JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

THERMALTAKE HYPERION HEADSET-STÄNDER

Rated 5 out of 5��by 1 reviewer.
Bestell-Nr.: 555512 - 62
EAN: 4716872053735

Tt eSPORTS Hyperion Headset-Ständer

Highlights & Details

  • Aus speziellem Polykarbonat für maximale Belastbarkeit
  • In nur zwei Schritten aufgebaut
  • Sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch

Beschreibung

Der Hyperion Headset Ständer ist der i-Punkt für jede Zockerecke und das Highlight an allen Arbeitsplätzen. Das moderne Design mit seiner funktionellen Bauweise und der klassisch-dezenten, schwarz-roten Farbgebung ist mit wenigen Handgriffen montiert und äusserst standsicher. Der Hyperion schafft endlich Abhilfe für die leidige Frage wohin mit dem Headset, wenn man es zeitweilig nicht braucht.

Genau zwei Schritte sind nötig unm den Hyperion zu montieren. Der Ständer ist kompatibel mit allen Bügel-Headsets von TteSPORTS, egal ob Shock, Shock One, Shock Spin oder Shock Spin HD, einfach das Headset über den Haken hängen und schon ist der Tisch frei und aufgeräumt.

  • Aus speziellem Polykarbonat für maximale Belastbarkeit

  • In nur zwei Schritten aufgebaut

  • Sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch

  • Gummi-Auflage verhindert Kratzer am Headset

Lieferumfang

  • Headset-Ständer
Rated 5 out of 5��by Guter und preiswerter Headsethalter Hab mir den Halter f��r mein Creative Fatal1ty Headset geholt, u.a. auch wegen dem farblichen Aspekt. Erste ��berraschung beim auspacken: Bastelstunde angesagt, denn der Halter muss erst noch zusammengesteckt werden. Hat man dies erst mal geschafft, macht das Teil nen recht stabilen und ordentlichen Eindruck. 4. November 2013
1-1 von 1