JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de

 

Netbooks

  • 1-4 von 4 Ergebnissen


Netbooks: Die idealen Begleiter für mobiles Arbeiten

Netbooks sind die effektivsten Geräte, wenn Sie von unterwegs aus arbeiten möchten. Die kompakten, transportablen PCs können bequem im Rucksack oder in der Handtasche verstaut werden. Alltägliche Arbeitsaufgaben erledigen Sie mit den Netbooks schnell und komfortabel. Netbooks haben gegenüber Tablets den Vorteil, dass Sie über eine Tastatur zum schnellen Tippen und Navigieren verfügen. Beachten Sie aber, dass Netbooks in der Regel nicht so leistungsstark sind wie normale Notebooks. Dafür hält der Akku länger und die Geräte sind wesentlich preisgünstiger. Entdecken Sie Ihr neues Lieblingsmodell im CONRAD Online Shop!


 

Was sind Netbooks?  

Netbook sind handliche Computer, die auf höchstmögliche Mobilität ausgerichtet sind. Sie haben ein relativ kleines Display und sind verhältnismäßig leicht, sodass sie bequem in der Handtasche oder im Rucksack verstaut werden können. Netbooks sind meist nicht ganz so leistungsfähig und weniger umfangreich ausgestattet als andere Computer. Bei einer vorwiegend mobilen Nutzung braucht man aber in der Regel auch keinen so starken Prozessor. Netbooks werden hauptsächlich im Arbeitsalltag eingesetzt, zum Beispiel um schnell eine Präsentation zu erstellen, eine E-Mail zu beantworten oder um in Internet zu surfen.

Was ist der Unterschied zwischen Notebooks, Netbooks und Laptops?

Die Begriffe Notebook und Laptop werden synonym verwendet und bezeichnen einen tragbaren Computer. Netbooks sind im Vergleich zu Notebooks bzw. Laptops wesentlich kleiner und handlicher. Sie sind noch besser für diejenigen geeignet, die viel unterwegs sind und zum Beispiel vom Zug aus arbeiten möchten. Netbooks haben in der Regel einen kleineren Prozessor und weniger Arbeitsspeicher als Notebooks. Sie sind für normale Arbeitstätigkeiten ausgelegt und nicht für komplexe Spiele- oder Multimediaanwendungen. Netbooks verfügen nur in den seltensten Fällen über ein CD Laufwerk. Externe Daten können stattdessen via USB-, Bluetooth oder WLAN übertragen werden.

Die Vor- und Nachteile eines Netbooks auf einem Blick

Vorteile Nachteile
klein und kompakt weniger leistungsstark  
passen in die Handtasche weniger Arbeitsspeicher
auf Mobilität ausgerichtet besitzen meist kein eigenes CD-Laufwerk
längere Akkulaufzeit besitzen meist weniger Anschlüsse
können an einen großen Bildschirm angeschlossen werden kleineres Display
preisgünstiger  
Netbook


 

Welche Netbook-Typen gibt es?

Es gibt Netbooks mit einer Displaygröße von 11,6 Zoll und 14 Zoll. Die kleinen 11,6 Zoll-Geräte sind besonders gut für das Arbeiten von unterwegs aus geeignet. Sie sind noch mobiler als ihre größeren Geschwister und nehmen in Tasche oder Rucksack kaum Platz ein. 14 Zoll Geräte sind dagegen etwas komfortabler in der Bedienung. Sie verfügen über mehr Anschlüsse und eine größere Tastatur.


 

Was ist beim Kauf eines Netbooks zu beachten?

Das Wichtigste zum Kauf von Netbooks

  • Netbooks sind relativ kleine, transportable Computer. Sie sind vorwiegend auf Mobilität ausgerichtet und passen in jede Handtasche.
  • Die kleinen PCs sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Kleinere Modelle haben ein 11,6 Zoll-Display, größere ein 14 Zoll-Display. Beide Gerätetypen haben Vor- und Nachteile. Handlicher sind 11,6 Zoll-Modelle, komfortabler in der Handhabung dagegen sind ihre größeren Geschwister.
  • Wer sich ein neues Netbook kaufen möchte, sollte sich zunächst ausgiebig über die verschiedenen Gerätetypen informieren. Beim Kauf gilt es nämlich einige Geräteeigenschaften zu berücksichtigen, um nachträglich nicht von der Leistung oder Bildschirmqualität enttäuscht zu werden. Wenn Sie sich ein Netbook zulegen wollen, sollten Sie auf Prozessorleistung, Betriebssystem, Display-Auflösung, verfügbare Schnittstellen, Größe, Gewicht, Arbeitsspeicherkapazität und Akkulaufzeit achten.

Neben der Größe des Displays sind weitere Kriterien beim Kauf eines Notebooks ausschlaggebend:

Prozessor

Je mehr Kerne und Gigahertz (GHz) ein Prozessor hat, desto leistungsstärker ist er. Außerdem sind neuere Prozessoren meist besser als ältere Modelle. Ein neuer Prozessor kann durchaus weniger Kerne als ein älterer haben und trotzdem deutlich schneller sein. Im CONRAD Online Shop entdecken Sie Netbooks mit Intel Atom und Intel Celeron Prozessor. Diese Prozessoren sind ideal geeignet für die portablen Computer, auch wenn Sie nicht so leistungsstark und schnell sind wie Intel Core Prozessoren.

Betriebssystem

Achten Sie darauf, dass Ihr neues Netbook mit einer aktuellen Windows-Version ausgestattet ist. Bei CONRAD finden Sie Netbooks mit den Betriebssystemen Windows 10 oder Windows 10 Home. Letzteres Betriebssystem ist eher für den Privatgebrauch geeignet, nicht für Businessanwendungen.

Display-Auflösung

Je höher die Auflösung eines Displays ist, desto schärfer, farbechter und qualitativ hochwertiger ist das dargestellte Bild. Die Auflösung wird in Pixeln bzw. Bildpunkten angegeben. Je mehr Bildpunkte je Spalte und Zeile das Display besitzt, desto höher ist dessen Auflösung. Achten Sie beim Kauf Ihres Netbooks auf diese Eigenschaft. Wer ein hochwertiges und scharfes Display bevorzugt, sollte zu einem Gerät mit hoher Bildschirmauflösung greifen.

Akkulaufzeit

Netbooks haben oft eine längere Akkulaufzeit als normale Notebooks. So können Sie sogar teilweise bis zu acht Stunden arbeiten, ohne neu aufgeladen zu werden.

Netbook
Netbooks

Schnittstellen

Berücksichtigen Sie auch die am Gerät verfügbaren Schnittstellen. USB-Schnittstellen sind in der Regel in jedem Netbook verbaut. Hier unterscheidet man zwischen USB 2.0 und USB 3.0. Letztere Schnittstellentypen übertragen wesentlich mehr Datenvolumen pro Sekunde. Praktisch ist auch eine HDMI-Schnittstelle. So können Sie Ihr Netbook mit einem externen Bildschirm oder dem Fernseher verbinden und Präsentationen, Videos oder Fotos abspielen lassen. Eine Alternative zur HDMI-Schnittstelle ist WLAN. Sofern Sie einen Smart TV besitzen, können Sie das Gerät über eine kabellose Internetverbindung mit dem Netbook connecten. Weitere Schnittstellentypen sind Mikro HDMI, Kartenleser oder Klinken-Stecker für Kopfhörer und Mikrofon.

Größe und Gewicht

Netbooks zeichnen sich durch ihre kompakte Größe aus. Alle Netbooks sind relativ klein und haben eine maximale Bildschirmdiagonale von 14 Zoll. Zudem sind die mobilen Computer sehr leicht. Einige Modelle wiegen gerade einmal ein Kilogramm. "Schwere" Netbooks bringen 1,5 Kilogramm auf die Waage.

Arbeitsspeicherkapazität

Der Arbeitsspeicher ist der Hauptspeicherplatz auf einem Computer. Er bezeichnet den Speicher, der für gerade ausgeführte Programme benötigt wird. Die Arbeitsspeicherkapazität ist neben dem Prozessor maßgeblich für die Rechenleistung des Computers verantwortlich. Je größer der Arbeitsspeicher ist, desto schneller kann das Gerät arbeiten. Netbooks haben in der Regel einen Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte.


 

Fazit: So finden Sie das passende Netbook für Ihre Bedürfnisse

Zunächst muss man sich darüber im klaren sein, dass Netbooks für den mobilen Gebrauch konstruiert wurden. Sie sind klein, leicht und komfortabel in der Bedienung, erbringen aber meist weniger Leistung als Laptops. Wer sein Netbook vorwiegend zum Surfen, Videos schauen, E-Mails versenden und Fotos bearbeiten benutzen möchte, ist mit einem Netbook gut beraten. Wer dagegen Videogames spielen will oder Programme bedienen möchte, die eine große Rechenleistung benötigen, sollte lieber zu einem leistungsstarken Laptop greifen.

Die kompakten Netbooks haben auch viele Vorzüge gegenüber Notebooks. Sie sind handlicher, haben eine sehr lange Akkulaufzeit und sind wesentlich preisgünstiger. Berücksichtigen Sie beim Kauf eines Netbooks außerdem den Prozessor, die Arbeitsspeicherkapazität, das aufgespielte Betriebssystem und die Display-Auflösung.