JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Kooperation mit Patchblocks

Patchblocks kooperiert mit Conrad

Intuitiv programmierbares Synthesizer-Modul exklusiv bei Conrad erhältlich

Ein weiteres Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit vom etablierten Technikanbieter Conrad mit der Start-up- und Maker-Szene ist Patchblocks, ein einfach anzuwendendes Signalverarbeitungssystem, das der Kreativität des Musikers keine Grenzen setzt. Synthetische Klangkompositionen lassen sich mit den kleinen Patchblocks- Modulen sound- und funktionsmäßig beliebig programmieren und einfach zu größeren Einheiten zusammenfügen. Die Programmierung ist intuitiv und erfordert keine Vorkenntnisse. Erfinder von Patchblocks ist Sebastian Heinz, der über die Erfinder-Plattform Hardware Accelerator in Berlin den Kontakt mit Conrad knüpfte.

Hirschau/Berlin im März 2015 Mit über 90 Jahren Technikerfahrung, einem der 10 meistbesuchten Online-Shops in Deutschland und einem stationären Vertriebsnetz von bundesweit 25 Verkaufsfilialen sowie einem eigenen Entwicklungszentrum und eigenen Einkaufsbüros in Fernost, ist Conrad Electronic der ideale Partner, um Technikinnovationen auf den Markt und an den Kunden zu bringen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Produkt nur als Idee vorhanden ist oder wie im Falle Patchworks bereits fertig produziert und marktreif. „Unser Unternehmen ist selbst Innovationstreiber, Produktentwickler mit erfahrenen Produktionspartnern und Vermarkter. Wir wissen daher sehr gut, was es bedeutet, ein Produkt von der Idee bis hin zur tatsächlichen Fertigstellung zu entwickeln und auf den Markt zu bringen“ sagt Jörn Werner, CEO der Conrad Electronic SE. Patchblocks Gründer Sebastian Heinz sieht folgende Vorteile in der Zusammenarbeit:"Patchblocks ist ein innovativer, programmierbarer Synthesizer und somit ein Produkt aus dem Maker-Bereich. Daher liegt es nur nahe, mit Conrad Electronic zu kooperieren. Patchblocks ist ab sofort in Deutschland exklusiv bei Conrad erhältlich und gemeinsam werden wir Kurse in den Conrad-Filialen veranstalten und auch Messen besuchen. Wir freuen uns sehr, wie offen und vertrauensvoll die Zusammenarbeit mit Conrad verläuft."

Patchblocks ist eines von mittlerweile mehreren erfolgreichen Projekten zwischen Conrad und der Start-up-Szene: „Neben der Entwicklung und Vermarktung von „WunderBar“, einem Internet-of-Things-Starterkit eines Berliner Start-up-Unternehmens, das es bei Conrad mittlerweile zu kaufen gibt, sind die Kooperation mit dem wireless Schlüsselsystem KIWI.KI, die Partnerschaft mit der Berliner Erfinderplattform „Hardware Accelerator“ oder das vor kurzem eröffnete HARDWARE.co LAB by Conrad ebenfalls in Berlin, weitere interessante Beispiele, wie vielfältig unsere Möglichkeiten sind, Start-ups zu unterstützen“, erklärt Dr. Alexander Pöschl, Head of Corporate Development bei Conrad Electronic. Seit Anfang 2014 unterstützt Conrad Erfinder und Start-ups je nach Bedarf - von der Musterentwicklung, Materialbeschaffung, Produktion, Vermarktung, stationärem und Online-Vertrieb, bis hin zur Serviceleistung vor Ort über den klappt® Meister-Service.  


Über Conrad Electronic SE:

Seit 1923 steht Conrad europaweit für Elektronik und Technik. Das Oberpfälzer Familienunternehmen ist mit rund 700.000 Artikeln, 13 Mio. Versandkunden und jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen einer der führenden Omnichannel-Anbieter.
Das ständig wachsende Sortiment umfasst von kleinsten Elektronikbauteilen, über Werkzeuge bis hin zu modernster Unterhaltungselektronik sowie Computer- und Kommunikationstechnik eine faszinierende und umfassende Auswahl an Produkten führender Hersteller und kompetenter Exklusivmarken.
Alle Produkte und Services sind im Internet unter conrad.de, über Kataloge und in den Filialen erhältlich. Mit durchschnittlich 6 Millionen Visits im Monat gehört
conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.
Für Business-Kunden ist das Unternehmen mit einem eigenen Online-Shop unter conrad.biz, 24-Stunden-Standard-Lieferung, Businesskatalogen sowie eProcurement-Lösungen und einem eigenen Außendienst ein starker und innovativer Partner, auf dessen Qualität und Service führende Unternehmen aus allen Branchen vertrauen.
Mit bester Beratung und individuellen Serviceleistungen werden die Kunden von über 1.000 kompetenten Fachverkäufern in den deutschlandweit 25 Filialen bedient. Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad mit eigenen andesgesellschaften bzw. Vertriebspartnern in 17 Ländern Europas vertreten.

Pressekontakt:

dellian consulting GmbH
communication + training
Margit Dellian

Tel.: +49 (0)7131 77 28 50
Fax: +49 (0)7131 980 28 48
E-Mail: info@dellian-consulting.de
Internet: www.dellian-consulting.de

Informationen:

Conrad Electronic SE
Christina Bauroth

Tel.: +49 (0)9622 30 46 27
Fax: +49 (0)9622 30 43 23
E-Mail: public.relations@conrad.de
Internet: presse.conrad.de