JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Multiplex FunCub RC Motorflugmodell ARF 1400 mm

Multiplex
Rated 4,7 out of 5 by 10 reviewers.
  • 2016-12-09 T06:30:19.221-06:00
  • bvseo_lps, prod_bvrr, vn_prr_5.6
  • cp-1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_10, tr_10
  • loc_en_US, sid_275053, prod, sort_default
Bestell-Nr.: 275053 - 62
Teile-Nr.: 264243 |  EAN: 4041033042434
Anwendungsbeispiel
Anwendungsbeispiel
Anwendungsbeispiel
Anwendungsbeispiel

FunCub

Technische Daten

Modellausführung
ARF
Modelltyp
Trainer
Spannweite
1400 mm
Länge
980 mm
Gewicht
1130 g
Tragflächen-Inhalt
38 dm²
Tragflächen-Belastung
30 g/dm²
Steuerung
Quer
Höhe
Seite
Motor
Landeklappen (optional)
Schleppkupplung (optional)
Flugakku
3S LiPo / 2200 mAh
Kategorie
RC Motorflugmodell
Modell
FunCub

Highlights & Details

  • Inkl. Brushless-Motor und Regler
  • Inkl. Servos
  • Sehr gutmütiges Flugverhalten

Beschreibung

Der Allrounder mit vielen Talenten Starten, wo immer Sie möchten – die FunCub macht’s möglich. Dank der großen EPP-Leicht-Räder und des kraftvollen Brushless-Antriebs kommt sie mit fast jeder Piste zurecht. Egal ob hohes Gras oder Schotterweg: Klappen raus, Gas rein, weg ist sie. Dabei braucht sie nur sehr wenig Platz – ebenso zum Landen. Hinzu kommt ihr Talent für spektakuläre Stunts. Große Klappen, große Räder, großer Prop und ein Antrieb mit „Dampf" – genau die richtige Mischung dafür.

Ausstattung

  • Elapor-Formteile
  • GFK-Holme
  • Kunststoff, Klein- und Anlenkungsteile
  • Geringe Mindestgeschwindigkeit
  • Sehr gutmütiges Flugverhalten
  • Zum Schleppen von Seglern geeignet
  • Große Landeklappen ansteuerbar
  • Akku über abnehmbare Haube komfortabel zu wechseln
  • Geteilte Flächen, dadurch transportfreundlich
  • Start von nahezu jeder Piste möglich
  • Himax Brushless-Motor
  • Brushless-Regler
  • 4Nano-S Servos
  • 2 Tiny-S Servos
  • Dekorbogen.

Lieferumfang

  • Flugmodell
  • Anleitung.
Hinweis
Bitte beachten Sie, dass kein Flugakku im Lieferumfang vorhanden ist. Einen passenden Akku finden sie unter unserem ‚Zubehör‘.
Kunden suchen auch nach
Multiplex, 4041033042434, 264243
Rated 5 out of 5 by Es lohnt sich letztendlich Die Produkte sind in einem einwandfreien Zustand und es lohnt sich , schon wegen der Garantie den Einkauf in der Schweiz zu tätigen. Ich kaufte schon in meiner Studentenzeit Elektro-Kleinmaterial bei Conrad ein. 27. Dezember 2015
Rated 5 out of 5 by bewährtes Konzept ich habe lange damit geliebäugelt, nun steht er fertig im Bastelraum (draussen regnets). Wie immer: MPX-Konzept ist (auch für Anfänger) userfreundlich und qualitativ am oberen Ende. Aber: Elapor ist nicht jedermanns Sache, bei mir überwiegt allerdings der Spassfaktor. 5. November 2014
Rated 5 out of 5 by Cooler Flieger Die Funcub ist absolut cool und fliegt wie eine 1a! Auch auf Wasser macht sie eine gute Falle. Die Landeklappen erleichtern das Landen und ermöglichen ein kurzes Starten. Nach ein zwei Metern ist sie bereits in der Luft. Bravo Multiplex! 25. Juli 2013
Rated 4 out of 5 by FunCub ist ein Super Produkt Die FunCub ist ein Super Flieger !! Leider sind die Servos der beiden Landeklappen nicht gegensätzlich verbaut und ein Y- Kabel ist auch nicht dabei. Denn dann könnte man die beiden Landeklappen über einen Kanal steuern und braucht nur eine Funke mit fünf Kanälen . Ist aber relativ einfach um zu bauen . 30. Juni 2013
Rated 5 out of 5 by Fun Cup Wie in der Artikelbeschreibung beschrieben. Super Alround Modell, fast überall fleigbar, genug Leistung, Macht Spaß! Besonders die Klappen sind super und machen auch kurze Landungen möglich! Einfach aufzubauen und gute Vorbereitung, bis auf den Kleber alles dabei was man zum Aufbau braucht. 19. Mai 2013
Rated 5 out of 5 by Alaska-Flieger Das Modell ist eine tolle Mischung viel Flugspass und sehrgutem Preis. Ich habe das Fahrwerk noch etwas verstärkt und nun ist mein Alaskaflieger perfekt. 14. Mai 2013
Rated 4 out of 5 by Servorecerse Ich würde den Flieger nicht in die Kategorie Anfängertauglich einstufen! Ohne jegliche Flugerfahrung besteht zu 90% absturzgefahr! Servoreverse zu empfehlen wenn keine 8 Kanal Steuerung vorhanden ist 12. April 2013
Rated 4 out of 5 by Vollständigkeit nahezu vollständiges Modell, es fehlt lediglich der LiPo-Akku, der zwar vorgeschlagen ist, aber seperat bestellt werden muss. Auch gibt es einen Vorschlag zum Kleber, aber eben nur ein Fabrikat ( dies ist schwer zu beschaffen). Auch ein Vorschlag zur Farbgebung ( Farbtyp ) könnte hilfreich sein, muss aber nicht in der Beschreibung erscheinen. einziger Schwachpunkt bei den Restarbeiten, jedoch leicht zu beheben, war das Zusammenfügen der Tragflächen. Hier waren bei meinem Modell die beiden Rohre am Eingang aufgebördelt, eine passende Reibahle schaffte Abhilfe. 8. August 2012
Rated 5 out of 5 by fun cub = fun die spassmaschine schlechthin, hab darauf modellfliegen gelernt absolut einsteigergerechtes modell. probleme: der bei normalem antriebssatz beigelegte motortraeger aus plastik sollte durch das aluminium teil ersetzt werden sonst kriegt man das vibrieren des motors nicht weg. hab mir zuerst gedacht das liegt am propeller oder einer unwuchtigen welle aber de facto waren nach tauschen auf den aluminium motortraeger alle probleme restlos beseitigt. 30. Juli 2012
Rated 5 out of 5 by Robust, stark und einfach zu fliegen Wie bei Multiplex üblich, versucht die Funcub gar nicht erst, der bekannten namensähnlichen Vorlage besonders ähnlich zu sehen. Schwerpunkte sind stattdessen Funktionalität und Robustheit. Um die Schwächen vorweg zu nehmen: 1. Der mitgelieferte Mitnehmer lässt sich nicht ausreichend festziehen. Beim ersten Start flog er bei ca. 50% Schub mitsamt Propeller weg. Selbst bei vollständig eingezogenem Konus hält der Mitnehmer nicht. Die Motorwelle ist genau 5mm stark. Ein neu gekaufter Mitnehmer hielt ebenfalls nicht. Einige Winkelgrade mehr angezogen, brach die Mitnehmerwelle ab. Seltsam, aber lösbar. Abhilfe schaffte ein Tropfen mittelfeste Schraubensicherung, die sich durch Erhitzung zur Abnahme des Mitnehmers wieder entfernen lässt. 2. Die Fahrgestelle des Hauptfahrwerks und des Heckrades sind unterdimensioniert. Das Hauptfahrwerk hängt im Stand deutlich durch und sowohl dieses als auch die Aufhängung des Heckrades sind nach etwas härteren Landungen verbogen. Der Draht lässt sich aber leicht wieder in Form biegen. 3. Ab ca. 85% Schub hat der Motor eine deutliche Unwucht. Möglicherweise nahm er bei mir bei den Versuchen mit unterschiedlichen Mitnehmern (s. 1.) Schaden. Mitnehmer und Propeller sind jedenfalls jetzt völlig ausbalanciert, aber ab ca. 85% Schub wird die Kombination aus Motor, Mitnehmer und Propeller so unwuchtig, dass die Funcub klingt, als sei der Antrieb ein Verbrennungsmotor. Flugeigenschaften: Mit den empfohlenen Ruderausschlägen sind Kunstflugfiguren wie Aussenlooping, Messerflug, Rollen, Rückenflug, Hammerheads usw. gut möglich. Mit stärkeren Ruderausschlägen treiben einem auch Innenloopings nicht mehr den Schweiss auf die Stirn. Der eingebaute Motor ist so stark, dass die eigentlich ungünstige Flügelgeometrie kompensiert wird. Allerdings kann ich nicht das Letzte aus der Funcub herausholen, da die Unwucht volle Motorleistung verhindert. Mit einem Hochdecker werden Rollen natürlich unsauber und snap rolls gehen gar nicht. Dank des starken Motors erreicht die Funcub hohe Geschwindigkeiten, aber ihre echte Domäne ist der Langsamflug. Wegen der grossen Flügelfläche, des starken Profils und der Klappen lässt sich die Funcub auch bei Windstille sehr langsam fliegen. Bei Gegenwind wird es ganz spannend. Bei Windstärke 2-3 lässt sie sich mit Gehgeschwindigkeit absetzen. Ab Windstärke 4 aufwärts kann man die Funcub im Wind stehen lassen. Robustheit: Nichts geht über ELAPOR. Ausserdem ist die Funcub für ihre Grösse sehr leicht, so dass der Impuls bei Kollisionen mit Gegenständen und dem Boden ziemlich klein ist. Durch die sehr guten Langsamflugeigenschaften und die überdimensionierten Räder gerät man sowieso nur selten in Schwierigkeiten. Mein Anflugweg ist bei NNW Wind etwas ungünstig und durch niedrige Bäume und Büsche verstellt. Neulich gelang mir eine unfreiwillige Landung in einer Baumspitze bei noch ziemlich hoher Geschwindigkeit. Ich musste die Funcub von Etage zu Etage durchs Astwerk fallen lassen. Sie hatte danach nur kleine Dellen im Flügel. ELAPOR bricht im Allgemeinen nicht, sondern wird schlimmstenfalls so eingedrückt, dass sich die ursprüngliche Form nicht wiederherstellen lässt. An Flügelkanten kann man die Kontur mit Klebeband nachformen. Andere Defekte lassen sich mit schäumendem Klebstoff oder PU Schaum ausschäumen. Nacharbeiten mit Rasierklinge und grobem Schleifpapier. Handhabung am Boden: Ich hatte die Funcub u.a. deshalb gekauft, weil sich die Flügel schnell zerlegen lassen und sie deshalb leichter im Auto transportierbar ist. Die Befestigung ist solide und wird etliche Demontagen/Montagen überstehen. So passt auch noch etwas mehr ins Auto, wenn man nicht nur zum Fliegen ausreitet. Für den Urlaub mit vollgepacktem Auto hat Multiplex auch eine Lösung: Den Merlin. Fliegt immer, geht überall mit und zerlegt sich bei harten Landungen unschädlich. Durch die übergrossen Räder und das geringe Gewicht sind Starts und Landungen auf Untergründen möglich, bei der auch grössere Modelle versagen. Einhändiger Handstart durch den Piloten ist gerade noch möglich, aber unnötig, da die Funcub dort, wo sie landen kann, auch starten kann. 1. Juli 2012
  • 2016-12-09 T06:30:19.221-06:00
  • bvseo_lps, prod_bvrr, vn_prr_5.6
  • cp-1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_10, tr_10
  • loc_en_US, sid_275053, prod, sort_default
1-10 von 10