JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Testboy TB74 Schichtdicken-Messgerät, Lackschichtmessung 0 - 400 micro m

Testboy
Rated 5 out of 5 by 1 reviewer.
Bestell-Nr.: 127960 - 62
Teile-Nr.: Testboy 74 |  EAN: 4028532740009
94,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Varianten

Testboy® 74 Lackprüfer

Technische Daten

  • Stromversorgung: 1 x 12V Batterie
Anzeige
LED
Messbereich
0 ‑ 400 micro m
Betriebsspannung
12 V
Kalibriert nach
Werksstandard
Inhalt
1 St.

Dokumente & Downloads

Anleitungen

Highlights & Details

  • Für magnetische Metalle
  • Sekundenschnelles Messen
  • Lackschichten testen von 0 - 400µm

Beschreibung

Das Schichtdickmessgerät Testoby® 74 zeichnet sich durch seine hohe Messpräzision, sowie durch seine absolut einfache und sichere Handhabung aus. Zur Messung von allen magnetischen Metallen geeignet. Sekundenschnelles Messen und einfache Anzeige der Messwerte über die LED`s.

Ausstattung

  • Schlag- und bruchfestes Gehäuse
  • Lackschichten testen von 0 - 400µm
  • Einfache Anzeige über LED´s
  • 5 Jahre Herstellergarantie

Lieferumfang

  • 1 x Batterie 12V
  • Bedienungsanleitung.
Kunden suchen auch nach
lackdickenmesser, lackschichtenmesser, coating tester, Testboy, Testboy 74, TB74, 4028532740009
Zubehör gleich mitbestellen
{{#if user.profile.0.profileInfo.b2B}} *zzgl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versand {{else}} *inkl. MwSt, zzgl. Versand {{/if}}
Rated 5 out of 5 by Angenehmes Gerät Beim Gebrauchtwagenkauf kann mit dem Testboy schnell und bequem ein repariertes Karosserieteil ausfindig gemacht werden. Er funktioniert nur bei metallhaltigen Bauteilen, also nicht bei Aluminium oder Kunststoff wie z. B. Stossfänger. Nach dem Einschalten leuchtet generell die rote Leuchtdiode >400µ, dann beim Hinhalten an den Lack, z. B. bei meinem Opel mit dickem Lack, die gelbe Diode >300µ. Bei der reparierten Türe hingegen bleibt korrekt Rot >400µ aktiv. Bei VW-Modellen mit etwas dünneren Lacken Grün/Gelb >150µ und bei japanischen Modellen mit dünnen Lacken >100µ Grün. Den reparierten Teil erkennt man kurz gesagt durch das Aufleuchten einer anderen Farbe wie beim Rest des Fahrzeugs. 1. November 2013
1-1 von 1