Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Digitale Lösungen für den Mittelstand

"Smarte und pragmatische Lösungen sind gefragt. Und genau da setzt Conrad Connect an.”

Eine Lösung für alle? Daran glauben wir bei Conrad nicht. Im engen Austausch mit unseren Kund*innen haben wir gelernt, dass Digitalisierungskonzepte perfekt zugeschnitten sein müssen. Vor allem bei mittelständischen Anwendern sind smarte und pragmatische Lösungen gefragt. Als Pioniere in Sachen Digitalisierung unterstützen wir unsere Kund*innen bei diesen neuen Herausforderungen gezielt.

Unsere Kolleg*innen von Conrad Connect zeigen durch die Zusammenarbeit mit dem deutschen Familienunternehmen Bornemann Gewindetechnik, wie genau solche zukunftsweisenden Lösungsansätze für den Mittelstand realisiert werden können. Conrad Connect stellt passend für die Bedürfnisse von mittelständischen Betrieben IoT-Anwendungen als Platform as a Service in der Cloud bereit. In enger Abstimmung wird auf die Vernetzung sämtlicher Maschinen durch das Internet of Things (IoT) gesetzt und dadurch die Produktion und deren Überwachung intelligent automatisiert. Für das mittelständische Unternehmen ist klar, dass IoT-Technologien in fünf bis zehn Jahren der Schlüsselfaktor für eine sinnvolle und pragmatische Digitalisierung des Maschinenbau-Mittelstands sein wird. Sich jetzt mit starken Partnern auf den Weg zu machen, ist daher entscheidend.

Als weiteren Wettbewerbsfaktor identifizierte Bornemann die kontinuierliche Effizienzsteigerung im Sinne des sogenannten Lean Manufacturing - also die Verschlankung von Prozessen in der Produktion. Dies gelingt mit Digitalisierung, in dem die eigene Fertigung mit Sensoren, Funktechnik und Algorithmen modernisiert wird. Eine eigene IoT-Infrastruktur für die Automatisierung des Produktionsmanagements zu schaffen, kostet viel Zeit und Geld. Das kommt für viele mittelständische Unternehmen wie Bornemann schlichtweg nicht infrage.

Hier kommt Conrad Connect ins Spiel. Der Einsatz der IoT-Plattform von Conrad Connect bei Bornemann Gewindetechnik zeigt, dass innovative und individuell zugeschnittene Digitalisierungsmaßnahmen auch mit geringem internen Aufwand und mit einfachen und flexiblen Lösungen schnell umgesetzt werden können. Einmal implementiert, erhält man über eine webbasierte und intuitive Benutzeroberfläche Zugriff auf umfassende IoT-Funktionen, mit denen eine Vielzahl von Sensoren und Aktoren herstellerübergreifend automatisierbar sind - also Produkte unterschiedlichster Anbieter miteinander kommuniziere können. Die technische Infrastruktur, inklusive der IoT-fähigen Sensoren, Schalter und Leuchtmittel sowie entsprechender Regelautomatiken, lässt sich schnell - und zwar innerhalb weniger Stunden einrichten. Die Einführung von Conrad Connect hat sich für Bornemann bereits ausgezahlt. So verzeichnet der Gewindespindel-Hersteller weniger Ausfallzeiten, bessere Planbarkeit und mehr Produktivität.

Dass man die IoT-Plattform auf Basis des großen Hardware-Ökosystems und flexibler Dashboards individuell anpassen kann, wird besonders geschätzt. Die Investitionskosten bleiben gering und der Return on Investment ist sehr hoch. Für Dienstleister ohne eigene Entwicklungsressourcen, die das Internet of Things nutzen wollen, oder für pragmatisch orientierte Mittelständler wie Bornemann ist die sogenannte PaaS-Anwendung von Conrad Connect daher eine passgenaue Lösung für IoT-basierte Digitalisierungsprojekte. 

Unserem Erfolgsrezept, dem persönlichen Austausch mit unseren Kunden*innen, die unsere Begeisterung für Technik und Digitalisierung teilen, bleiben wir treu und arbeiten gemeinsam mit ihnen an nachhaltigen Digitalisierungslösungen mit Zukunft. Und das macht uns stolz!

Ihr Ralf Bühler


   

Digital Solutions for SMEs

“It’s all about smart and practical solutions. Which is precisely where Conrad Connect comes in."

Sorry, “one size fits all” is not in our playbook. Interacting closely with our customers has shown us that digital transformation projects need to meet individual requirements perfectly. Even more so, when we are talking about SMEs who prefer smart and practical solutions. Being at the forefront of digital transformation, we provide individual support to customers who are about to tackle these challenges.    

The collaboration between the team at Conrad Connect and the German company Bornemann Gewindetechnik illustrates how to implement these ground-breaking solutions in an SME scenario. Conrad Connect provides cloud-based Platform-as-a-Service IoT applications tailored to SMEs. Working closely together, machinery and equipment are interconnected via the Internet of Things (IoT) which allows smart automation of both production itself, and the control thereof. Bornemann know perfectly well that, in the next five to ten years, IoT technology will be key when it comes to well-thought-out workable digitalisation solutions for SMEs across the mechanical engineering sector. Means finding the right partners and starting the journey right now is crucial.  

According to Bornemann, it’s the continual increase in efficiency as a result of lean manufacturing that constitutes another key factor with regard to giving your business a competitive edge. This involves digitalisation by upgrading your production lines with sensors, wireless technology and algorithms. Setting up IoT infrastructure from scratch to enable automated production management takes up a lot of time and costs money. Which simply isn’t an option for Bornemann and many other SMEs.

This is where Conrad Connect comes in. Bornemann Gewindetechnik using the Conrad Connect platform illustrates how to quickly roll out innovative and tailored digitalisation projects based on simple and versatile solutions in a way that doesn’t take up too much of your own resources. Once up and running, a web-based easy-to-use GUI gives you access to a comprehensive set of IoT features that allows automating a wide range of sensors and actuators from a variety of different brands, enabling them to talk to each other. Setting up the required technology including IoT-enabled sensors, smart switches, smart light bulbs and the relevant automation routines only takes a couple of hours. For Bornemann, using Conrad Connect already paid off in the form of less production downtime, better forward planning and increased productivity.

What goes down really well with everyone is being able to centre the IoT platform customisation around a large hardware ecosystem and flexible dashboards. Start-up costs are low. The ROI is high. Moreover, service providers who want to use the internet of things but lack the resources to develop their own apps, and SMEs, such as Bornemann, who like to keep things as simple as possible, can opt for Conrad Connect’s PaaS application to tailor IoT-based digitalisation projects to their needs. 

Talking and listening to customers who share our passion for technology and digital transformation is what’s behind our success. Goes without saying that nothing will change there, and, together, we’ll continue to develop sustainable future-proof digital solutions. Which is something we are really proud of.

Yours sincerely, 

Ralf Bühler

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Zustimmen" geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.
Ablehnen
Zustimmen