JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

 

Fragen und Antworten zum Gartenteich
 

Teichbeheizung

1. Wird ein Eisfreihalter benötigt?

Ja, da entstehende Gase bei geschlossener Eisdecke nicht entweichen können. Das würde zu Vergiftungen und Gefährdung Ihrer Teichbewohner führen. Durch das FIAP Ice Active SET wird der Sauerstoffgehalt im Gartenteich stabilisiert und ein Gasaustausch ermöglicht.

2. Empfiehlt es sich, das Eis zur Belüftung aufzuschlagen?

Nein. Die Fische könnten durch entstehende Schallwellen verletzt werden. Zudem steigt durch den plötzlichen Stress der Sauerstoffverbrauch der Fische an.

3. Wie wirken Eisfreihalter?

Mit einer kleinen Luftpumpe in Verbindung mit einem Schwimmkörper (Umwälzung ca. 3 bis 6 Liter pro Minute) wird der Teich an einer kleinen Stelle eisfrei gehalten. Entstehende Faulgase können so entweichen.

4. Warum verwendet man Teichheizer?

Durch abgestorbene Pflanzenteile und Faulgase kann bei geschlossener Eisdecke der natürliche Lebensrhythmus der Teichbewohner gestört werden. Deswegen ist es wichtig einen Teichheizer (FIAP PondHeat Active oder FIAP ProfiHeat Active) zu aktivieren um einen lebenswichtigen Gasaustausch zu ermöglichen.
Bei einer hohen Wassertemperatur wird das Wachstum der Teichfische optimiert und mögliche Krankheiten im Teich verhindert.

5. Woher bekomme ich neue Bedienungsanleitungen nach Verlust?

Alle Bedienungsanleitungen können Sie sich als PDF - Dokument unter dem benötigten Produkt herunterladen.
 


Teichbau

1. Was benötige ich alles für den Teich?

Nützliche Tipps und Anregungen zum Thema Gartenteich finden Sie hier auf unserer Website.

2. Wie berechnet man den Teichinhalt?

Zuerst einmal muss das Volumen bestimmt werden. Hier verwendet man ganz einfach die Formel L x B X H (Länge mal Breite mal Höhe). Je nach Anteil der Flachwasserzonen zieht man dann etwa ein Drittel bis zur Hälfe ab. Als Ergebnis erhält man einen alltagstauglichen Wert, um z. B. die notwendige Pumpe oder den optimalen Filter auswählen zu können.

3. Welche Faktoren sollte man bei der Wahl der Teichumgebung beachten?

Die Standortwahl sollte so festgelegt werden, dass der Teich nicht ganztägig der prallen Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist (fördert im Sommer übermäßiges Algenwachstum). Perfekt eignet sich eine halb schattige und halb sonnige Lage des Teiches. Eine Bepflanzung um den neuen Gartenteich ist also empfehlenswert.

Bei Fischbesatz sollte die Wassertiefe mindestens 80 Zentimeter betragen. Beim Verhältnis von Wasserfläche zu Tiefe ist ein Böschungswinkel von etwa 30° Grad zu beachten. Legen Sie die Böschung terrassenförmig an und achten Sie auf Standflächen für Pflanzkörbe.

4. Welche Pumpe passt zu welchem Teich?

Die Wahl der richtigen Pumpe und des entsprechenden Zubehörs ist von vielen Faktoren abhängig. Zusätzlich können Sie sich auf unserer Webseite und hier bei FIAP Filtersysteme informieren. Bei der Wahl der richtigen Pumpe ist nicht nur die Teichgröße maßgebend. Sondern: Wofür soll die Pumpe genutzt werden?

  • Bachlauf
  • Filtersystem
  • Wasserspiel
  • Umwälzung

5. Wie dick sollte ein Schlauch sein?

Ein Schlauch sollte mindestens 25 Millimeter dick sein. Je dicker der Schlauch, desto besser ist die Umwälzleistung. Bei kleinen Schlauchdurchmessern entsteht ein hoher Reibungsverlust.

6. Wie lang darf ein Schlauch sein?

Bei der Schlauchlänge gibt es grundsätzlich keine direkte Begrenzung. Der Reibungsverlust steht aber im Zusammenhang mit der Schlauchlänge. Bei zunehmender Schlauchlänge sollte auch der Schlauchdurchmesser erhöht werden.

7. Welche Schläuche sind zu empfehlen?

Unser Teichmaskottchen Pondolino® empfiehlt Kunststoffspiralschläuche oder PE - Rohr.

8. Wie hoch darf eine Fontäne sein?

Eine Fontäne sollte nicht höher sein, als der Radius des Teichs.

9. Von wo wird die Höhendifferenz bei einem Bachlauf berechnet?

Die Höhendifferenz bei einem Bachlauf wird vom Wasserspiegel bis zum oberen Quellpunkt gemessen.

10. Wieviel Wasser verdunstet pro Tag in einem Teich?

Hierzu können leider keine klaren Angaben gemacht werden. Die Verdunstung ist von sehr vielen Faktoren abhängig.
So beeinflusst die Lage des Teiches, die Sonnen- und Windeinwirkung die Verdunstung maßgeblich. Und ein Bachlauf und vor allem eine Fontäne fördert die Wasserverdunstung.