JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Rundzellen-Ladegerät VOLTCRAFT IPC-1L Micro (AAA), Mignon (AA)

VOLTCRAFT
Rated 4,3 out of 5��by 215 reviewers.
Bestell-Nr.: 200011 - 62
Teile-Nr.: 200011 |  EAN: 2050002394964
39,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Varianten
Auf Lager Lieferung: 30.09 bis 01.10.2016 oder garantiert am nächsten Werktag bei Auswahl der 24h-Express-Lieferung (zzgl. 8,95 Euro) innerhalb 2 Stunden 37 Minuten

Akkulade- und Pflegegerät IPC-1L inkl. 8 Mignon Endurance-Akkus

Technische Daten

Passender Akku
NiCd
NiMH
Passend für Akkugröße
Micro (AAA)
Mignon (AA)
Ladekanäle/ -schächte
4
Ladestrom Micro
700 mA
Ladestrom Mignon
700 mA
Entlade-Strom
350 mA
Betriebsspannung
100 ‑ 240 V
Mignon
4
Kategorie
Rundzellen‑Ladegerät
Breite
75 mm
Besonderheiten
Akku‑Defekt Erkennung
Auffrischen / Regenerieren
Automatischer Akkutest
Einzelschachtüberwachung
Entladefunktion
Erhaltungsladung
Grafische Anzeige
Minus‑Delta‑U Abschaltung
Temperaturüberwachung
Timer‑Abschaltung
Höhe
40 mm
Micro
4
Tiefe
130 mm
Max. Ladestrom pro Schacht
700 mA
Typ. Ladezeit für 2000 mAh Mignon-Akkus
180 min

Highlights & Details

  • Umfangreiche Lade- und Pflegeprogramme
  • Laden, Entladen, Refresh, Formieren
  • Inkl. 8 Mignon 2300 mAh Endurance NiMH-Akku

Beschreibung

Die perfekte Kombination aus Ladegerät und Diagnosestation mit aktiver Akkupflege!
Dank modernster prozessorgesteuerter Ladetechnik stehen vier Ladeprogramme (Laden, Entladen, Refresh, Formieren) zur Verfügung, die Sie für jeden der vier einzelnen Akku-Schächte einstellen können. Mit 3 Tasten sind die Einstellungen sowie die Bedienung im Handumdrehen erledigt. Durch die echte Kapazitätsmessung und die automatische Vergleichsmessung ist es kein Problem, "schwache" Akkus zu erkennen oder zu selektieren. Die Refresh-Funktion macht vorgeschädigte NiCd-Akkus wieder fit. Neue Akkus oder ältere Zellen, die bereits den Memory-Effekt aufweisen, entfalten durch die Formierfunktion ihre volle Leistungsfähigkeit. Inkl. 4 Mignon Conrad energy Endurance - Ihr Energiespender, der die Vorteile von Batterien und Akkus kombiniert. Sofort einsatzbereit, schnellladefähig und minimalste Selbstentladung. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Selbst längere Einsatzpausen sind bei der Endurance kein Thema, denn im Gegensatz zu den herkömmlichen Akkus können Sie die lästige Selbstentladung getrost vergessen.

Ausstattung

  • Einzelschachtüberwachung
  • Akku-Voll-Erkennung durch Minus-Delta-U Abschaltung
  • Impulserhaltungsladung
  • Sicherheits-Timer-/ Temperatur-Abschaltung
  • LC-Display für grafische Anzeige des Ladezustands

Lieferumfang

  • Ladegerät
  • 8 Mignon 2300 mAh Endurance Akkus
  • Steckernetzgerät
  • Bedienungsanleitung
Kunden suchen auch nach
Akkuladegerät, Ladegerät, VOLTCRAFT, 200011, Endurance, Lader, IPC-1L, Charger, Akku-Ladegerät, Rundzellenladegeräte
Garantiebedingungen für Voltcraft-Produkte
mehr Informationen
Rated 3 out of 5��by Manches sehr gut, manches nicht Funktioniert mit allen Akkus wie beschrieben; leider hat es eine 18650 ueberladen. Das aeusserte sich in einem lauten Knall in meiner Schublade am naechsten Tag. Gottseidank hatte ich diese noch nicht in die Lampe zurueckgeschraubt. Noch nicht gan perfekt. 13. September 2016
Rated 4 out of 5��by Gut, aber L��fter sehr laut Habe das Ger��t erst ein paar mal benutzt. Es scheint zu machen was es soll. Was allerdings sehr st��rend ist und deshalb zu einem Punkt Abzug f��hrt, ist dass der L��fter oft einschaltet (auch wenn nur 2 Akkus geladen werden) und dabei einen lauten, sehr unangenehmen Ger��uschpegel verursacht. 5. August 2016
Rated 5 out of 5��by Alles super Ich bin mit dem Produkt sehr gut zufrieden. W��rde ich immer wieder kaufen 20. Juni 2016
Rated 1 out of 5��by unzuverl��ssig Mein Ladeger��t startet h��ufig spontan neu, d.h. die Anzeige "flackert" und zeigt wilde Zahlen an. Weiterhin schaltet es i.d.R. viel zu fr��h ab und zeigt "FULL" an, obwohl gerade mal eine geringe Spannung, z.B. 1,35V, erreicht ist. Ich habe in der Vergangenheit unz��hlige Akkus entsorgt, weil ich die Schuld ihnen zugeschrieben habe, was sich nun aber als falsch heraus stellt. Das Problem ist auch, dass es eben manchmal funktioniert, bzw. eben einige Akkus wohl voll l��dt, und andere nicht. Dadurch ist da Fehlerbild nicht so klar differenziert und nicht so gut erkennbar. 26. April 2016
Rated 5 out of 5��by Anzeige "null" ...was f��r ein genialer Tipp von "mavoe", geschrieben am 7. November 2014!!!! Lade "null" Akkus jetzt auch mit ��nem analogen Ladeger��t etwas vor und schon hat auch das IPC-1 keine Probleme solche Akkus zu laden und somit landen auch keine vermeintlich defekten Akkus mehr im M��ll. Ansonsten bin ich rundum zufrieden. Habe mir das Ger��t zusammen mit der Powerbank bestellt und kann auch hier nur positives berichten. Jeder Artikel f��r sich macht genau das was er soll. 3. Februar 2016
Rated 2 out of 5��by keine Empfehlung Nach der ��ffnung der Verpackung kam schon dieser, wir kennen ihn alle, penetrante Geruch entgegen, der nach Billigware erinnert. Dieses Ger��t riecht nicht nur so, sondern man hat auch das Gef��hl ein billiges Ger��t in den H��nden zu halten. Der Lader reagiert teilweise nicht auf Eingaben, sonst erf��llt aber das Ladeger��t seinen Zweck als Ladeger��t... Mit freundlichen Gr����en Timo 24. Dezember 2015
Rated 5 out of 5��by Ladeger��t Sehr gutes Ladeger��t. Einfach zu bedienen, zu einem vern��nftigen Preis. 4. Dezember 2015
Rated 1 out of 5��by Erf��llt leider nicht die Erwartung Hallo, ich habe mit gestern das Ger��t als Voltcraft IPC-1L bei Conrad gekauft. Ziel war es ein kompaktes, schnelles Ladeger��t zu bekommen, was nicht nur Laden, sondern auch Entladen und Ladungserhaltung beherrscht. Dazu schien mir das Ger��t mehr als geeignet. Voller Erwartung und mit dem vielen Lob im Hinterkopf habe ich es gestern ausprobiert. Als Test hatte ich drei entladenen Micro (AAA) Zellen der Treppenhaus Notbeleuchtung genommen. Als erstes hat mich sehr ��berrascht, dass lediglich eine Zelle von dem Ger��t automatisch erkannt wurde, obgleich alle drei Zellen gleich alt und relativ neu sind und sich bisher immer problemlos laden lie��en. Alle anderen beiden Zellen erkannte das Ger��t die leeren Akkus gar nicht erst und startete somit auch nicht den Ladevorgang. Dann versuchte ich bei der einen erkannten Zelle die Ladeeinstellungen zu programmieren. Hier muss ich gestehen, dass ich die Bedienung mehr als gew��hnungsbed��rftig empfinde. Mein Referenzger��t ist aktuell eine mehr 10 Jahre alter Voltcraft Charge Manager 2010 von Conrad, quasi einer der Vorg��nger des aktuellen Charge Manager 2016. Das Ger��t ist nach wie vor toll, aber eben reltiv gro�� und der permanente laute L��fter nervt. Aber es funktioniert. Also habe ich die drei Akkus danach in den alten Charge Manager gesteckt. Er hat alle erkannt und sofort mit dem Laden begonnen. Die Nennkapazi��t der Zellen liegt bei 800mAh, der ChargeManager konnte jede Zelle mit ��ber 950mAh erfolgreich betanken. Schade, dann ist das Ger��t entweder defekt und/oder f��r meine Zwecke ungeeignet. Auch jeden Fall werde ich es zur��ckgeben, denn es ist mangelhaft. Gru�� Martin 21. Oktober 2015
Rated 1 out of 5��by Nicht zu empfehlen Nach l��ngerem Gebrauch musste ich leider feststellen, dass dieses Ladeger��t trotz Verwendung von Markenakkus zwei erhebliche Nachteile hat. Akkus mit Problemen, das hei��t solche, die nur noch wenig oder keine Restladung besitzen, werden als defekt gekennzeichnet. Mit einem ganz normalen Ladeger��t ohne Mikroprozessor bekommt man solche Akkus aber wieder zum Leben erweckt. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass dieses Ladeger��t bei einigen Akkus mit dem Laden einfach nicht fertig wird. Selbst nach ��ber 10 Stunden wird immer noch geladen. Au��erdem dauert das Laden mit der Grundeinstellung erheblich l��nger als mit anderen Ladeger��ten. Da sind selbst einfache Ladeger��te besser. Ich hatte extra mehr Geld f��r ein gutes Ladeger��t ausgegeben, um meine Akkus besser und pfleglicher zu behandeln. Aber das ist mit diesem Ger��t nicht m��glich und somit f��r mich unbrauchbar. Der Grund f��r die mangelhafte Qualit��t des Ladeger��tes soll die eingebaute Software sein (v1.0). Ein baugleiches Ger��t mit der Software v2.1 der Firma BaseTech ist leider nicht mehr bei Conrad, Voelkner oder im Internet verf��gbar. 24. Juli 2015
Rated 3 out of 5��by VOLTCRAFT Akkulade- und Pflegeger��t IPC-1L IPC-1L einer meiner Vorredner schrieb, man k��nne keine Ladestr��me unter 500 mA einstellen - richtig ist. Ladestr��me 200 mA 500 mA 700 mA k��nnen eingestellt werden, Standart, wenn man nichts rumstellt, ist 200 mA. womit wir beim Thema Einstellen w��ren - hier gibt die Gebrauchsanweisung hilfen. Aber das Ger��t ist in dieser Beziehung gelinde gesagt ein Mistviech. D. h. man stellt im ersten Schacht 500 Ma ein, im 2. 200 mA im 3. sagen wir mal wieder 200 mA. Es passiert immer wieder, dass sich beim Einstellen der unterschiedlichen Str��me dann die vorher eingestellten Lade/Entladestr��me wieder vonselbst verstellen. Allerdings zu #Gunsten der Akkus h��pft die Einstellung immer auf 200 mA. Schaden kann also erst mal nicht entstehen. Man wartet halt etwas l��nger z. B. ein 2700 mA -Akku h��ngt dann mehr als 10 Stunden an der Lade - solange will man nicht warten! UND MUSS man auch nicht, denn die Einstellungen habe ich bisher immer hingekriegt, wenn im ersten Schacht 500 oder 700 mA zu laden waren, dann kann man die folgenden Sch��chte mit viel List und T��cke und Schnelligkeit auch wunschgem��ss auf andere Ladestr��me stellen. Man darf sich nur nicht zu fein sein, die Einstellung 2 - 3 mal vor zu nehmen, immer wieder zu wiederholen und zu kontrollieren ob nach neu eingelegtem Akku noch alles bei den alten stimmt. Auch ��fter mal einfach den Netzstecker ziehen, wenn es zu dumm wird und neu einstellen oder auch einfach mal den Akku, der mit falschen Strom geladen wird wieder entnehmen, neu einlegen und nochmal stellen. Das muss man sicher ��fters ��ben, so mit einstellen und ist gut, l��uft da nix - dieses Ger��t ist also nur f��r den Experten der mit allen Wassern gewaschen ist. Fazit: Trotz der Einstellzicken liebe ich dieses Ger��t, weil es Laden und Entladen kann, und bisher von allen meinen Ladeger��ten den Zustand erkennt, wenn der Akku auch vollgeladen ist, vor allem in der 200 mA Stellung. Ich empfehle aber, immer das Ger��t im Auge zu behalten bzw. immer mal mit den Fingern zu Tasten ob die Akkus warm werden, dann sollte n��mlich bald der Ladeschluss erreicht sein, Heiss sollten die zu ladenden Akkus aber auf keinem Fall werden, dann rausnehmen. Auch da verh��lt sich unser Voltcraft etwas schonender als andere Ladeger��te, die die Akkus auch mal verkochen. Es ist scheinbar eine hohe Wissenschaft, den Ladeschluss sauber zu erkennen. Wie gesagt trotz aller unsauberkeiten beim Einstellen ist dieses Ger��t mein Lieblingsger��t, wegen der vielen M��glichkeiten. Und Merke! immer den Akku mit dem h��chsten Ladestrom in den ersten Schacht geben, und dann den Rest mit Geduld einstellen, dann klappts, F��r alte Damen allerdings ist das Ger��t nicht geeignet, es fordert den ganzen Experten beim Programmieren, dann aber ist es recht gut zu gebrauchen 4. Juni 2015
vorherige | 2 3 4 5 ... 22 n��chste >>