JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Niedervolt-Steckverbinder Stecker, gerade 6.3 mm 3 mm BKL Electronic 072611 1 St.

BKL Electronic
Rated 2,7 out of 5 by 3 reviewers.
Bestell-Nr.: 530118 - 62
Teile-Nr.: 072611 |  EAN: 4011376703057
Abbildung ähnlich
1,67 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager Lieferung: 01.10 bis 04.10.2016 oder garantiert am nächsten Werktag bei Auswahl der 24h-Express-Lieferung (zzgl. 8,95 Euro) innerhalb 1 Stunde 34 Minuten

Niedervolt-Steckverbinder

Technische Daten

Typ
072611
Herst.-Teilenr.
072611
Bauform
Stecker, gerade
Kategorie
Niedervolt‑Steckverbinder
Schaft-Länge
10 mm
Anschluss
Löten
Außen-Ø
6.30 mm
Innen-Ø
3 mm
Außen-Durchmesser
6.3 mm
Inhalt
1 St.

Highlights & Details

  • 6.3 mm
  • 3 mm

Beschreibung

Zum Anschluss von Fremdspannungsquellen an batteriegespeiste Geräte.
Kunden suchen auch nach
072611, Hohlstecker, BKL Electronic, Kleingerätestecker, Hohlbuchsen, Kleinspannungsstecker, niederspannungsstecker, Stiftbuchse, Hohlraumbuchse, Kleingerätesteckverbinder, Niedervoltstecker, 4011376703057, Hohlraumbuchsen, Kleinspannungs-Stecker
Ähnliche Produkte
{{#if user.profile.0.profileInfo.b2B}} *zzgl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versand {{else}} *inkl. MwSt, zzgl. Versand {{/if}}
Rated 5 out of 5 by Niedervoltstecker Niedervoltstecker mit keiner standardgröße war mal wieder bei Conrad für wenig Geld zu haben. Trotz angegebenen drei Wochen Lieferzeit, war dieser in nur 1 Woche schon da. Hat mich sehr gefreut. Auch sehr gut zu verlöten. 10. April 2015
Rated 1 out of 5 by Wackelkontakt vorprogrammiert Falls Sie sich langweilen, haben ich hier ein schönes Geduldsspiel für Sie: - das Loch für den Pluspol muss aufgebohrt werden - das Loch für den Minuspol muss aufgebohrt werden - feilen Sie vorsichtig die Oberfläche an (damit das Lötzinn nicht abperlt an der verchromten (?) Oberfläche - die Zugentlastung ist zu kurz und etwas schwach, mit viel Geduld und zwei Miniaturzangen läßt Sie sich einigermaßen hinbiegen, so dass diese gerade so über die Hälfte des Kabeldurchmessers hinweg geht Haben Sie alles richtig gemacht und die Drehabdeckung vorher auf das Kabel geschoben, so freuen Sie sich nicht zu früh: Zwischen Plastikdrehhaube und Masse ist nicht genug Platz für die Löststelle. Würgen Sie den Stecker per Gewalt trotzdem hinauf, bricht Ihnen der äußere Massekontakt und führt unter Last zum Anschmelzen der Plastikhaube. Sie merken dies daran, dass Sie im montierten Zustand Außen- gegen Innenteil verdrehen können. Per Multimeter ist der Fehler schwer zu finden, da Sie zum Messen das Kabel fast zwangsweise so halten, dass der Stecker Kontakt gibt. Andererseits habe ich aber auch schon erlebt, dass das aufgestanzte hohle Innenteil sich beim Aufdrehen gelockert hat, was ebenfalls eine Verdrehmöglichkeitvon Metallinnen- versa Außenteil ergibt und ebenso einen Wackelkontakt ergibt (aber hier am Pluspol). Ein ist klar: Der Designer dieses Steckers - falls er denn noch lebt - hat nie versucht, diesen an ein typisches Notebookniedervoltkabel anzulöten, ansonsten wäre dieser mit Sicherheit anders gestaltet worden. Weiter benötigen Sie eine leistungsfähige Lötkolben (z.B. 60 Watt Ersa) mit der größtmöglichen Lötspitze, um die großen Massefläche ausreichend aufzuheizen, so dass keine kalte Lötstelle entsteht und der Innenisolator nicht schmilzt (das allerdings war damit kein Problem, obwohl Teflon hier um Längen besser wäre) Mein Fazit: Damit eine elektrisch und mechanisch einwandfreie Verbindung mit einem Notebooknetzteil hinzukriegen ist fast unmöglich. 18. Februar 2013
Rated 2 out of 5 by Brauchbar erfüllt den Zweck, hätte ich aber nicht gekauft, wenn es einen besseren Stecker gegeben hätte. Es ist bloß leider nichts besseres erhältlich. 24. Juni 2010
1-3 von 3