JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Reely Piper J-3 Cub RC Motorflugmodell RtF 955 mm

Reely
Reely Piper J-3 Cub RC Motorflugmodell RtF 955 mm is rated 2.4 out of 5 by 31.
  • y_2017, m_7, d_27, h_19
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_1.0.0-hotfix-1
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_31
  • loc_, sid_205511, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Bestell-Nr.: 205511 - 62
Teile-Nr.: 3388 / 408C4 |  EAN: 4016138479119
99,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Online verfügbar Lieferung: 22.08 bis 23.08.2017
  • Vorbildgetreuer Nachbau
  • Aus Formschaum gefertigt
  • Inkl. Akku und Ladegerät

Piper J-3 Cub

Technische Daten

Modelltyp
Scale
Trainer
Modellausführung
RtF
Spannweite
955 mm
Länge
730 mm
Gewicht
514 g
Steuerung
Höhe
Seite
Motor
Flugakku
8.4 V NiMH / 600 mAh
Ausführung
Piper J-3
Kategorie
RC Motorflugmodell

Dokumente & Downloads

Konformitätserklärung, Funk

Highlights & Details

  • Vorbildgetreuer Nachbau
  • Aus Formschaum gefertigt
  • Inkl. Akku und Ladegerät

Beschreibung

Mit der Piper J-3 erhalten Sie ein Flugmodell, das durch seine gutmütigen Flugeigenschaften ideal für den Einstieg in den Flugmodellsport geeignet ist. Durch die bereits vormontierten Komponenten ist die Fertigstellung im Handumdrehen erledigt. Die Piper J-3 lässt sich wirklich spielend leicht steuern. Außerdem verzeiht sie durch ihre robuste Bauweise auch einmal eine etwas härtere Landung, was sie perfekt für den Einsteiger in das spannende Hobby Modellbau macht.

Ausstattung

  • Rumpf, Tragflächen und Leitwerke aus Formschaum
  • 3-Kanal Fernsteueranlage
  • Empfänger und 2 Mini-Servos betriebsfertig montiert
  • 230 V Steckerladegerät
  • Abnehmbares Fahrwerk
  • Aufgebrachter Dekorbogen
  • Akkuschacht auf der Modellunterseite.

Lieferumfang

  • Flugmodell · Fernsteueranlage · Flugakku · Ladegerät · Anleitung.
Rated 1 out of 5 by from Nicht empfehlenswert Hände weg! Völlig untermotorisiert, nur für Profis geeignet, welche mit schlechten Flugzeugen fliegen können. Beim ersten Start nicht hochgekommen, in der ersten Kurve abgeschmiert und Totalschaden. Unglaublich dass dieses Produkt noch immer im Sortiment ist! Lieber CONRAD: Nimm dieses Produkt aus dem Sortiment. Damit verärgert man die Kundschaft und nimmt ihr den Mut, zukünftig in teurere Modelle zu investieren! Ich habe dann meine ersten Erfahrungen mit dem Reely Super Cup (Riesiger Fun-Factor) und dem Multiplex Panda (Super Preis-Leistungs Verhältnis) gesammelt.
Date published: 2017-05-31
Rated 1 out of 5 by from komisches Gerät Eig. kein Stern.... Habe ihn ordnungsgemäß zusammengestellt und ist sofort abgestürzt und kaputt!
Date published: 2016-10-05
Rated 2 out of 5 by from Es gibt Besseres Der Schraubensatz war nicht komplett. 35 MHz Fernsteuerung - überraschend, dass es so was noch gibt. Schwache Motorleistung. Für Anfänger ungeeignet, da das Modell unsanfte Landungen nicht verträgt.
Date published: 2016-08-28
Rated 1 out of 5 by from Sender verdampfte bei Inbetriebnahme. Nachdem ich den Bausatz nach einem Jahr vom Speicher holte, ging der Zusammenbau gut vonstatten. Aber dann macht die Fernsteuerung kurz nach dem Einschalten "die Biege", sprich sie fing an zu rauchen. Die Batterien lagen richtig. Auch funktionierte der Empfang am Flieger nicht. Dieser Flieger wird ein Nesthocker, bzw eine Deko im Büro. Besser etwas mehr Geld investieren in ein Flugzeug mit besserer Ausstattung, die auch funktioniert. Schade, dass die Qualitätskontrolle bei der Fertigung ein Lippenbekenntnis ist. Hände weg von diesem Produkt.
Date published: 2016-08-01
Rated 3 out of 5 by from NIcht für 100% Anfänger Nachdem ich alle Bewertungen gelesen habe, und obwohl solche Bewertungen am meisten negativ sind (insbesondere wegen schwach Antrieb) habe ich entscheidet der Flieger zu kaufen 1) Meine Flug Erfahrung Anfänger, habe bis Heute mit einem Hobbyzone Champ gelernt (super Flieger) 2) Was is passiert Viele Abstürze und viele Reparaturen ... muss sagen Flieger ist robust ! 3) Lösung Luftschraube ersetzten durch eine bessere und grössere ... was für ein Unterschied ! Fliegt perfekt auch mit Halbgas ... 4) Konklusion NICHT für Anfänger, super als er im Luft flott ... nicht sicher dass ich dies wieder kaufen würde ...
Date published: 2015-01-10
Rated 2 out of 5 by from Piper J-3 Piper J-3 RtF Nachdem ich in meinen Jugendtagen wenig erfolgreich den „kleinen Uhu“ gebaut hatte, wollte ich trotzdem nach diesen Erlebnissen mich in meinen neuen Rentnerdasein mit dem Modellflug beschäftigen. Und, im Gegensatz zu den 60ern gibt es ja heute RtF (Ready to Fly) Modelle. Am Modell kann es ja dann nicht mehr liegen, einen Führerschein besitze ich auch, also Modellflug komme. Obwohl der freundliche Conrad Verkäufer mir zu einem Segler riet (er fliegt langsamer) entschied ich mich für die Piper J-3 RtF, Beginnerklasse. Bei diesem Modell sind allerdings einige Teile zusammenzubauen, was ja kein Problem ist, dachte ich, ist ja RtF. Zuhause angekommen, las ich dann noch einige Kommentare von Käufern, die den guten Bausatz, aber auch (bei Einigen) das für Anfänger sehr schlechte Flugverhalten incl. Totalschaden schilderten. Aber es gab auch löbliche Hinweise. Und Bangemachen gilt nicht. Ich öffnete den Baukasten und wirklich Alles machte einen geordneten sorgfältigen Eindruck. Munter begann ich mein Werk. Das eins der Servos, wie auf Seite 16 beschrieben, nicht im 90O Winkel einzustellen war (ich hätte es um ½ Zahn verstellen müssen, was nicht geht) habe ich bewußt übersehen, kann ja nicht so schlimm sein. Dann begann, wie auf Seite 17 der Gebrauchsanweisung beschrieben, der Tragflächenzusammenbau. Nachdem ich alles zusammengebaut hatte und alles (wenn zwar eng) einrastete, ging die Messerei gem. Bild 8 los. Warum eigentlich diese Kontrolle, der Bausatz ist doch RfT fragte ich mich. Trotzdem versuchte ich mit den dafür relativ ungeeigneten Mitteln einer Hauswerkstatt nachzumessen. Das muss bei RfT ja mit einfachen Mitteln möglich sein. Und ich versuchte und hatte alleine schon bei der Strecke A (Flügelspitze, Rumpfende) zwischen beiden Flügeln eine Differenz von ½ cm. Also, Schrauben lockern, verschieben. Nun passten die Rumpfkanten nicht mehr mit den Flügeln zusammen, was bei einem Flug ungewollte Wirbel erzeugt. Und das Ergebnis der Messung war eine Differenz von 0,3 cm. Ungewollte Wirbel und schiefe Flügel können ja die Ursache der vielen Abstürze sein, wie dies im Leserforum geschildert wird. Also Flügel runter, auseinanderbauen, nochmals gem. Anleitung neu zusammensetzen, Anschrauben, messen, Differenz 0,5 cm. Also, Flügel ab, auseinander bauen, mit einer Richtlatte neu zusammensetzen, mit Tesa fixieren, zusammensetzen, anschrauben, Differenz 0,5 cm. Sagt die Gebrauchsanweisung an anderer Stelle, das Winkel durch Unterlegung von Papierstreifen (das nenn ich RfT!!!) korrigiert werden können, so sagt sie hier … nichts. Dies ist für mich das Argument aufzugeben und den freundlichen Conrad Verkäufer Morgen um Rat zu bitten. 80,00 € in einen Absturz zu investieren sind mir zu viel. Und wie sieht nach heutigem Stand die Zukunft des Modells aus, wenn möglicherweise alles im richtigen Winkel zusammengebaut werden kann? Wenn es zum Fliegen geht und der Kanal ist von einem Mitflieger schon belegt? Natürlich Quarz wechseln. Dazu müssen die bei Fertigstellung verstrebten Tragflächen abgebaut werden!!! Also Verstrebung runter, Tragflächen runter, Quarz wechseln, Tragflächen rauf, abmessen und einstellen, Verstrebung anmontieren. Der Flugtag ist gelaufen. Ist halt RfT. Richtig praktisch. Jawohl lieber Konstrukteur, sauber mitgedacht. Holm- und Rippenbruch Nossie
Date published: 2014-02-18
Rated 3 out of 5 by from Schlampig vormontiert, schlecht geklebt Mir ist beim auspacken der RtF-Version aufgefallen dass zb an den Stabilisatorstreben für die Tragflächen die Häkchen die man dann unter den Tragflächen einhängt total verschiedentlich gebogen sind. Auch an den Enden dieser Streben ist teilweise der Lack als Patzen oder garnicht dran. Ausserdem sind die seitlichen Zieraufkleber (schwarze Streifen) schlampig schief aufgeklebt. Sollte man besser dem Bastler überlassen. Besonders genervt hat mir, dass die Schraubensäckchen nicht beschriftet waren,- zb mit den Maßen der Schrauben darin. Die maße der Schrauben sind teilweise mit blossem Auge schwer auseinander zu halten, da sie sehr nahe Maße haben. Ausserdem fehlte bei dir die Schraube für die Montage (2x8mm) des Querruders. Ich habe jede Schraube vor Montag mit der Schublehre ausgemessen,- also hab ich diese sicher nicht falsch montiert. Bei der Trägerplatte am Heck an die dann das Höhen- und Querruder befestigt wird, sieht man dass diese vormontierte Kunststoffplatte schlecht am Flugzeugkörper montiert ist. Sie ist während ich das Leitwerk hinten mit den 2 Schrauben anschrauben wollte, einfach abgegangen. Diese Heckträgerplatte ist nämlich NUR (!!!) mit 2 kleinen Plastiknippel ca 4mm "tief" im Flugzeugkörper mit 2 Klebepunkten befestigt. Also ich behaupte mal dass das Leitwerk ein dezent benötigter Teil eines Flugzeugs ist,...da kann ich doch die Trägerpaltte nicht mit 2 blöden kleinen Stiftchen & ein bissl Kleber draufpappen! Zumindest eine Schelle rundrum oder eine Klemmbefetigung von oben und unten um das Flugzeug wäre ne Idee gewesen. (ist ja schliesslich Belastung beim Fliegen drauf) Also geh ich heute Kleber kaufen und klebe die hintere Trägerplatte ganzflächig an. -Unterm Strich: Ein nettes Styroporflugzeug, alles dabei was man braucht -vor allem für den Preis. Aber Kleinigkeiten wurden nicht zu Ende gedacht die den Preis bestimmt nicht sonderlich beeinflusst hätten.
Date published: 2013-12-11
Rated 5 out of 5 by from Reely Piper J3 Für ein Einsteigermodel ist wirklich super zu fliegen.Nur mit dem Slogen,,Auspacken,Aufladen,losfliegen war bei mir nicht möglich.Das Seitenruder bewegte sich von Nullstellung nur nach links .Bei beiden Servos musste ich die Gestaenge neu ausrichten.Jetzt flieg er super. Ich weiss es ist nicht der letzte den ich bei Ihnen gekauft habe.
Date published: 2013-10-29
Rated 2 out of 5 by from Vorteile und Nachteile der Piper Cub Zum Kauf dieses Rc-fliegers hat mich der Preis der Piper J3 Cub. Ich bin blutiger Anfänger und möchte mit diesem Kommentar anderen Anfänger (die eventuell sogar noch keinerlei Erfahrung mit kleineren Modellen haben) quasi "beraten". Also, hier mal MEINE Erfahrungen: Vorteile: Sieht klasse aus Schön detailgetreu Gut in der Luft sichtbar Die RTF (Ready-to-flight) Fassung ist sehr praktisch Die Bedienungsanleitung ist leicht zu verstehen und klar lesbar Fertig in weniger als einer halben Stunde Nachteile: Erster Start ging in die Hose. Ich gebe Vollgas und habe es geworfen. An mir liegt es nicht. Ich habe es auch ein paar Mal einen Profi werden lassen, aber das Ergebnis ist immer dasselbe: Die Nase reist nach unten, trotz extrem getrimmtes Höhenruder. (Auch das von einem Profi bestätigt). Erst als ich die Nase des Fliegers mit ein paar Muttern belastet habe, funktionierte der Start, wieder mittels Werfen. Doch nach einigen Minuten Fliegen wieder dasselbe. Die Nase ging nach unten und ich stürzte ab. Passiert ist nicht viel. Aber irgendwann nach einigen Minuten-langen Flügen brach die Schnauze ab. Schade! Fazit: Dieses Modell ist nicht unbedingt etwas für Anfänger. Punkten tut dieses Modell mit der RTF Version und der guten Bedienungsanleitung. Wer etwas Zeit mit einem Flugzeug verbringen möchte, sollte sich ein anderes Modell zulegen. Ich hoffe ich konnte helfen.
Date published: 2013-10-20
Rated 1 out of 5 by from Nichts für anfänger Hallo auch bei mir hat das teil nicht lange gehalten . 1 tag und der rumpf ist duchgebrochen , es verzeiht keine fehler und der motor ist viel zu schwach bzw das ganze ding ist zu schwer hab jetzt ein flieger von hobbyzone und das ding fliegt super ist leichter und verzeiht auch mal was . fackt ist den reely flieger würd ich nicht empfehel zu schade ums geld wenn man damit kein spass hat
Date published: 2013-09-02
  • y_2017, m_7, d_27, h_19
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_1.0.0-hotfix-1
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_31
  • loc_, sid_205511, prod, sort_[SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=SUBMISSION_TIME, direction=DESCENDING), SortEntry(order=FEATURED, direction=DESCENDING)]
  • clientName_conrad-de
Nach oben