JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Schnurlose Telefone

Schnurlose Telefone für den Privatgebrauch und den Beruf entdecken

Schnurlose Telefone mit intuitiven Touch Displays erreichen heute Stand-by-Zeiten von bis zu 250 Stunden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Arten von schnurlosen Telefonen es am Markt aktuell gibt. Finden Sie heraus, mit welchen Detailfunktionen und Besonderheiten die Modelle ideal für Familien, Senioren oder Ihr Business geeignet sind.

Schnurlose Telefone in großer Auswahl entdecken

Was sind schnurlose Telefone und wie funktionieren sie? 

Schnurlose Telefone sind heutzutage fast schon zum Standard geworden. Sie haben über die letzten Jahre mehr und mehr ältere Geräte in privaten Haushalten, in Unternehmen und Behörden ersetzt. Die fehlende Schnur zwischen Telefonhörer und Telefonapparat hat den Bewegungsradius des Telefonierenden enorm erweitert. Er ist nicht mehr an den Standort des Telefons gebunden, sondern kann sich im beruflichen oder privaten Umfeld mit dem schnurlosen Gerät in einen anderen Raum begeben. Trotz der mobilen Endgeräte spricht man in dieser Sparte nicht von Mobiltelefonie, sondern nach wie vor von Festnetztelefonie, da entsprechende Anschlüsse und nicht das Mobilfunknetz verwendet wird. 

Je nach Ausführung variiert die Reichweite der mobilen Geräte und man kann sich nur in einem bestimmten Radius von der Station entfernt aufhalten, um die Verbindung aufrechtzuerhalten. Eine sogenannte Funkstrecke zwischen Station und mobilem Gerät ersetzt die Funktion der herkömmlichen Hörerschnur. Bei schnurlosen Telefonen befinden sich Wähltasten und Display auf dem mobilen Teil des Telefons, sodass von überall aus bequem Rufnummern eingegeben und Telefonate angenommen werden können. Die Telefone werden mit analogen Telefonanschlüssen oder via ISDN verbunden und häufig kann eine Basisstation mit mehr als einem Endgerät betrieben werden.  

Welche Arten von schnurlosen Telefonen gibt es? 

Im Bereich der schnurlosen Telefone wird entweder nach Anschlussart, der verwendeten Technologie oder anderen Besonderheiten unterschieden. Die nachfolgende Übersicht verdeutlicht die Details der einzelnen Oberkategorien.

DECT Mobilteile

Mit dem Begriff DECT wird ein Standard bezeichnet, der sich „Digital Enhanced Cordless Telecommunications“ nennt. Als Form der kabellosen Datenübertragung hat DECT seit 1992 die Vorgängermethoden CT1 und CT2 abgelöst. Mittlerweile ist DECT zum internationalen Standard für die Schnurlos-Telefonie mit Funktechnik geworden. Gerade in größeren Gebäudekomplexen birgt DECT den entscheidenden Vorteil, dass mehrere Basisstationen mit diversen, mobilen Endgeräten genutzt werden können. Der größte Vorteil von DECT ist, dass die Technologie lediglich einen Zugang zum Netz und nicht das Netz selbst definiert. Es kann mit analogen oder ISDN Anschlüssen genutzt werden.

Schnurlose Seniorentelefone

In dieser Kategorie finden Sie Geräte, die den besonderen Bedürfnissen älterer Menschen angepasst wurden. So gibt es Funktionen wie Hörgerätekompatibilität, optische Anrufsignale neben besonders gut hörbaren akustischen Signale. Eine hohe Hörerlautstärke trägt häufig zur besseren Verständigung bei, während große und kontrastreiche Displays die Sicht erleichtern. Große Tasten erleichtern älteren Menschen die Bedienung der Geräte. Darüber hinaus erleichtern Kurzwahltasten mit Bildern bestimmter Personen dementen Menschen die Kontaktaufnahme enorm. Einige Telefone sind sogar mit einem wasserfesten Alarmanhänger inklusive Freisprechfunktion ausgestattet, der mit einer Kette oder einem Band um den Hals herum getragen werden kann. Im Notfall können ältere Menschen so jederzeit Hilfe rufen.

Schnurlose Telefone, analog

In dieser Kategorie befinden sich diverse Varianten schnurloser Telefone. Gemeinsam ist den Modellen, dass immer eine Basisstation mit einem oder mehreren, mobilen Endgeräten genutzt wird. Sie haben die Wahl, Modelle mit bis zu vier Endgeräten auszuwählen. Mit oder ohne Tastaturbeleuchtung verfügen die Geräte häufig über einen integrierten Anrufbeantworter. Die Basisstation dient gleichzeitig als Ladestation der mobilen Endgeräte, deren Akkus sich bei einer Verbindung mit der Basis wieder aufladen. Der Zusatz „analog“ weist bei diesen schnurlosen Telefonen auf den Anschluss hin. Ein analoger Telefonanschluss ist eine günstige Variante, bei der dem Kunden genau eine Telefonnummer zugewiesen wird. Eine sogenannte TAE-Dose wird im Gebäude verlegt, an die ein beliebiges, analoges Telefon angeschlossen werden kann. An diese Dose können neben dem Telefon weitere Geräte wie ein separater Anrufbeantworter der ein Modem angeschlossen werden. 

Schnurlose Telefone, ISDN

Die funktionalen und optischen Unterschiede zu analogen, schnurlosen Telefonen sind gering. Sie erhalten Kombinationen mit einer oder zwei Basisstationen, die zusammen mit einem oder zwei mobilen Endgeräten genutzt werden können. Auch hier ist der Anrufbeantworter teilweise integriert und das mobile Gerät verfügt über ein Display und Wähltasten. Der große Unterschied liegt im Anschluss hinter dem Telefon. Wer einen ISDN-Anschluss (ISDN = Integrated Services Digital Network) verwendet, hat sich von der analogen zur digitalen Technik weiterentwickelt. Die TAE-Dose des analogen Anschlusses wird durch ein NTBA-Gerät (NTBA = Network Termination Basis Anschluss) ersetzt, sodass die Kommunikation zwischen Endkunde und Netzbetreiber ausschließlich digital abläuft. ISDN hat den Vorteil, dass die Netzbetreiber dem Kunden standardmäßig drei Rufnummern zur Verfügung stellen. Durch einen sogenannten Mehrgeräteanschluss können sogar bis zu zehn Rufnummern genutzt werden. 

Schnurlose Telefone, VoIP

Diese Telefone kommen in ähnlichen Konfigurationen wie die zuvor beschriebenen ISDN und analog betriebenen Geräte daher. Auch hier liegt der größte Unterschied in der Technologie hinter dem Telefon. VoIP bedeutet „Voice over IP“, was allgemein mit „Telefongespräch über Internet“ übersetzt wird. Technisch funktioniert Telefonieren via VoIP ähnlich wie bei einem analogen Anschluss, wobei das Gespräch in Datenpakete zerlegt und über das Internet versendet wird. Voraussetzung für schnurlose Telefonie via VoIP ist daher ein DSL-Anschluss, der Telefon und Internet miteinander verbindet. Auch hier können mehrere mobile Endgeräte genutzt werden.

Worauf sollte man beim Kauf von schnurlosen Telefonen achten?  

Bevor Sie sich mit Farben und detaillierten Funktionen der Geräte auseinandersetzen, sollten Sie die Modelle entsprechend Ihres Telefonanschlusses wählen. Wenn Sie ISDN, VoIP oder einen analogen Anschluss nutzen, ergibt sich aus dieser Tatsache ein wichtiger Punkt hinsichtlich Ihrer Entscheidung. Beachten Sie darüber hinaus, ob Sie einen Anrufbeantworter wünschen und wie viele mobile Endgeräte genutzt werden sollen. Familien mit kleinen Kindern sind mit Geräten gut beraten, die stoßfest und wasserfest gestaltet wurden. Weitere wichtige Kriterien sind die Reichweite, die Akkulaufzeit sowie die Speichermöglichkeiten von Telefonnummern. 

FAQs: Die häufigsten Fragen zu schnurlosen Telefonen

Gibt es schnurlose Telefone auch mit Freisprecheinrichtung? 

Ja, in fast jeder Anschlussvariante befinden sich auch Geräte, die über eine Freisprecheinrichtung verfügen. Sie können dadurch bei verschiedenen Tätigkeiten im Job oder im Haushalt beide Hände nutzen und parallel ein interessantes Gespräch führen. 

Können die Akkus von schnurlosen Telefonen ausgetauscht werden? 

Viele Markenhersteller bieten Ersatzakkus für die unterschiedlichen Telefon-Modelle. Im Onlineshop können Sie in der Kategorie „Schnurlostelefon Akkus“ gezielt nach dem gesuchten Hersteller filtern und Akkus bestellen. 

Fazit: So finden Sie das richtige schnurlose Telefon 

Achten Sie darauf, dass Ihr vorhandener Anschluss mit dem gewählten Gerät kompatibel ist. Passen Sie das schnurlose Telefon an Ihre Bedürfnisse, die speziellen Anforderungen älterer Menschen oder einen Haushalt mit Kindern an. Nachdem die Anzahl der notwendigen, mobilen Geräte feststeht, stehen Ihnen zahlreiche Modelle mit tollen Detailfunktionen zur Auswahl, an denen Sie langfristig Ihre Freude haben werden. 

Nach oben