JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Dresden: Die Drone Air Race Series 2017 geht in die dritte Runde

Hallo liebe Drone Racer-Gemeinde,

mittlerweile geht es Schlag auf Schlag. Das dritte Rennen zur Conrad Electronic Drone Air Race Series in Dresden ging am 24. und 25 Juni im Parkhaus der Conrad Filiale über die Bühne. Insgesamt 16 ambitionierte Racer sind zum Teil bis aus der Schweiz nach Dresden angereist, um am Rennen teil zu nehmen. Und die weite Anreise hat sich für Marlon Tanner vom Tanner Racing Team wirklich gelohnt. Nachdem er im Training die schnellste Zeit erreicht hatte, holte er sich beim Rennnen in einem harten aber fairen Kampf den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Auf der anderen Seite war aber auch ein Parkhaus-Race-Neuling mit am Start. Lee Hong Pang vom DDAIR Racing Team hat bei seinem Debüt einen mehr als achtsamen 7. Platz errungen und so manchen „alten Hasen“ tief beeindruckt.

Der schnellste Pilot im Qualifying und auch im Finale war an diesem Wochenende Maik Falk vom Team Hedgehopper. Nach dem Sieg im Qualifying holte er sich in einem packenden Rennen mit Marlon Tanner mit einer 19er Zeit den 1. Platz in der Gesamtwertung. Das war Race-Action pur, die hier den Zuschauern und den anderen Piloten geboten wurde. Den dritten Platz sicherte sich Phillip Burkhard vom DDAIR Racing Team.

Medienpräsents während des Rennens
Während des Rennens war ein Filmteam des Fernsehsenders n-tv vor Ort und hat neben den packenden Rennen auch unseren Kollegen Martin Mzyk in der Filiale gefilmt. Ich bin schon sehr gespannt, wann der Beitrag gesendet wird.

Nach dem gelungenen Rennen in Dresden waren sich viele Piloten einig, auch im Juli in Regensburg mit an den Start zu gehen. Na, das wäre doch genial.

Zum Schluss noch recht herzlichen Dank an die Leute vom DDAIR Racing Team, die unseren Kollegen Martin vor und nach dem Rennen tatkräftig unterstützt haben.

Das sind die Platzierungen:

Platz: Name: Team: Punkte:
1.  Falk, Maik
Falk FPV 156
2.  Tanner, Marlon
TRT Tanner Racing Team 153
3.  Burkhardt, Philipp
DDAIR Racing Team 152
4. Falk, Andreas FalkForces 151
5.  Nguyen, Loc
DDAIR Racing Team 150

Und hier sind die Bilder der Siegerehrung:

Das sind die stolzen Gewinner des Rennens: Tanner Marlon (Platz 2), Falk Maik (Platz 1) und Burkhard Philip (Platz 3).

Dann habe ich noch ein paar Fotos der Rennveranstaltung für Euch: