JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Saugroboter & Wischroboter

 

 

Saugroboter für viele Einsatzbereiche

Viele Tipps zum Kauf von Saugrobotern und Wischrobotern erhalten Sie im Ratgeber. Saugroboter für Allergiker und Tierhalter oder auch praktische Wischroboter finden Sie hier.

Was ist ein Saugroboter?

Kleine und große Saugroboter saugen Fußböden und Teppiche selbstständig. Dabei folgen sie mit Kameras, Sensortechnik und einigem Zubehör festgelegten Routen in Räumen und können (je nach Modell) Hindernisse umgehen und auch Teppichkanten oder schräge Flächen überwinden. Als bequeme Alternative zum Staubsaugen per Hand können Sie dann eingesetzt werden, wenn niemand im Raum ist. Sowohl Saugroboter, die Staub und Schmutz wie ein Staubsauger aufnehmen, als auch Wischroboter, die keine Saugfunktion besitzen, jedoch das Fegen übernehmen, sind erhältlich.

1485546_BB_00_FB.EPS_1000klein3.jpg

Welche Saugroboter gibt es?

Saugroboter Eine kleine Revolution unter den Haushaltsgeräten stellten die ersten Saugroboter dar. Mittlerweile hat sich sowohl die Intelligenz als auch die Reinigungsleistung der Saugroboter noch gesteigert. Vom selbstständigen Abfahren eines Fußbodens bis hin zum wöchentlichen Putzplan, der jeden Tag eine große Fläche reinigt, bringen aktuelle Saugroboter viele Funktionen mit. Je nach Modell liegt der Fokus der Ausstattung auf hoher Flexibilität, besonders sicherer Technik (Treppenschutz) und hohem Komfort, zum Beispiel durch eine geringe Lautstärke.
Wischroboter Neben den klassischen Saugrobotern sind auch Wischroboter erhältlich, die ganz ohne Saugfunktion, ähnlich einem Besen, glatte Bodenflächen von Staub und Haaren befreien. Zum Einsatz kommen dabei entsprechende Tücher, die sanft über dem Bodenbelag rotieren. Bei entsprechender Ausstattung können Wischroboter auf sehr empfindlichen Böden empfehlenswert sein.

Worauf muss man beim Kauf von Saugrobotern achten?

Eignung für den Einsatzort

  • Geeignet für Holzböden, Fliesen oder Teppiche
  • Saugroboter oder Wischroboter (ohne Saugfunktion)
  • Leistung: wichtig für Saugroboter auf Teppichen (z. B.Hochflor)
  • Anzahl der Programme / Freie Programmierung
  • Timer: automatischer Start zum gewünschten Zeitpunkt
  • Akkulaufzeit: wichtig für die Einstellung von automatischen Programmen
  • Ladezeit: für schnellen erneuten Einsatz
  • Besondere Bürsten für Tierhaare
  • Filtersysteme: spezielle Filter und Abluftsysteme für Allergiker (z. B. HEPA)

Die passende Ausstattung und Größe

  • Format: Höhe ist besonders wichtig (z. B. unter dem Sofa oder Bett)
  • Ladestation: Automatische Fahrt zur Ladestation
  • Zubehör: Bürsten, Wechsel-Akku, Austauschfilter, Begrenzungen (Wände)
190568_ZB_00_FB.EPS_1000.jpg

Schnell programmiert: Saugroboter mit Putzprogrammen

Schon Einsteigermodelle unter den Saugrobotern können mit einem Knopfdruck eingeschaltet werden und erledigen im Anschluss die Putzarbeit automatisch. Wer jedoch an bestimmten Wochentagen während der Abwesenheit einen Saugroboter einsetzen möchte, kann auch diesen Komfort nutzen – mit dem entsprechenden Modell. Dank eines programmierbaren Zeitplans kann der Saugroboter (bei entsprechender Programmierung) zum Wunschzeitpunkt der Hausarbeit nachgehen und sucht im Anschluss seine Ladestation auf.


Saugroboter für Allergiker und Haustierhalter

Besonders für Allergiker können Saugroboter eine hilfreiche Unterstützung sein. Sie reinigen eigenständig große Flächen in der Wohnung und können so die Menge an Staub oder Pollen im Raum deutlich reduzieren. Zugleich können Allergiker den direkten Kontakt mit staubigen Böden vermeiden. Saugroboter mit speziellen HEPA-Filtern (High Efficiency Particulate Air) verteilen dabei den aufgesaugten Staub nur noch in sehr geringen Mengen im Raum und reinigen die Abluft besonders gut. Beim Betreten der Wohnung ist dann bereits ein großer Teil der Reinigungsarbeit getan. Auch für die Entfernung von Tierhaaren auf Teppichen und glatten Böden sind Saugroboter mit entsprechenden Bürsten und Auffangsystemen gut geeignet. Bei regelmäßigem Einsatz findet sich auch in unzugänglichen Ecken nur noch eine geringe Menge an Haaren oder Staub.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Saugrobotern

Wie viele Quadratmeter kann ein Saugroboter oder Wischroboter reinigen?

Die Reichweite von Saugrobotern und Wischrobotern ist immer vom verwendeten Akku und dem Ladezustand abhängig. Die Angaben der Hersteller bilden dabei immer den optimalen Zustand ab, meist ca. 50 Quadratmeter und mehr. Ob die gesamte Wohnung in einem Durchgang gereinigt werden kann, hängt jedoch auch von der Anzahl und Art der Hindernisse und dem Verschmutzungsgrad ab.

Wie laut ist ein Saugroboter oder Wischroboter?

Die Lautstärke von Saugrobotern und Wischrobotern hängt in erster Linie vom Antrieb und bei Saugrobotern auch von der Leistungsstärke und Größe der Saugeinheit ab. Da Saugroboter und Wischroboter jedoch optimal auf eine bestimmte Geschwindigkeit und einen geringen Abstand zum Boden eingerichtet sind, sind sie meist leiser als Standard-Staubsauger.

Was kostet ein Saugroboter?

Einfache Saugroboter, die nach dem Einschalten einen geschlossenen Raum selbstständig reinigen können, sind bereits im zweistelligen Preissegment vertreten. Mit besserer Ausstattung steigt jedoch auch der Preis. Für programmierbare Modelle mit hoher Einsatz-Flexibilität sollte man sich im dreistelligen Preissegment umsehen.

Fazit: So kaufen Sie den passenden Saugroboter oder Wischroboter

Für die schnelle aber gründliche trockene Reinigung zwischendurch sind Saugroboter und Wischroboter bestens geeignet. Wer den Saugroboter nur unter Aufsicht nutzen möchte, kann dies mit allen Modellen tun. Einsteigermodelle bieten dafür meist mehrere Zeitprogramme an, die während der eingestellten Zeit einen bestimmten Bereich reinigen. Für größere Flexibilität sind programmierbare Geräte notwendig. Diese bringen zudem eine Vielzahl von Extras mit, so können sich einige Modelle verschiedene Räume merken und sind auch mit passenden Barrieren steuerbar.
Für spezielle Bedürfnisse, wie Allergiker-freundliche Reinigung oder leistungsstarke Reinigung bei Tierhaaren, lohnt sich ein Blick auf die entsprechende Ausstattung. Insbesondere Filter oder Abluftsysteme (z. B. HEPA) werden von den Herstellern gekennzeichnet.