JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

 

Vielfältige PCs (Refurbished)

Entdecken Sie im Ratgeber viele hilfreiche Tipps und Hinweise rund um Refurbished-PCs. Erfahren Sie mehr über Hardware, Gewährleistung und unterschiedliche Modelle.


Was ist ein „refurbished PC“?

Sogenannte „refurbished PCs“ sind vollständig aufbereitete PCs, die entweder als Vorführmodelle, Testgeräte oder als Leasingrückläufer den Weg zurück in den Laden finden. Sie werden intensiv auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft, im Zweifelsfall repariert und kommen nur voll funktionsfähig zurück in den Handel. Da es sich um individuelle Geräte handelt, ist das Sortiment vielfältig und stets wechselnd. Durch ihren Preis sind voll aufbereitete PCs recht beliebt.

PCrefurbished3.jpg

Welche refurbished PCs gibt es?

Desktop PC (Refurbished) Kompakt und dennoch mit allem ausgestattet, was der Office-Betrieb benötigt, sind Desktop PCs. Auch die refurbished-Variante steht der Leistungsstärke der Modelle in nichts nach und kann mit aktuellen Prozessoren, brauchbaren Arbeitsspeichern und großen Festplatten punkten. Je nach Modell liegt dabei der Fokus auf dem besonders kleinen Format und einer Ausstattung, die für Bürotätigkeiten und den Alltagsgebrauch gut gerüstet ist. Dazu zählen zahlreiche Anschlüsse an leicht zugänglichen Stellen, z.B. USB-Anschlüsse an der Front und auch DVD- oder Blu-ray-Laufwerke.
Midi-Tower PC (Refurbished) Etwas größer als Desktop-PCs sind die ebenfalls aufbereiteten Midi-Tower PCs aus dem refurbished-Sortiment. Durch ihr größeres Gehäuse haben sie meist eine stärkere Leistungsorientierung und finden häufiger unter dem Schreibtisch als auf ihm Platz. Je nach Modell bringen sie auch leistungsstarke Grafikkarten mit. Midi-Tower PCs aus dem refurbished-Sortiment sind sehr vielfältig und in ihrer Ausstattung auf zahlreiche Einsatzzwecke spezialisiert.

Worauf muss man beim Kauf von refurbished-PCs achten?

Das passende Modell

  • Version des Betriebssystem
  • Desktop-PC oder Midi-Tower PC
  • Geeignetes Kühlsystem für den Einsatzort: Lüfter oder Passivkühlung
  • Ausreichend Platz für alle Hardware-Komponenten und Kabel
  • Lüftung an geeigneten Stellen für den gewünschten Standort

Die passende Hardware

  • Geeigneter Prozessor: z.B. Intel® Celeron™, Pentium™, i3, i5 oder i7
  • Art und Größe der Festplatte: HDD oder SSD
  • Arbeitsspeicher: z.B. 2 GB, 3 GB, 4 GB
  • Grafikkarte (für Grafikanwendungen)

Die passende Ausstattung

  • Geeignete Bildschirm-Anschlüsse: z.B. HDMI™, VGA, DisplayPort
  • Sicherheits-Software (meist als Jahres-Lizenz)
  • DVD-ROM oder DVD-RW Laufwerk
  • Schnittstellen: LAN, WLAN
  • Komfort-Anschlüsse: USB oder Klinke in der Front

Der richtige Fokus: Hardware beim refurbished-PC

Wann immer es um den „richtigen“ PC geht, spielen die individuellen Anforderungen und die Leistungskraft der Hardware eine Rolle. Wer also den passenden refurbished-PC sucht, sollte sehr genau auf die Hardware schauen. Handelt es sich um Leasing-Rückläufer, stammen die PCs meist aus Büros. Dieser spezialisierte Einsatz macht sich in der Hardware bemerkbar. Wer einen PC für ähnliche Ansprüche sucht, kann unter refurbished-PCs einen professionellen PC zu einem guten Preis finden.

Wer dagegen einen PC mit starker Grafik-Hardware und schnellsten Prozessen sucht, wird wahrscheinlich mit einzelnen Hardware-Komponenten oder einem spezialisierten Modell (z.B. für Gaming) das passende Gerät finden.

Viele Schnittstellen für refurbished-PCs

Da es sich bei vielen refurbished-PCs um ehemalige Firmencomputer handelt, können einige von ihnen sogar mit einer größeren Vielfalt an Schnittstellen glänzen, als PCs für den Privatgebrauch. Meist handelt es sich dabei um verschiedene Bildschirm-Anschlüsse, wie DisplayPort, VGA oder HDMI™, und verschiedene Audio-Anschlüsse (z.B. Klinke in mehreren Größen). Auch bieten diese PCs häufig Komfort-Anschlüsse in der Front oder auf der Seite, die vor allem im Büro hilfreich sind. Unter Umständen erhält man also mit einem guten refurbished-PC eine kleine Sonderausstattung.

PCrefurbished1.jpg

FAQs: Die häufigsten Fragen zu refurbished-PCs

Ist ein PC aus dem refurbished-Sortiment wirklich voll funktionsfähig?

Ein refurbished-PC ist dann voll funktionsfähig, wenn er mit einem Betriebssystem erhältlich ist. Fehlt dieses im Paket, muss (wie bei einem neuen PC) zunächst ein Betriebssystem installiert werden. Die Hardware zeigt bei refurbished-PCs keine Mängel.

Wie lange ist die Garantie für refurbished-PCs?

Für alle Angebote aus refurbished-Sortimenten gelten individuelle Bestimmungen. Für die meisten refurbished-Modelle wird eine Gewährleistung von 12 Monaten gewährt.

Was kostet ein refurbished-PC?

So unterschiedlich die Modelle der refurbished-PCs sind, so unterschiedlich ist auch ihr Preis. Grundsätzlich sind die aufgearbeiteten Modelle jedoch deutlich günstiger als das entsprechende Neugerät.

Fazit: So finden Sie den passenden PC (refurbished)

Grundsätzlich gelten für die Suche nach dem passenden refurbished-PC die gleichen Kriterien wie für jeden PC-Kauf. Das wichtigste Kriterium sind die individuellen Bedürfnisse und die Prioritäten. Das kann eine besonderes große Festplatte sein (z.B. 1 TB) oder ein schneller Prozessor. Vielleicht sind jedoch auch die zahlreichen Anschlüsse an der Front des Desktop-PCs wichtig für den täglichen Arbeitsablauf. Wer einen besonders kompakten PC für einen kleinen Schreibtisch sucht, der allen Anforderungen des Alltags gewachsen ist und keine Grafikkarte für Benchmark-Games benötigt, der kann zu einem soliden Desktop-PC aus dem refurbished-Sortiment greifen. Ein wenig mehr Platz für Hardware und eventuell einen zusätzlichen Arbeitsspeicher oder eine eigene Grafikkarte können dagegen auch Midi-Tower PCs aus dem refurbished-Sortiment bieten. Grundsätzlich sind diese PCs jedoch eher für den Office-Betrieb als für effektvolles Gaming geeignet.