JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Phasenabschnitt-Steuerung 500 W Conrad Components PAD 500 230 V/AC Betriebsfertige Platine

Conrad Components
Rated 5 out of 5 by 5 reviewers.
Bestell-Nr.: 175000 - 62
Teile-Nr.: PAD-500 |  EAN: 4016138639704
25,28 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Phasenabschnitt-Steuerung 500 W

Technische Daten

  • Leistung: Max. 500 W
Typ
PAD 500
Gehäuse
Betriebsfertige Platine
Höhe
29 mm
Temperaturbereich
0 ‑ +40 °C
Hersteller
Conrad Components
Betriebsspannung
230 V/AC
Breite
42 mm
Länge
116 mm

Dokumente & Downloads

Konformitätserklärung

Highlights & Details

  • Optimal für elektronische Trafos (EVG)
  • Leistung über Potentiometer einstellbar
  • Softstart

Beschreibung

Bei einer Phasenabschnittsteuerung wird der Strom sofort nach dem Nulldurchgang der Wechselspannung eingeschaltet und noch vor dem nächsten Nulldurchgang ausgeschaltet. Exakt umgekehrt verläuft es bei der Phasenanschnittsteuerung. Bei den meist mit einem Triac realisierten "Dimmern" wird der Laststrom erst nach dem Nulldurchgang "gezündet" und dieser fließt bis zum nächsten Nulldurchgang. Beide Schaltungsvarianten sind für das Regeln ohmscher Lasten geeignet. Kommt es jedoch zu Phasenverschiebungen (wie bei kapazitiven oder induktiven Verbrauchern), so gelten erhebliche Einschränkungen - bedingt durch auftretende Strom- bzw. Spannungspitzen. Während die Phasenanschnittsteuerung beispielsweise für Elektromotoren geeignet ist, führen kapazitive Lasten meist zur Zerstörung des Dimmers.
Die wesentlich aufwändigere Schaltungstechnik der Phasenabschnittsteuerung ist jedoch in der Lage, neben ohmschen Verbrauchern wie Glühlampen oder R7s Halogen-Stableuchtmittel auch kapazitive Lasten wie dimmbare elektronische Transformatoren (EVGs) zu regeln. Diese Transformatoren werden bevorzugt in der Niedervolt-Halogen- und LED-Beleuchtungstechnik eingesetzt. In Verbindung mit einem linearem 47 kΩ Potentiometer (nicht im Lieferumfang) lässt sich eine Leistung bis maximal 500 W stufenlos einstellen.
Hinweis
Unabhängig von der Leistungsaufnahme können maximal zwei elektronische Transformatoren mit jeweils max. 250 W angeschlossen werden. Nicht geeignet für induktive Lasten wie konventionelle Trafos und Elektromotoren jeglicher Art. Bitte beachten Sie das zum Download zur Verfügung gestellte Datenblatt. Anschluss nur durch Elektrofachpersonal.
Kunden suchen auch nach
leistungssteller, evg, Dimmer, PAD-500, Drehzahlregler, Phasenabschnitt, halogen, Phasenanschnitt-Steuerung, lichtsteuerung, helligkeitsregler, Conrad Components, elektronisches vorschaltgerät, Leistungsregler, Leistungs-Regler, Drehzahl-Regler, Phasensteuerung, TRIAC-Regler
Rated 5 out of 5 by Phasenabschnitt-Steuerung 500 W Conrad PAD 500 230 Der Dimmer funktioniert sehr gut. Die Regelung ist feinfülig. Bis auf den Anschluss des Potis ist die Steuerung sofort einsetzbar. Wünschenswert, wenn eben dieses enthalten wäre, da ansonsten der Dimmer keinen Sinn macht. 27. Dezember 2014
Rated 5 out of 5 by Perfekter Ersatz für defekten Dimmer Funktioniert perfekt (bei mir: Ohmsche Last: Deckenfluter 300 W). Besonderheit : Absolut leise, kein Brummen o.ä. Tipp: wirklich alle 3 Pins des Potis anschliessen, auch wenn auf Platine keinerlei Verbindung von Anschluss "C" zu erkennen ist. 29. Januar 2014
Rated 5 out of 5 by Lichterprojekt einziges manko ist, dass die ersten beiden dimmer bereits defekt bei mir ankamen. sie ließen sich lediglich schalten nicht dimmen...retour aber anstandslos habe seit gut 1 jahr vier dieser dimmer im einsatz. sie sind ca. mit der hälfte der spezifizierten last unterwegs und arbeiten zwischen 2 und 4 stunden täglich. bisher keine ausfälle. da sie keinerlei spulen besitzen, sind sie absolut geräuschlos wie bereits erwähnt, der kühlkörper ist im betrieb unter spannung. sie sollten zumindest geschützt verbaut werden. 12. April 2013
Rated 5 out of 5 by Dimmt alle R und C Lasten von 0 bis 100% Ich habe den Dimmer für ein Projekt benötigt, davor aber zum Testen "missbraucht". Er funktioniert tatsächlich von einer Glimmlampe als Last bis zu einer 500W Glühlampe ohne flackern von ganz dunkel bis zur vollen Helligkeit. Also empfehlenswert wo andere Dimmer versagen. Man sollte bedenken, dass der Kühlkörper unter Spannung steht. Also in ein Gehäuse einbauen. 19. Januar 2013
Rated 5 out of 5 by Halogen-Dimmer Funktioniert problemlos mit Halogenlampen und elektronischem Trafo. Kein Flackern über den gesamten Regelbereich von leichtem Glühen bis Volllast. Das Design einer Platine zu bewerten, ist merkwürdig. Der Dimmer wurde zusammen mit anderem in ein Steuerpult eingebaut, ein Gehäuse hätte da nur gestört, abgesetztes Poti ist für diesen Fall ebenfalls ein Vorteil. Dank guter Anleitung sind die Anschlüsse problemlos, die Bewertung für Benutzerfreundlichkeit bezieht sich auf die Ausführung " Platine". 27. Februar 2012
1-5 von 5