JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Rasensprenger, Regner und Sprinkler 

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie unterschiedlich die Modelle funktionieren und welche Vorteile sich daraus ergeben. Finden Sie das geeignete System für sich und Ihren Garten, damit der Sommer zum Genuss wird.

 

Rasensprenger, Regner und Sprinkler für einen schönen Garten

Was sind Rasensprenger, Regner und Sprinkler?

Alle drei Varianten sorgen im Endeffekt dafür, dass Garten- und Rasenflächen bewässert werden. In vielfältigen Formen helfen die Geräte dem privaten oder professionellen Gärtner dabei, Böden, Blumen, Pflanzen und Sträucher auch an heißen Tagen mit ausreichend Wasser zu versorgen. Die zahlreichen Hersteller haben mittlerweile eine große Vielfalt von Sprengern, Regnern und Sprinklern auf den Markt gebracht, die allesamt jeweils durch ihre eigenen Vorteile überzeugen. In Zeiten des Klimawandels haben sich die Bedürfnisse der Gärten teilweise stark verändert, was sich schon alleine durch die verzerrten Zeiten von Blüte und Welken äußert. Automatisierte Geräte können darüber hinaus denjenigen eine große Hilfe sein, die den zu betreuenden Garten nicht direkt vor der Haustüre haben. Laubenbesitzer, Kleingärtner oder Eigentümer von Ferienhäusern können mit ein wenig Hilfe vor Ort ihre Rasenflächen auch aus der Ferne gesund und grün erhalten. 

Welche Arten von Rasensprengern, Regnern und Sprinklern gibt es?

Nahezu alle Rasensprenger, Regner und Sprinkler funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Durch den Druck des hindurchfließenden Wassers werden die Anlagen angetrieben, sodass dieses Wasser gesprenkelt, verregnet oder sich auf eine andere, feine Art über eine Fläche verteilt. Die nachfolgende Kategorisierung gibt Aufschluss über die unterschiedlichen, am Markt erhältlichen Modelle: 

Sprühregner
Bei dem sogenannten Sprühregner handelt es sich um meist kleine Geräte, die einen feinen Sprühstrahl abgeben. Der Sprühkopf lässt sich häufig ganz einfach an einen vorhandenen Gartenschlauch anschließen und wird danach durch einen Erdspieß an der gewünschten Stelle in der Rasenfläche befestigt. Steuerung und Regulierung des Wasserdrucks erfolgen über den Wasserhahn, wodurch sich die Reichweite des Sprühregners streuen lässt. Mit einer Reichweite von 0 bis 11 Metern lassen sich kleine Rasenflächen wunderbar bewässern. Der feine Strahl ist außerdem sehr gut geeignet, um frisch ausgesäte Rasenflächen zu bestäuben. 

Rundsprenger
Der Rundsprenger darf durchaus als der „große Bruder“ des Sprühregners bezeichnet werden. Dieser wird ebenfalls mit einem Erdspieß im Boden befestigt und an einen Gartenschlauch angeschlossen. Allerdings dreht sich der Sprengkopf und bringt das Wasser „rundum“ in einem Durchmesser von maximal 13 Metern aus. Kleine und mittlere Flächen bis 130 m² lassen sich gut mit diesem günstigen Helfer befeuchten, ohne, dass sich dabei Pfützen bilden. 

Kreisregner
Kreisregner sind als Variante mit oder ohne Sektoreneinstellung erhältlich. Die Sektoreneinstellung empfiehlt sich besonders für größere Flächen und Nutzgärten (max. 490 m²), da sie sich gezielt auf die vorhandenen Gegebenheiten einstellen lassen. Mit teilweise sieben Einstellmöglichkeiten lassen sich die Regner von 25° bis 360° feinstufig einstellen. Darüber hinaus findet eine gleichmäßige Wasserverteilung statt und die Sprührichtung lässt sich individuell vorgeben. Häufig werden diese Geräte als Kreis-, Impuls- und Sektorregner angeboten. Ein Impulsregner ist durch seine große Reichweite gekennzeichnet, während „Kreis“ und „Sektor“ das jeweilige Format der bewässerten Fläche kennzeichnen.

Schlauchregner

Viereckregner
Der Name deutet bereits darauf hin, dass dieses System sich für rechteckige Flächen eignet. Mit diagonalen und horizontalen Einstellmöglichkeiten ausgestattet, kann die Reichweite der jeweiligen Fläche meist angepasst werden. Der Sprühstrahl tritt durch mehrere Düsen aus, während der Wasserdruck des angeschlossenen Gartenschlauchs die schwenkende Bewegung antreibt. Wird das Gerät mittig auf der zu bewässernden Fläche platziert, ist eine einfache und effektive Befeuchtung kinderleicht. Viele Modelle lassen sich auch einseitig nutzen, was besonders Freunden und Bekannten neben dem Gemüsebeet beim Kaffee Freude bereitet. 

Schlauchregner
Bei dieser Bewässerungsform übernimmt der besondere Gartenschlauch nicht nur die Transportfunktion des Wassers, sondern gleichzeitig die Bewässerung. Die Schläuche verfügen über diverse Löcher auf ihrer gesamten Länge. Diese Bewässerungsmethode eignet sich hervorragend zur Bewässerung von Hecken und Beeten, vor denen sie ausgelegt werden. Das Wasser wird nicht so weit versprüht, sondern landet effektiv und ohne große Verdunstungseffekte an den Wurzeln der Pflanzen. Häufig sind die Schläuche eines Herstellers miteinander verlängerbar oder lassen sich wunschgemäß kürzen.

Perlregner
Mit Perlregnern werden Bewässerungssysteme gekennzeichnet, die dem Schlauchregner relativ ähnlich sind. Allerdings zeichnen sich diese ebenfalls in Schlauchform existierenden Modelle dadurch aus, dass sie gezielt sehr geringe Wassermengen abgeben, also lediglich Wasser „perlen“ lassen. Dort, wo der Hecke eine gelegentliche, gezielte und starke Bewässerung durch einen Schlauchregner guttut, freuen sich Beete mit Salatköpfen oder anderem Gemüse täglich über eine gezielte, konstante Wasserzufuhr, die mit einem Perlregner wassersparend realisiert werden kann.

Worauf sollte man beim Kauf von Rasensprengern, Regnern und Sprinklern achten?

Generell sollten Sie Ihr Bewässerungssystem stets nach der Größe der zu bewässernden Fläche auswählen. Achten Sie darüber hinaus auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Rasen, Hecken, Blumen oder Gemüsebeeten. Auch die Dauer und Häufigkeit der Bewässerung kann entweder ein Gerät mit diversen Automatismen bedeuten, während für die gelegentliche Bewässerung bereits einfache Geräte genügen. Prüfen Sie vor dem Kauf unbedingt, ob Ihre vorhandenen Wasseranschlüsse oder Gartenschläuche mit den Geräten kompatibel sind. Sollte dies nicht der Fall sein, gibt es zahlreiches Zubehör, mit dem Sie eine Überbrückung schaffen. 

Wie bewässere ich richtig?

Rasenflächen müssen generell nicht das ganze Jahr hindurch, sondern lediglich an den heißen Sommertagen bewässert werden. Generell sollten alle Bewässerungsaktionen in der warmen Jahreszeit in die Abendstunden verlegt werden, da ansonsten kostbares Wasser verdunstet. Darüber hinaus können kleine Wassertropfen auf Pflanzen wie Brenngläser wirken und so mehr Schaden als Nutzen anrichten. Versuchen Sie, das Wasser möglichst nah an die Wurzeln von Sträuchern, Hecken und auch vom Gemüse zu bringen. Vermeiden Sie Verdunstung und achten Sie darauf, dass keine Pfützen entstehen, in denen es zu Fäulnis und Schimmelbildung kommen kann.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Rasensprengern, Regnern und Sprinklern

Warum wird der Rasen durch richtiges Bewässern stärker und grüner?

Wenn ein Rasen zwei- bis dreimal pro Woche am Abend mit bis zu 15 Litern pro Quadratmeter bewässert wird, gelangt das Wasser tief in den Boden. Die Wurzeln der Pflanzen verlängern sich dadurch, was sie zukünftig besser vor Trockenheit und Hitze schützt und sie wichtigen Nährstoffen näherbringt.

Sind Rasensprenger Stolperfallen?

Regner, Sprenger und Sprinkler, die auf dem Boden platziert und mit einem Gartenschlauch über viele Meter verbunden sind, können durchaus eine Stolperfalle sein. Verwenden Sie entweder versenkbare Modelle oder kennzeichnen Sie die Geräte mit einer kleinen Fahne.

Fazit: So finden Sie den richtigen Rasensprenger, Regner oder Sprinkler

Passen Sie das Modell an Ihre individuellen Bedürfnisse und die zu bewässernde Fläche an. Bei kleinen Flächen genügen meist günstige Geräte, während Freunde von frischem Gemüse, großzügigen Gartenanlagen und Rasenflächen mit anderen Modellen zufrieden sein werden. Achten Sie bei Ihrer Wahl auf die richtigen Anschlüsse und informieren Sie sich über die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanzenart. Sollten Sie sich unsicher sein, ob das Modell zu Ihrem Gartenschlauch passt, fragen Sie in einer Filiale von Conrad nach und lassen Sie sich umfassend beraten.