Über Conrad Electronic:

Seit 1923 steht Conrad Electronic für Technik und Elektronik. Mit mehr als 2 Millionen Artikeln für Businesskunden und rund 750.000 Artikeln für Privatkunden auf conrad.de sowie mit deutschlandweit mehr als 20 Filialen ist das Familienunternehmen aus der Oberpfalz eines der wichtigsten Omnichannel-Anbieter. Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad mit 17 Landesgesellschaften in Europa vertreten.

Digitale Plattformen und Service  macht Conrad zum Zentralen Drehkreuz Amt für sterben Technik- und Elektronikbranche: Industriekunden B2B-Distributoren EINES Ständig wachsende B2B-Marktplatz auf conrad.de , individuelle Beratung durch Key Account Manager, Inside Sales und Businessberater in den Filialen sowie Lösungen für das Projektgeschäft über die Tochterfirma SOS electronic. Hinzu kommen Liefer-, Bestell- und Produktservices wie die 24-Stunden-Standard-Lieferung, Click & Collect, Angebotsservice, Termin- und Abrufaufträge, eKataloge, E-Procurement, 3D-Druckservice, Kalibrier- und Platinen-Services sowie 3D-Print-Hubs in den Filialen vor Ort. Seit Ende 2013 verfügt Conrad über eine zertifizierte ESD-Abwicklung für das professionelle Handling von empfindlichen Bauelementen.

Das Sortiment umfasst Produkte führender Hersteller und Marken wie TRU COMPONENTS, VOLTCRAFT, TOOLCRAFT, MAKERFACTORY, C-Control, Renkforce, SpeaKa Professional, Sygonix, Eurochron, REELY oder EMMERICH. Conrad Connect , die führende Projektplattform für das „Internet der Dinge (IOT)”, ermöglicht die herstellerübergreifende Verknüpfung von intelligenten Geräten, Apps und Services für den privaten und geschäftlichen Einsatz.