JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Schnurloses Telefon analog Telekom Sinus 406 Headsetanschluss, Babyphone, Freisprechen Schwarz, Grau

Telekom
Rated 3,5 out of 5 by 2 reviewers.
Bestell-Nr.: 409101 - 62
EAN: 4897027121360
47,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Varianten

Telekom Sinus 406

Technische Daten

Kategorie
Schnurloses Telefon analog
Übertragungsstandard
DECT
GAP
Anzahl Mobilteile
1
Besonderheiten
Headsetanschluss
Babyphone
Freisprechen
Display-Art
Farbdisplay
Tastaturbeleuchtung
Ja
Anrufbeantworter
Nein
Freisprechen
Ja
Babyphone
Ja
Bluetooth®
Nein
2.5 mm Klinke
Telefonbucheinträge
200
Max. Gesprächszeit
17.5 h
StandBy max.
210 h
Strahlungsarm
Ja
Farbe
Schwarz
Grau

Dokumente & Downloads

Anleitungen

Highlights & Details

  • Einfache Menüführung
  • 200 Telefonbucheinträge
  • Besonders energieeffizient und strahlungsarm

Beschreibung

Das Telefon aus der Sinus 406er Reihe ist das komfortable Telefon. Es gehört zur ersten Telefongeneration mit dem Umweltzeichen Blauer Engel. Diese Kennzeichnung machen die Geräte besonders energiesparend und klimafreundlich. Der Blue ECO Mode regelt automatisch die Sendeleistung, wobei die Sender im Ruhestand sowohl von der Basis als auch des Mobilteils zu 100% abgeschaltet werden. Die Reichweite lässt sich manuell in mehreren Stufen begrenzen.

Wann bekommt ein DECT Telefon den "Blauen Engel":
- Energiesparend
- Strahlungsarm
- Keine Verwendung gesundheits- oder umweltrelevanter Materialien in Produkt und Verpackung
- Wiederaufladbare, austauschbare Akkus
- Langfristige Bereitstellung von Ersatzteilen / Ersatzgeräten

Ausstattung

  • Beleuchtetes grafisches TFT-Farbdisplay
  • Tastaturbeleuchtung
  • Anrufliste mit 40 Einträgen
  • Wahlwiederholungsliste mit 30 Einträgen
  • Raumüberwachung (Baby-Monitor)
  • Senden und empfangen von SMS
  • 30 verschiedene Klingeltöne
  • Hörerlautstärke in 5 Stufen einstellbar
  • Anzeige von Datum und Uhrzeit
  • Weckerfunktion
  • erweiterbar auf bis zu 5 Mobilteile
  • Freisprechfunktion
  • Menüsprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • 150 Telefonbucheinträge
  • Telefonbuch unter allen analogen Sinus-Mobilteilen (ab 2010) synchronisierbar
  • hörgerätekompatibel
  • Headsetanschluss.

Lieferumfang

  • 1x Basisstation Telekom Sinus 406
  • 1x Mobilteil Telekom Sinus 406
  • 1x Telefonanschlusskabel
  • 1x Netzteil
  • 2x NiMH Akku (AAA)
  • 1x Anleitung.
Hinweis
Reichweite im Innenbereich bis zu 50 Meter, im Freien bis zu 300 Meter
Kunden suchen auch nach
DECT, Telekom, kabelloses Telefon, 4897027121360, haustelefon, Sinus 406, Festnetztelefon, Analogtelefon
Rated 4 out of 5 by Gute Verbindung Das Teil ließ sich leicht ung schnell anschließern. Das 2. Mobilteil war auch sehr schnell verbunden. Wenn man nicht alle Kontakte übertragen will, dauert die Übertraagung eine Weile. 200 Kontakteinträge sind schon eine Menge. Das Mobilteil liegt gut in der Hand. Eine ausführliche Bedienungsanleitung liegt bei! Die Auflösung des bunten Displays könnte höher sein. Es ist aber alles gut zu erkennen. Die Auswahl einer Aktion ist manchmal etwas umständlich. Der Anrufbeantworter macht lange Ansagen ehe er die Nachricht abspielt. 15. Dezember 2013
Rated 3 out of 5 by weniger Strahlung für viel mehr Geld Bis jetzt sind mir zwei grobe Nachteile aufgefallen. Oft werden Anrufe, die eingehen nicht in der Anruferliste registriert. Und das Telefon beginnt erst etwa 5 Sekunden nach Start des Anrufes zu klingeln. Wenn man kurze AB-Verzögerung mag, muss man hier ein bisschen länger einstellen, damit man überhaupt noch ein Klingeln hört. Das Telefon sieht chick aus und hat ein hübsches Menü, aber für 60 € ist wenig zusätzliches darin verarbeitet worden. Nicht einmal ein Gürtelclip ist dabei. 29. Mai 2013
1-2 von 2