JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.de
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}

Conrad Electronic auf Maker Faire Hannover:

Conrad Electronic auf Maker Faire Hannover:

Technikexperte stellt humanoiden Roboter „NAO“ sowie 3D-Drucker RF2000 vor und veranstaltet freie Technikkurse.

Pflichttermin für alle Maker und Kreativen: Vom 27. bis 29. Mai 2016 findet die Maker Faire, das Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation, in Hannover statt. Zum zweiten Mal mit dabei: Conrad Electronic. „Als Technikexperte, Innovationstreiber und DIE Anlaufstelle für alle Maker, Startups und Bastler dürfen wir auf der Maker Faire Ende Mai in Hannover natürlich nicht fehlen“, sagt Jeanett Tschiersky, Projektleiterin bei Conrad Business Supplies. Auf dem Conrad Messestand (Standnummer 40, Niedersachsenhalle) gibt es für Besucher jede Menge zu sehen und zu erleben, z.B. exklusive Vorführungen des humanoiden Roboters „NAO“ und des 3D-Druckers RF2000. Zudem veranstaltet Conrad an allen drei Tagen kostenlose Technikkurse für Groß und Klein.

Hirschau/Hannover, im Mai 2016. „Eines der Highlights auf unserem Messestand wird sicher unser neuestes Conrad Education Produkt sein“, verrät Projektleiterin Jeanett Tschiersky. „Wir zeigen auf der Maker Faire den humanoiden Roboter ‚NAO‘ des Herstellers Aldebaran, der in der Lage ist, mit seiner Umwelt zu kommunizieren und von dem es weltweit nur ca. 8.000 Stück gibt. Er ist für schulpädagogische Zwecke konzipiert und exklusiv für Schulen und Bildungseinrichtungen erhältlich.“ Neben NAO führt Conrad auf seinem Messestand auch seine aktuellste Eigenentwicklung vor: den renkforce 3D-Drucker RF2000 mit Dual Extruder und einem deutlich größeren Funktionsumfang im Vergleich zu seinem Vorgänger. Schließlich finden an allen drei Messetagen freie Conrad Lötkurse für Groß und Klein statt. Die Besonderheit: „Als kleine Überraschung dürfen die Kursteilnehmer nicht einfach nur Bausätze und Co. löten. Gerade für die Damen haben wir uns witzige, kreative Dinge überlegt“, freut sich Kursleiter Sven Schallenberg und fügt hinzu:

„Ganz im Sinne von mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein verwenden wir bei unseren Lötkursen u.a. bleifreien Draht, z.B. den HS-10 Fair von Stannol.“ Eine Anmeldung zu den Conrad Kursen ist nicht nötig.
Doch nicht nur in der Messehalle ist der Technikexperte vertreten: das Conrad Community Team wird mit seinem Community Car, ein umgebauter und restaurierter original Chevrolet Truck, auf dem Messegelände vor Ort sein und stellt allen Besucher und Interessierten die Conrad Community vor. „Wir freuen uns riesig, auf der Maker Faire Hannover mit dabei sein zu dürfen. Alle sind herzlich eingeladen, an unserem Messestand vorbeizukommen, ‚NAO‘ und den RF2000 kennenzulernen und in unseren Kursen  selbst kreativ zu werden“, sagt Projektleiterin Jeanett Tschiersky abschließend. Im Herbst geht es vom 30.09. bis 02.10. für den Technikexperten weiter auf der nächsten Maker Faire, dann in Berlin.

Interagiert und kommuniziert mit seiner Umwelt: der humanoide Roboter „NAO“ dient für schulpädagogische Zwecke und wird von Conrad auf der Maker Faire in Hannover vorgestellt.


 

Neuer 3D-Drucker 2.0: Conrad zeigt auf der Maker Faire Hannover seine aktuellen Eigenentwicklungen, u.a. den RF2000 unter der Marke renkforce mit Dual Extruder.


 

Die Conrad Technikkurse richten sich an alle, die Neues lernen oder ihr Elektronikwissen vertiefen möchten - auch auf der Maker Faire Hannover veranstaltet der Technikexperte freie Lötkurse.


Über Conrad Electronic SE: 
Seit 1923 steht Conrad europaweit für Elektronik und Technik. Das Oberpfälzer Familienunternehmen ist mit rund 700.000 Artikeln, 13 Mio. Versandkunden und jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen einer der führenden Omnichannel-Anbieter.
Das ständig wachsende Sortiment umfasst von kleinsten Elektronikbauteilen, über Werkzeuge bis hin zu modernster Unterhaltungselektronik sowie Computer- und Kommunikationstechnik eine faszinierende und umfassende Auswahl an Produkten führender Hersteller und kompetenter Exklusivmarken.
Alle Produkte und Services sind im Internet unter conrad.de, über Kataloge und in den Filialen erhältlich. Mit durchschnittlich 6 Millionen Visits im Monat gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.
Für Business-Kunden ist das Unternehmen mit einem eigenen Online-Shop unter conrad.biz, 24-Stunden-Standard-Lieferung, Businesskatalogen sowie eProcurement-Lösungen und einem eigenen Außendienst ein starker und innovativer Partner, auf dessen Qualität und Service führende Unternehmen aus allen Branchen vertrauen.
Mit bester Beratung und individuellen Serviceleistungen werden die Kunden von über 1.000 kompetenten Fachverkäufern in den deutschlandweit 25 Filialen bedient.
Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad mit eigenen Landesgesellschaften bzw. Vertriebspartnern in 17 Ländern Europas vertreten. 

Pressekontakt:

dellian consulting GmbH
communication + training
Margit Dellian

Tel.: +49 (0)7131 77 28 50
Fax: +49 (0)7131 980 28 48
E-Mail: info@dellian-consulting.de
Internet: www.dellian-consulting.de

Informationen:

Conrad Electronic SE
Christina Bauroth

Tel.: +49 (0)9622 30 46 27
Fax: +49 (0)9622 30 43 23
E-Mail: public.relations@conrad.de
Internet: presse.conrad.de