassertäler" entstehen. Am Besten plant man nicht größere Schichtdicken als 2-5 mm ein, oder man wiederholt den Vorgang x-mal. Durch die sehr lange Trockenzeit (mehrere Tage) ist Geduld gefragt. Um schnell tiefe Hafenbecken mit Blick auf den Grund zu bauen, ist wohl Gießharz besser geeignet. 1. November 2012
Rated 5 out of 5 by Modellwasseranwendung Habe das Produkt im Plastikmodellbau eingesetzt für sog. Diorama mit Wasser indem ich ein Plastikmodellbau 1:35 -Schlauchboot in der Flüssigkeit deponierte. Stellte dabei fest das es sehr gut geeignet ist nähmlich ohne die sonst auftretende Verformung der Modelle von z.B bei: Italerie, Tamiya, Trumpeter u.a. Bausätzen wie ich das schon bei heißen vergleichbaren Wasserimitat feststellte. 1. Februar 2011
1-3 von 3