JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Der Einbrecher in HD

Sicherheitstechnik zur privaten Hausüberwachung

Der Einbrecher in HD

Videoüberwachungssysteme helfen bei Aufklärung von Wohnungseinbrüchen.

Von den im Jahr 2013 bundesweit registrierten 149.500 Wohnungseinbrüchen, konnten lediglich 23.194 Fälle aufgeklärt werden, das entspricht einer Erfolgsquote von 15,5 Prozent, so die neueste Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS). Neben finanziellen Verlusten, erschüttern Einbrüche oft das Sicherheitsgefühl der Opfer. Ein Fremder war in den eigenen vier Wänden, hat Privates durchsucht und gestohlen. Zwar gibt es zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen, die Wohnungsbesitzer treffen können, um Einbrecher bereits beim Einbruchversuch abzuschrecken, dennoch häufen sich Wohnungseinbrüche in den letzten Jahren. „Um zur Aufklärung von Wohnungseinbrüchen beizutragen, gibt es effiziente Videoüberwachungssysteme für Privathaushalte, die den Täter identifizieren können. Bei der Wahl der richtigen Videoüberwachungskameras ist auf die jeweilig verwendete Übertragungstechnik, Aufnahmetechnik, Stromversorgung und Schutzart zu achten“, weiß Conrad Sicherheitstechnikexperte Reiner Schirm. „Grundsätzlich sollten Überwachungssysteme erweiterbar sein, d.h. mehrere Kameras sollten sich an einen Monitor zur Bildübertragung anschließen lassen.“

Abhörsicher und leicht zu installieren: Digitale Funküberwachungskameras
Eine Außenkamera mit digitaler Funküberwachungstechnik bietet zahlreiche Vorteile, u.a. entfällt das Kabelverlegen, die Technik ist abhörsicher und damit manipulationsgeschützt und dank der einfachen Inbetriebnahme können selbst Laien die Kamera installieren. Der integrierte Bewegungsmelder erkennt Bewegungen und überträgt das Signal per Funk auf den transportablen Monitor. Zur Speicherung der Aufnahmen dient sowohl der im Monitor eingebaute digitale Videorekorder, als auch eine SD-Karte. Einige Funküberwachungskameras besitzen zudem sogenannte IR-Cut Filter sowie Infrarot LED's, die für realitätsgetreue Farben bei Tag und Schwarz-Weiß Bilder bei Nacht. Eingebaute Mikrofone erlauben sogar eine Tonübertragung per Kamera. 

 

808576 - Funk-Monitor Set -72_1.jpg


Download des Bildes 

2,4 GHz Digital-Funk Monitor-Set mit Digitalrecorder
Best.-Nr.: 808576   € 249,00

IR-Kameras für scharfe Bilder selbst bei schwierigen LichtverhältnissenHerkömmliche Überwachungskameras können bei Dunkelheit, Dämmerung, Dunst-, Staub- oder Rauchentwicklung an ihre Grenzen stoßen und meistens nur noch unbrauchbares Bild- und Videomaterial liefern. Infrarot-Kameras hingegen garantieren zu jeder Tages- und Nachtzeit vollständige Überwachung, selbst bei schwierigen Umweltverhältnissen. Weitere praktische Möglichkeit: Im Gehäuse eines Bewegungsmelders getarnt, können IR-Kameras überall montiert werden, ohne dass Kamera und Aufnahmerekorder als solche erkannt werden. Die Stromversorgung kann batteriebetrieben erfolgen und ist damit netzunabhängig.

596113 - Getarnte ÜK - 72_2.jpg


Download des Bildes

Getarnte Überwachungskamera im PIR-Gehäuse mit Bewegungsmelder,  Speicherkarten-Slot und  Aufnahmefunktion
Best.-Nr.: 596113   € 134,95

 

Zuverlässig für die dauerhafte Außenanwendung: Kabelgebundene Infrarot-Kameras
Zur dauerhaften Überwachung von Eingangsbereichen, Hofeinfahrten und Tiefgaragen gibt es kabelgebundene Überwachungssystem-Sets, die aus einem Monitor und mehreren Kameras bestehen, wobei die Speicherung der Daten über eine SD-Speicherkarte erfolgt. Kabelgebundene Kameras funktionieren ohne Funk, und sind damit weniger störungsanfällig. Bei der Verwendung von Videokameras im dauerhaften Außenbetrieb empfehlen sich eingebaute Infrarot-LEDs, die qualitativ hochwertige Aufnahmen, auch bei schwierigen Licht- und Wetterverhältnissen garantieren. 

808577 - 2 Kanal Überwachungsset - 72_3.jpg


Download des Bildes

2 Kanal DVR-Überwachungs-Set
Best.-Nr.: 808577   € 209,00

Seit 1923 steht das Oberpfälzer Familienunternehmen für Technik und Elektronik. Mit rund 600.000 Artikeln, 16 Millionen End- und Geschäftskunden sowie jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen ist Conrad Electronic einer der führenden Multichannel-Anbieter. Das ständig wachsende Sortiment umfasst von kleinsten Elektronikbauteilen, über Messtechnik bis hin zu modernster Unterhaltungselektronik sowie Computer- und Kommunikationstechnik eine faszinierende und umfassende Auswahl an Produkten führender Hersteller und kompetenter Eigenmarken. Alle Produkte und Services werden im Internet, in den Filialen und über Printwerbemittel angeboten. Mit durchschnittlich 6 Millionen Visits im Monat gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.

Für Business-Kunden ist das Unternehmen mit einem eigenen Online-Shop unter conrad.biz, 24-Stunden-Standard-Lieferung, Businesskatalogen sowie eProcurement-Lösungen und einem eigenen Außendienst ein starker und innovativer Partner, auf dessen Qualität und Service führende Unternehmen aus allen Branchen vertrauen. Mit bester Beratung und individuellen Serviceleistungen werden die Kunden von über 1.000 kompetenten Fachverkäufern in den deutschlandweit 25 Filialen bedient.

Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad Electronic mit 17 Landesgesellschaften in Europa vertreten.

Pressekontakt:
dellian consulting GmbH
communication + training
Margit Dellian
Tel.: +49 (0)7131 77 28 50
Fax: +49 (0)7131 980 28 48
E-Mail: m.dellian@dellian-consulting.de
Internet: www.dellian-consulting.de

Informationen:
Conrad Electronic SE
Christina Bauroth
Tel.: +49 (0)9622 30 46 27
Fax: +49 (0)9622 30 43 23
E-Mail: christina.bauroth@conrad.de
Internet: presse.conrad.de